StartseiteAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Candids (Paparazzi/Fans)
von Siv Mi Nov 22, 2017 7:13 pm

» Hunde und Herrchen
von arni1702 Do Nov 09, 2017 1:56 am

» Uralte Bildchen von denen keiner mehr genau weiß wie/wo/wann...
von arni1702 Di Nov 07, 2017 3:54 pm

» Oberwichtel pausiert dieses Jahr
von leiCa Di Okt 31, 2017 2:05 pm

» Wo und wie Alex sich fit hält...
von Dusty85 Do Okt 19, 2017 3:29 pm

» Technische Probleme
von alli85 Mo Jul 10, 2017 2:57 pm

» Bilder - Sabber Thread
von Herzblume130 Fr Jul 07, 2017 7:42 pm

» Das O'Loughlinsche "PdP - Profil der Perfektion"
von Malihini So März 12, 2017 10:10 am

Shoutbox
Affiliates

Alex O'Loughlin Worldwide

AOL Intense Studies

Mostly 50

Blogspot

alex-oloughlin.blogspot

Verspürst Du das drängende Bedürfnis alles was in Deinem Alex-verdrehten Kopf vorgeht mit der Welt zu teilen?
Dann brauchen wir DICH!

Für unser Team suchen wir tatkräftige Blogger Verstärkung!
MELDE DICH bei einem Admin/Co-Admin oder Moderator.


Austausch | 
 

 Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
ascara
Best Friend


Weiblich Anzahl der Beiträge : 3091
Alter : 32
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.08.08

BeitragThema: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 6:17 pm

So, die Wartezeit hat ein Ende :zwinker:
Hier sind die Beiträge für die erste Episode. Wir hoffen dass sie euch gefallen!

Avatar (von Ascara)



----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Signatur (by Ascara)



----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wallpaper (by Fever)

1440x900

Hier klicken für die Großansicht

1024x768

Hier klicken für die Großansicht

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeichnung (by Lilith)


Hier klicken für die Großansicht

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Video (by snApe)



Link zum Downloaden: sendspace.com 8805dm

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liedinterpretation (by NobodayKnowsNina)

Evanescence – My Immortal

Szene in der das Lied spielt:




Lyrics mit Übersetzung und Interpretation

Und bei dem Song geht’s schon im Titel los:
My Immortal – Mein Unsterblicher

I'm so tired of being here
Suppressed by all my childish fears
And if you have to leave
I wish that you would just leave
'Cause your presence still lingers here
And it won't leave me alone


Ich hab es so satt hier zu sein
Unterdrückt von all meinen kindischen Ängsten
Und wenn du gehen musst
Dann wünschte ich mir, dass du einfach gehen würdest
Denn deine Anwesenheit schwebt noch immer hier
Und lässt mich nicht alleine


Ich
hab meine kindischen Ängste so satt – Beth versteht offenbar nicht,
weshalb sie von der Entführung in ihrer Kindheit geträumt hat nachdem
Mick sie an diesem Abend gerettet hat. Ihr scheint es, als würde sie
dieses Trauma einfach nicht loslassen. Gleichzeitig spürt sie, dass
Mick sie nicht zum ersten Mal gerettet hat, tut es aber damit ab, dass
sie schon immer diese unsichtbare Anwesenheit eines Retters gefühlt
hat. Dass es wirklich Mick war, scheint zwar Unsinn zu sein, aber sie
spürt, dass irgendetwas sie nicht alleine lässt. Geh weg, weil ich es
nicht ertrage immer wieder daran denken zu müssen, aber bleib hier weil
du mich beschützt. Eigentlich kennen wir diese widersprüchlichen
Gefühle eher von Mick, doch auch Beth hat sie offenbar.

These wounds won't seem to heal
This pain is just too real
There's just too much that time cannot erase


Diese Wunden wollen einfach nicht heilen
Dieser Schmerz ist einfach zu echt
Da ist einfach zu vieles, was die Zeit nicht auslöschen kann


Zu
vieles, was die Zeit nicht auslöschen kann – so viel Angst, aber auch
so viel Sehnsucht danach, ihren Schutzengel zu finden, weil sie weiß,
dass er sie nie verlassen hat.

Jetzt passiert etwas
interessantes: es wirkt so, als würde sich innerhalb des Liedes die
Perspektive wechseln. Bisher haben wir Beths Seite gehört, aber die
Zeilen die jetzt folgen schreien mit jedem Wort nach Mick.

