StartseiteAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Candids (Paparazzi/Fans)
von Siv Gestern um 4:49 pm

» Wo und wie Alex sich fit hält...
von aussielover Mo Okt 09, 2017 6:21 pm

» Uralte Bildchen von denen keiner mehr genau weiß wie/wo/wann...
von aussielover Di Sep 12, 2017 6:24 am

» Technische Probleme
von alli85 Mo Jul 10, 2017 2:57 pm

» Bilder - Sabber Thread
von Herzblume130 Fr Jul 07, 2017 7:42 pm

» Hunde und Herrchen
von chilli88 Do März 23, 2017 7:12 pm

» Das O'Loughlinsche "PdP - Profil der Perfektion"
von Malihini So März 12, 2017 10:10 am

» Weihnachtswichteln 2016
von aussielover Di Jan 31, 2017 8:49 pm

Shoutbox
Affiliates

Alex O'Loughlin Worldwide

AOL Intense Studies

Mostly 50

Blogspot

alex-oloughlin.blogspot

Verspürst Du das drängende Bedürfnis alles was in Deinem Alex-verdrehten Kopf vorgeht mit der Welt zu teilen?
Dann brauchen wir DICH!

Für unser Team suchen wir tatkräftige Blogger Verstärkung!
MELDE DICH bei einem Admin/Co-Admin oder Moderator.


Austausch | 
 

 Kapitel 25 'Epiloge'

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Miss St.John
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 857
Alter : 33
Ort : Gelsenkirchen
Anmeldedatum : 06.08.08

BeitragThema: Kapitel 25 'Epiloge'   Do Dez 24, 2009 11:00 pm

ÜBERRASCHUNG! Was denn? Ihr habt doch nicht wirklich geglaubt, dass wir eine Weihnachtsgeschichte SO enden lassen? Dass Alex unglücklich wird? Dass es kein Happy Ende gibt? Wir haben Weihnachten!!! NATÜRLICH gibt es ein Happy End. Frohe Weihnachten euch allen!


"Bittersweet Symphony"




Kapitel 25 – 'Epiloge'


„Das soll einer verstehen. Ich mache dir das Angebot, dass du bei mir, in diesem Traumhaus, mit diesem Ausblick….“, Josef breitete die Arme vor dem großen Panorama Fenster aus und ließ sich dann in das Sofa fallen während er weiter sprach. „….wohnen kannst und du willst trotzdem zurück in deine alte Bruchbude?“


Alex schüttelte den Kopf. „Ich hab dir schon viel zu lange auf der Tasche gelegen“, sprach er fröhlich und warf sich den schweren Rucksack über die Schulter. „Danke, dass ich bei dir wohnen durfte, aber ich glaube, jetzt komm ich wieder allein klar.“ Er hatte jetzt fast einen Monat in der herrlichen Villa verbracht, doch langsam wurde es Zeit wieder in sein eigenes Reich und dem damit verbundenen Alltag zurück zukehren. Natürlich war das Leben bei Josef komfortabler aber Alex kam sich langsam wie ein Schmarotzer vor, und dass obwohl er wusste, dass sein Freund mit Geld um sich warf wo er nur konnte. Er stellte sich direkt vor seinen Kumpel und sah ihm dankbar in die braunen Augen. „Josef, was du für mich getan hast war einfach…..“, Alex suchte ohne Erfolg nach den richtigen Worten. „Du hast mir die letzten paar Wochen das Leben gerettet, Mann. Ohne dich wäre ich mit Sicherheit an gebrochenem Herz zu Grunde gegangen.“

„Ohne mich und ohne in Whisky getunkte Männergespräche“, scherzte Josef. Sein Blick wurde sanft und die Farbe seiner Augen erinnerte Alex an schmelzende Schokolade. „Bist du sicher, dass du nicht noch eine Weile hier wohnen bleiben willst?“ Der Vampir mochte es ungern zugeben, aber ihm gefiel die menschliche Gesellschaft. Das Zusammenleben mit Alex erinnerte ihn an längst vergangene Jahre in Studenten-WGs und das war irgendwie erfrischend lebendig.

„Ich muss einen vernünftigen Schlafrhythmus wieder finden und ich muss zurück in meine Bude, auch wenn es dort keine Playstation mit Flatscreen, keine Pokerabende und keinen Mini-Kühlschrank für Zigarren gibt, es ist und bleibt mein Zuhause“, erklärte Alex seinem plötzlich so traurig dreinschauenden Untoten. Eine freundschaftliche Umarmung folgte und die beiden verabschiedeten sich auf möglichst männliche Art. „Machs gut, Alter. Wir sehen uns am Wochenende im Pub?“ fragte Alex, schon mit dem Fuß auf der Türschwelle.

„Natürlich, ich werde mir deinen ersten, überdachten Auftritt nicht entgehen lassen.“ Josef nahm die Hände hinter dem Rücken zusammen und blickte Alex nach, als er mit großen Schritten auf das eiserne Eingangstor zu dem Anwesen zulief. Es war heller Tag und die Sonne ließ die Haare seines sterblichen Freundes glänzen. Der Vampir blieb im dunklen Hausflur zurück. Es war schwer diesen Menschen gehen zu lassen, aber es war richtig. Er würde im Hintergrund wachen und ihm zur Seite stehen, wann immer sein Freund ihn brauchte. Mit einem kleinen Seufzer schloss Josef die Tür. Alex war da wo er hingehörte: Im Licht, im Leben.



Sein Zimmer sah noch genau so