When you cried I'd wipe away all of your tears
When you'd scream I'd fight away all of your fears
And I held your hand through all of these years
But you still have
All of me


Als du geweint hast, habe ich all deine Tränen weggewischt
Als du geschrien hast, habe ich all deine Ängste verjagt
Und ich hab all die Jahre hindurch deine Hand gehalten
Aber du besitzt noch immer
Alles was ich bin


Er
hat sie gerettet, sie als kleines Mädchen in die Arme genommen und vor
dem Leben als ewiges Kind bewahrt. Ich hab all die Jahre deine Hand
gehalten und dir gehört noch immer meine ganze Seele – Mick hätte ihr
Vater werden sollen und genau so hat er sich verhalten, ihr ständig im
Hintergrund seine Aufmerksamkeit geschenkt, sie beschützt. Und dann
dieser Gefühlswechsel: verliebt sich der ewige Beschützer plötzlich in
sein kleines Mädchen, das mittlerweile eine erwachsene Frau ist? In der
Szene reicht er Beth zuerst seine helfende Hand als sie aufsteht – so
wie er es immer getan hat. Und jetzt schaut euch sein Gesicht an, als
er sie in die Arme nimmt. Dieser Ausdruck birgt zuerst eine Sehnsucht,
die endlich gestillt wird und dann tritt eine Besorgnis ein. Was
passiert hier, was fühle ich da plötzlich, eigentlich darf es nicht
sein!

You used to captivate me
By your resonating light
Now I'm bound by the life you left behind
Your face it haunts
My once pleasant dreams
Your voice it chased away
All the sanity in me


Du hast mich immer in deinen Bann gezogen
Mit deinem widerspiegelnden Licht
Jetzt bin ich gefangen in dem Leben, das du zurückgelassen hast
Dein Gesicht spukt durch
Meine einst wohligen Träume
Deine Stimme hat
Meine ganze Vernunft verjagt

Diese Zeilen beschreiben ganz gute die
Gefühle von beiden Seiten. Beth hat Mick in
ihren Bann gezogen und zwar mit ihrem Licht, also ihrer Lebendigkeit.
Doch Mick ist gefangen in seiner dunklen Welt. Dann wieder Beths Sicht:
Sein Gesicht spukt durch ihre Albträume.
Und zurück zu Mick: Beths
Stimme, oder besser gesagt ihre Anwesenheit verjagt seine Vernunft.
Deshalb lässt er die Nähe zwischen ihnen für einen Moment lang zu. (Danke Mieze!)

[Refrain]

I've tried so hard to tell myself that you're gone
But though you're still with me
I've been alone all along


Ich hab so sehr versucht mir einzureden, dass du fort bist
Aber obwohl du immer noch hier bist
War ich die ganze Zeit alleine


[Refrain]

Eindeutig
Beths Worte. Obwohl du noch immer hier bist, war ich die ganze Zeit
alleine. Sie hat ihn immer gefühlt, aber nie wirklich bei sich gehabt.[/spoiler]

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

One-Shot (by Ascara)

Dieser Oneshot beginnt vor der ersten Begegnung von Mick und Beth, Mick fährt zu dem Tatort und sieht Beth zum ersten Mal mit anderen Augen. Der One-Shot beschreibt seine Gedanken und Gefühle...


Es hatte sich mittlerweile zu einem Automatismus entwickelt und so war es kein Wunder, dass ich auch heute wieder in meinem Auto saß und zu dem kleinen Mädchen fuhr, welches ich vor 23 Jahren gerettet hatte.

Ich habe mich schon oft gefragt, warum ich gerade bei ihr diesen enormen Wunsch verspüre sie beschützen zu müssen, denn immerhin hatte ich in meinen Jahren als Privat Detektiv viele Fälle, in denen ich nicht immer sicher war, ob der Täter keine Gefahr mehr für meine Klientin war und dennoch waren diese Fälle für mich erledigt.

Okay…sie waren nicht vergessen, aber ich fühlte mich nicht verantwortlich für das was ihnen zugestoßen war. Ich war bei ihnen in den meisten Fällen derjenige der einfach nur der Held war und nicht auch der Grund für ihr Trauma.

Aber bei ihr fühlte ich mich nicht so. Ich war der Grund warum sie Nächtelang weinend und schreiend aufgewacht ist. Und musste feststellen, dass es nichts Schlimmeres gibt, als in die verängstigten Augen eines unschuldigen Mädchens zu schauen. Ich wollte für sie da sein, ich wollte ihr dieses unbeschwerte Gefühl der Kindheit wieder geben und so blieb ich bei ihr. All die Jahre beobachtete ich sie aus sicherer Entfernung, passte auf, dass ihr nichts zustieß, wie ein Vater, der sein Kind beschützt.
Und dabei war bei ihr die Gefahr, dass das Monster, die unheimliche Frau, wie sie sie hin und wieder nannte, wenn sie einen Alptraum hatte und ihre Mutter sie trösten musste, jemals in wieder in ihr Leben zurückkehren würde ausgeschlossen.
Denn ich habe sie getötet. Und seit dem Stelle ich mir ständig eine Frage: Wie weit würdest du für die Liebe gehen? Ich habe bis heute noch keine genaue Antwort darauf gefunden, aber ich bereue meine Tat nicht.

Ich parkte wie gewöhnlich weit weg und ging dann zu einem unauffälligen Platz, meist im Schatten, von dem aus ich alles überblicken konnte, ohne selbst aufzufallen. Und dann sah ich sie. Es war spät und auch wenn wir in LA lebten, war es um diese Uhrzeit längst nicht mehr so warm wie am Tag und dennoch lief sie durch das eiskalte Wasser um sich ein Bild von dem Verbrechen zu machen, über welches sie gerade berichtet hatte.

Der Anblick, den sie mir da bot fesselte mich. Wenn man so lange lebt wie ich, denkt man, dass es nichts mehr gibt, was einen überraschen kann. Aber das war vor dieser Nacht. Bevor ich sie gesehen habe. Barfuß durch das eiskalte Wasser laufend. Um zwei Uhr Nachts. Ich hatte vollkommen vergessen, wie unerschrocken und mutig sie in den letzten Jahren geworden war, aber es war nicht nur das. Mir wurde mit einem Mal bewusst, dass sie nicht mehr das kleine Mädchen war.
Meine Augen fuhren wie von selbst über diese Gestalt, prägten sich alles genau ein. Ihre nackten Füße, die unerschrocken durch das Wasser liefen, die blaue Jeans, die die Konturen ihres Körper deutlich zur Geltung brachten, die beige Jacke, die sie so gerne trug und die gestreifte Bluse, welche ihr eine Seriosität verlieh, die mir für einen Augenblick den Atem stocken ließ und diese blonden Locken, die so verspielt über ihre Schultern fielen. Das kleine Mädchen, war zu einer wunderschönen Frau heran gewachsen und ich hatte es all die Jahre nicht bemerkt.

Ich sah, wie der Leutnant sie aufforderte von dem Opfer zu verschwinden und bemerkte, wie sie genau in meine Richtung lief. Es war eigentlich mein Stichwort. Es war eigentlich der Moment in dem ich hätte gehen sollen, damit sie mich nicht sieht, aber ich stand einfach nur da. Wie angewurzelt beobachtete ich, wie sie auf mich zukam. Irgendetwas hielt mich hier fest, ließ mich nicht gehen, wollte mit ihr sprechen.

Und dann sah sie zu mir auf und ich sah zum ersten Mal seit langem in diese großen blauen Augen, doch sie waren nicht voller Angst, wie ich sie in Erinnerung hatte – nein – sie strahlen, vor Neugierde, Tatendrang und Faszination. Als sie mich erblickte kam sie, diesen Blick beibehaltend auf mich zu.

„Kenne ich sie?“, fragte sie mich und in ihrer sanften Stimme lag dieser forschende Ton eines Reporters und ich konnte nicht verhindern, dass sich ein leichtes Lächeln auf meine Lippen stahl. Ein Teil von mir wollte wissen, ob sie mich noch kannte, ob sie einen Hauch an Erinnerungen an diese Nacht hatte. Nicht die schrecklichen Erlebnisse. Nein viel mehr der Moment, als ich sie zurück zu ihrer Mutter brachte und sie mich nicht gehen lassen wollte. Der Moment, der sich so tief in mein Herz gebrannt hatte und den ich niemals vergessen würde. Ich musste es einfach herausfinden.

„Sagen sie es mir.“, antwortete ich und hatte noch immer dieses leichte Lächeln auf den Lippen und sah, wie sie dieses zum zweifeln und nachdenken brachte.

„Sie sind ein Polizist, oder?“ Ich konnte nicht verhindern, dass sich ein wenig Enttäuschung in mir ausbreitete, aber mein Blick war noch immer an ihre blauen Augen gefesselt und vertrieben sofort jedes negative Gefühl. Es fiel mir schwer zu antworten.

„Nein“ War alles was ich herausbrauchte und ich musterte sie weiter. Wie sich ihre Augenbrauen leicht zusammenzogen und sie vermutlich gerade sämtliche Gesichter, denen sie in letzter Zeit begegnet war Revue passieren ließ.

„Reporter?“ Wieder lag sie falsch und wieder versetzte es mir einen kleinen Stich, von dem ich mir nichts anmerken ließ, sondern einfach wieder mit deinem „Nein“ antwortete.

Und plötzlich veränderte sich ihr Gesicht, sie wusste genau, dass sie mich kannte, aber die Zeit war schon so lange her, wie konnte ich ihr verübeln, dass sie daran keine Erinnerung mehr hatte.

„Wir müssen uns schon getroffen haben. Sie kommen mir so bekannt vor.“ Ich beschloss sie auf andere Gedanken zu bringen, da ich mir sicher war, da mir bewusst wurde, dass sie mich nicht erkennen würde.

„Vielleicht habe ich auch nur eines dieser Gesichter.“, sagte ich nun und bemerkte wie sich ihre Gesichtszüge erneut änderten. Ich hatte es scheinbar geschafft, sie von dem Gedanken abzubringen. Und auch wenn ein Teil von mir sich darüber nicht freute, wusste ich auch, dass es wohl besser so war.

Und nun sah sie mich wieder mit diesem forschenden, nachdenklichen Blick an, den sie vorhin hatte, als sie auf mich zukam und ich wusste, dass sie gedanklich nun wieder bei ihrer Story war.

„Okay. Frage: Was finden sie besser? Vampirattacke schockt L.A. –„

Plötzlich wurde mir bewusst, was genau diese Frau für wunden hatte und ich wusste das es Zeit war aufzubrechen, denn wenn das was Beth mir gerade vorschlug stimmte, so war unsere Gemeinschaft in großer Gefahr und ich musste Guillermo aufsuchen, sobald das Opfer bei ihm eintreffen würde.

„Ich glaube nicht, dass es Vampire gibt.“, antwortete ich schnell und unterbrach sie, noch bevor sie mir ihren nächsten Vorschlag unterbreiten konnte. Ich musste schnell einen Weg finden von hier weg zu kommen und wie aufs Stichwort drehte sie sich zurück zum Tatort und ich verschwand geräuschlos, noch ehe sie etwas bemerken konnte.

Zurück in meinem Auto brauchte ich einen Moment. Ich starrte einfach ins leere, während die Bilder, wie Beth durch das Wasser lief, wie eine Endlosschleife vor meinem inneren Auge ablief und mir wurde wieder bewusst, dass sich etwas verändert hatte.

Beth war kein kleines Mädchen mehr und sie hatte einen Punkt in mir berührt, bei dem ich dachte, dass er schon lange tot sein würde.

______________________________________________

"The dangerous thing we want is more..."


Zuletzt von ascara am Do Jan 07, 2010 2:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Freaky
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 34
Ort : wien
Anmeldedatum : 16.07.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 6:27 pm

Hätte ich einen Hut würde ich diesen jetzt ziehen und mich vor euch verneigen!!!

Ein riesen Dankeschön an euch, die ihr uns Moonlight zurückbringt!!!

Einfach fantastisch, jede einzelne Abteilung!!!


______________________________________________

Nach oben Nach unten
jinkizu
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 61
Alter : 45
Ort : Österreich
Anmeldedatum : 01.09.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 6:29 pm

Einfach nur wunderschön! Vielen, vielen Dank!

______________________________________________

Danke Eviltwin76!
“I miss him, I just miss him, I miss him, I miss him … I’m so angry with him, I can’t forgive him for not being here! I can’t!”
Nach oben Nach unten
http://members.aon.at/jinkizu/page_1_1.html
NobodyKnowsNina
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7348
Alter : 32
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 20.08.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 6:35 pm

Ooooh, es hat sich gelohnt nicht vorab zu spicken! Wirklich tolle Beiträge von allen... *freu*

So, ich schau mir jetzt alles nochmal an und les ein zweites Mal

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://disgruntledcustomer.tumblr.com
ascara
Best Friend


Weiblich Anzahl der Beiträge : 3091
Alter : 32
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.08.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 6:42 pm

Sooo dann will ich nun auch mal *big smile*

Ich konnte mir ja jetzt auch endlich alles ansehen...fangen wir also oben an...

@fever: Dieses Walli ist sooo genial geworden, wie die du das Gesicht von Mick einmal normal und dann als Vampir so ineinander vermischen lässt...das sieht einfach nur klasse aus. Und dann natürlcih dieser Wunderschöne Moment mit Mick und Beth...wie sie sich umarmen gepaart mit dem unglaublich schönen Spruch. Dieses Walli ist wirklich voll schön. Und ich finde es ist dir einfach unglaublich gut gelungen!

@Lilith: WAAHHH du hast mein Wunschbild wirklich traumhaft schön umgesetzt. Die Blicke von Mick und Beth passen super gut und die Zeichnung ist einfach voll schön geworden. Du hast Micks Haare so schön gezeichnet, da mag ich am liebsten sofort wieder durchwuseln :zwinker: Wenn ich mir das Bild anschaue wird mir erst wieder bewusst, wie sehr mir die langen Haare ab und an doch fehlen! Also ehrlich ich liebe deine Zeichnungen.

@snApe: Ein Wort: PERFEKT...ganz ehrlich du hast die perfekten Szenen rausgesucht und sie mit diesem so unbeschreiblich schönen Lied untermauert...es ist super abgestimmt die übergänge der einzelnen Szenen sind voll toll. Und ich hab hier grad schon wieder eine super Gänsehaut und würd jetzt am liebsten SOFORT wieder Moonlight schauen. Also ehrlich...wenn ich es nicht wüsste, würde ich dir nicht lguaben, dass du grad erst mit dem basteln von Videos angefangen hast! Ein sooo schönes Video!!!

@NkN: Du weißt wie unbeschreiblich super toll ich deine Liedinterpretationen finde. Ganz ehrlich du gibst dem Lied nochmal einen besonderen Bezug zur Serie und man kann sich nun viel tiefer in die Szene hinein versetzten. Du beschreibst diese Augenblicke so voller Gefühl, dass ich irgendwie immer eine Gänsehaut bekomme wenn ich deine Meinung zu den Liedern der Serie lese (oder auch zu anderen Liedern die du mit der Serie verbindest). Jedes Mal, wenn ich das Lied nun höre (zumidnest ist mir das bei deinen anderen Interpretationen schon aufgefallen) denke ich dann immer an ein paar deiner Worte die du dazu gesagt hast und sofort hab ich dann wieder die Szenen vor Augen.


DANKE DANKE DANKE an alle für eure wunderschönen Beiträge! Ich bin vollkommen sprachlos und begeistert, was für super schöne Sachen ihr gemacht habt! :beten1:

______________________________________________

"The dangerous thing we want is more..."


Zuletzt von ascara am Mo Sep 21, 2009 7:00 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
-snApe-
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 906
Alter : 48
Ort : Bremen
Anmeldedatum : 20.07.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 6:45 pm

Ich hab ja auch wie Nina die anderen Sachen nicht angeguckt weil ich nicht alles vorher wissen wollte - und das war gut so!!!!

Was ich da sehe und lese. Ehrlich ich bin begeistert!!!
Nach oben Nach unten
Freaky
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 34
Ort : wien
Anmeldedatum : 16.07.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 6:58 pm

Was ihr gemacht habt ist echt unglaublich!! Da wird mir wieder bewusst wie sehr mir Moonlight wirklich fehlt!!!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
fever
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 46
Ort : schweiz
Anmeldedatum : 30.12.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 7:06 pm

Wow... Was für tolle Sachen .. Jeder beitrag ist sowas von schön..

Ascara: Deine Sig und dein Ava sind beide voll schön.. und dein One Shoth wirklich so toll geschrieben...

Lilith: ich würde ja auch gerne so Zeichnen können wie du.. Einfach toll

snApe: Dein Video ist sowas von genial.. und was für eine Bildqulität du da hast.. ein echtes vergnügen sich das anzusehn.. und die Szenen die du verarbeitet hast.. Einfach nur toll

nina: Du weisst ich liebe deine Liedinterpretationen. Du bringst so viel von den Gefühlen der beiden in den Song.. einfach nur genial...

Also wirklich das ist einfach alles so schön.. und lässt die Folge doch gleich wieder "aufleben"...

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://profile.myspace.com/fever-4-ever
delph
Groupie
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 21
Alter : 46
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.08.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 7:25 pm

@ all: vielen vielen Dank für eure Beiträge. Es sind alle wirklich toll. Das macht es einigermaßen erträglich, dass Moonlight nur noch für uns Fans existiert.
Ich freu mich schon auf nächsten Montag

LG Delph
Nach oben Nach unten
Miss St.John
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 33
Ort : Gelsenkirchen
Anmeldedatum : 06.08.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mo Sep 21, 2009 8:30 pm

Boah ist das schön, einfach alles. Ganz großes Lob an diese tollen Arbeiten.

@ Fever: Atemberaubendes Walli, der Effekt ist der Hamma, beide Seiten von Mick sind super eingabaut. Ich kann nur all das wiederholen was Ascara schon sagte. Wirklich toll!

@ Lilith: Traumschön. Diese Zeichnung passt perfekt zu der Folge, du hast die beiden wunderbar getroffen. Wünschte ich könnte das auch.

@ NkN: WOW! Das ist der Wahnsinn wie du das interpretierst, wenn ich dieses Lied jetzt höre- was ich übrigens immer schon liebte- werde ich es noch einmal mit ganz anderen Ohren hören.
Was du da interpretierst passt so was von perefekt, ich bin hin und weg. So viel Gefühl. Sehe das alles wie ein Film vor mir.


@ Snape: Wundervolles Vid. Das sind die perfekten Szenen und das Lied dazu ist einfach nur zum träumen. Es unterstreicht die Emotionen, ich habe Gänsehaut und will sofort wieder ML sehen. Wirklich super Arbeit!!


@ Ascara: AHHHHH was für ein toller One Shot. Du bringst Micks Gedanken so schön rüber, ich konnte ihm das alles richtig nachfühlen. Ich sah ihn vor mir , diese Szene wo er in seinem Auto sitzt und durch die Nacht fährt. Man spürt richtig diese Last auf seiner Seele und dann der Moment wo er Beth sieht, seine kleine Beth, die plötzlich gar nicht mehr klein ist. Die eine wunderschöne starke Frau geworden ist. *Herzklopfen hat*

Dann erst dieses Ende: Beth war kein kleines Mädchen mehr und sie hatte einen Punkt in mir berührt, bei dem ich dachte, dass er schon lange tot sein würde.

Diana besser hätte man die erste Folge nicht verpacken können.

An Alle:

Wirklich großartig wie ihr Moonlight wieder aufleben lasst. *sigh* *applaus*

Freue mich riesig auf mehr!!!

______________________________________________



tell me would you kill to save a life?
tell me would you kill to prove you’re right?
Nach oben Nach unten
stammesgefährtin
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 60
Alter : 33
Ort : NRW
Anmeldedatum : 02.09.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 5:48 am

*in die Luft spring vor Freude*
Oh Gott, das ist der helle Wahnsinn!!! Also wenn das mal keine Überraschung ist
Das Walli, das Ava und die Sig sind sehr sehr schön geworden! Die Farbzusammenstellung gefällt mir!

Und das Lied... Ich sage ja ehrlich, dass ich es vorher nie so mochte, aber in Verbindung mit ML passt es so perfekt! Als wäre es für Mick und Beth geschrieben worden! Traumhaft!!!

Im Oneshoot kommen Micks Gedanken und Gefühle sehr gut rüber. Mann, wie habe ich das vermisst, etwas "von ihm" zu lesen Ich kann ihn regelrecht vor mir sehen, ich sehe den Blick mit dem er Beth ansieht, wie er seine Augenbrauen hebt... OMG!!!

Ihr habt alle großartige Arbeit gemacht!!! WEITER SO!
Nach oben Nach unten
Admin
Admin a.D.
Admin a.D.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 2369
Alter : 99
Ort : *
Anmeldedatum : 22.05.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 7:26 am

So Mädels, jett hab ich immer still in eurer Bastelwerkstat mitgelesen (und ja ich habe gespickt *beicht*) und muss euch nun auch mal sagen wie toll das alles geworden ist.

Ich bin wahnsinnig stolz auf euch und vorallem darauf euch als Mitglieder hier zu haben.. was bessseres konnte diesem Forum nicht passieren... und vorallem habe ich den grössten Respekt davor wie ihr zusammengearbeitet habt... ihr seid das beste Beispiel für de Slogan Alex OLoughlin Fans united... denn nur zusammen kann man so etwas grosses und Tolles erschaffen...

Heute habe ich angefangen noch einmal zu sehen, kennenzu lernen und vorallem ein mal von einer ganz anderen Seite zu betrachten...

Danke das ihr das möglich gemacht habt!!!!
Nach oben Nach unten
http://www.alex-o-loughlin.net/
Eleonora
Bodyguard
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 416
Alter : 35
Ort : NRW
Anmeldedatum : 30.11.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 7:45 am

@ Fever: Das walli ist ein Traum!!! Habs mir mal abgespeichert *sigh*
Das ist wirklich FOLGE 1 *nochmal anschmacht*

@ Lilith: OH GOTT was für eine wunderbare Zeichnung!DIe Szene ist Perfekt wirklich

@ NkN: ICH LIEBE deine Interpreation!! Das Lied liegt mir nu noch mehr am Herzen! DANKE

@ Snape: Nachdem ich dein Vid gesehen hab saß ich seufzend vorm PC.... SO SCHÖN!!!!
Die Szenenauswahl untermalt mit diesem Lied.. *Gänsehaut*


@ Ascara: Das Ava und diese Sig... HIMMLISCH aber ich muss ganz dringend was loswerden :ICH LIEBE LIEBE LIEBE dein One shot! Gott bin ich froh, das ich nicht gelinst hab!!!! DU hast es perfekt getroffen! Micks Gedanken, seine Gefühle... *muss nochmal lesen*


An Alle:

RESPEKT! Ich finde es WAHNSINNIG was da raus gekommen ist..
Und das gibts jetzt jede Woche... :Abdreh: cheers

______________________________________________

Nach oben Nach unten
jaredskittycat
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2181
Alter : 46
Ort : na hier !....und ab und an Berlin
Anmeldedatum : 08.08.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 7:52 am

alle meinungen meiner vorredner .....ist nichts aber auch nichts hinzuzufügen.

ich kann es vor freude hüpfend nicht oft geug sagen. ihr seid einfach nur



danke für diesen wieder einmal tollen tag hier in diesem forum
auch gleich noch einmal lesen gehen....

lg cat

______________________________________________


Einen dicken Knuddler an Ascara für diesen Ava! Dankeschön !!!
Nach oben Nach unten
Cleo28
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1622
Alter : 35
Ort : Niedersachsen
Anmeldedatum : 18.09.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 11:40 am

ascara und fever, eure Bilder sind unglaublich. Sie sind fantastisch. Und der One-shot ist einfach klasse.

Lilith, du kannst nicht nur wunderbar schreiben, nein du hast auch ein riesen Talent fürs Zeichnen.

snApe, dein Video ist wirklich toll. Es ist eine wunderschöne Zusammenfassung der ersten Folge.

nobodayknowsNina, wow deine Interpretation ist wirklich beeindruckend.


Ich bin wirklich hin und weg. VIELEN, VIELEN DANK an euch alle!!!!!!!! Ich bin absolut begeistert. Ich freu mich schon auf den nächsten Montag.
Nach oben Nach unten
Cleo28
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1622
Alter : 35
Ort : Niedersachsen
Anmeldedatum : 18.09.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 11:59 am

Ich bin so begeistert von eurer Arbeit, dass ich es nicht lassen konnte auf einer englischsprachigen Fanseite zu schwärmen. Ich habe ihnen den Link für diese Seite gegeben. Und ich soll euch ausrichten:

WOW THERE ARE SO MANY TALENTED GERMAN FANS. PLEASE TELL THEM HOW MUCH WE ARE ENJOYING THEIR TALENT.
Nach oben Nach unten
ascara
Best Friend


Weiblich Anzahl der Beiträge : 3091
Alter : 32
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.08.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 12:06 pm

WOW..Cleo...das ist super lieb von dir! Vielen dank, dass du von dieser Aktion auch in anderen Foren berichtest! Das freut mich wirklich und dann ein so liebes FB zu bekommen ist gleich doppelt schön! DANKE dafür *big smile* Und auch ein ganz liebes danke für dein FB

Und auch an alle...vielen dank für euer Feedback. Es freut mich wirklich dass das Projekt so gut ankommt!

______________________________________________

"The dangerous thing we want is more..."
Nach oben Nach unten
Chazy_Chaz
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 90
Alter : 39
Ort : München
Anmeldedatum : 22.05.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 1:19 pm

Ich bin zwar nicht der große Moonlight Fan, aber mir gefallen auch ein paar Folgen richtig gut und ich muss wirklich sagen, das ich begeistert davon, welche Arbeit Ihr Euch macht!!!

Woooooooooooooooooooooooooooooow.. Macht weiter so, es ist ein großartige Idee und ihr habt sie klasse umgesetzt.

*mal für alle Applause klatscht*

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://www.acklesmania.de
Cleo28
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1622
Alter : 35
Ort : Niedersachsen
Anmeldedatum : 18.09.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Di Sep 22, 2009 8:52 pm

Ich habe noch mehr Lob für euch. Und zwar eine der Userinnen auf der englischsprachigen Fanseite hat irgendwie Kontakt zu Trevor Munson, der die Idee zu Moonlight hatte. Und ich glaube ihr das auch. Sie hat ihm die Artworks zukommen lassen. Und er hat geantwortet.

They really did do some nice work. It's beautiful. The thing that really amazes me is that it's easy to love a show that's on. So much harder and means so much more to love a show that's gone. Thanks for sending that. Love,

und Nana hat geantwortet: OH SWEETIE MOONLIGHT IS NOT GONE, WE CARRY IT IN OUR HEARTS EVERY DAY, AND WE SO MISS MICK AND THE GANG.....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mi Sep 23, 2009 1:18 am

Das habt ihr wirklich super hingekriegt! ich war schon gespannt und ich bin echt begeistert. jeder, der an diesem paket mitgearbeitet hat, verdient ein großes lob. deshalb möchte ich hier auch niemanden hervorheben. alle beiträge sind echt klasse und perfekt zum paaaaket geschnürt.
ein großes dankeschön an jeden einzelnen von euch!
Nach oben Nach unten
Admin
Admin a.D.
Admin a.D.


Weiblich Anzahl der Beiträge : 2369
Alter : 99
Ort : *
Anmeldedatum : 22.05.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mi Sep 23, 2009 6:12 am

Ja Trevor ist sehr nett... auch wir hatten schon das Vergnügen mit ihm, als er uns damals das Einverständnis gab sein Angel of Venegance für die ML Fans ins deutsche zu übersetzen....

Ich habe selten jemand so netten in dieser Branche gesehen....

Und er scheint den Kontakt zu den Fans echt zu mögen....
Nach oben Nach unten
http://www.alex-o-loughlin.net/
ascara
Best Friend


Weiblich Anzahl der Beiträge : 3091
Alter : 32
Ort : Deutschland
Anmeldedatum : 09.08.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mi Sep 23, 2009 1:33 pm

Man Cleo...das sind ja mal GROßARTIGE Neuigkeiten! VIELEN VIELEN dank, dass du diese Nachricht mit uns teilst. Wow ich bin grad echt sprachlos. Ein Lob von Trevor...WAAAHHH...irgendwie haut mich das grad um, dass unser Projekt bis zu ihm vorgedrungen ist. Also wirklich VIELEN DANK Cleo!!!

______________________________________________

"The dangerous thing we want is more..."
Nach oben Nach unten
Cleo28
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1622
Alter : 35
Ort : Niedersachsen
Anmeldedatum : 18.09.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mi Sep 23, 2009 2:53 pm

ascara schrieb:
Man Cleo...das sind ja mal GROßARTIGE Neuigkeiten! VIELEN VIELEN dank, dass du diese Nachricht mit uns teilst. Wow ich bin grad echt sprachlos. Ein Lob von Trevor...WAAAHHH...irgendwie haut mich das grad um, dass unser Projekt bis zu ihm vorgedrungen ist. Also wirklich VIELEN DANK Cleo!!!

Nichts zu danken :) Die User auf der englischsprachigen Seite wollen, dass ich jede Woche eure tollen Sachen poste und Nana wird es jede Woche zu Trevor senden ... Sie sind begeistert!
Nach oben Nach unten
Merccii
Groupie
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 13
Alter : 32
Ort : bei Jena
Anmeldedatum : 23.09.09

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mi Sep 23, 2009 3:26 pm

Ein rieses großes Lob an euch, dass ist total spitze geworden, echt unglaublich. Gefällt mir super gut. Einfach nur WOW.
Nach oben Nach unten
Labormieze
Admin a.D.
Admin a.D.
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4251
Alter : 36
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 10.07.08

BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   Mi Sep 23, 2009 5:45 pm

ENDLICH hab ich auch die ersten Best Moments erleben dürfen und ich kann nur sagen: WOW
JEDER EINZELNE BEITRAG ist wunderschön!

Das WALLI ist geniale Arbeit, der ONE SHOT ist suuuuuper, die ZEICHNUNG ist fantastisch und bei dem VIDEO in Kombination mit der Liedinterpretation musste ich heulen.....*schnief*

Es ist wirklich schön diese besondere Serie nochmal in der Form zu erleben.
Ich bin ganz gerührt....jetzt muss ich mich aber mal wieder fangen...sonst....werd ich noch sentimental und hab euch plötzlich alle ganz doll lieb und so....

______________________________________________

Danke NKN für dieses grooooßartige Sig/Avatar Set Zwinker


Nach oben Nach unten
http://www.myspace.com/428758000
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire   

Nach oben Nach unten
 

Folge 01 - No such thing as Vampires/Es gibt keine Vampire

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alex O´Loughlin International - Community :: ALEX O`LOUGHLIN - FANS UNITED :: Archiv :: Moonlight - Best Moments - Time to remember...-
Gehe zu: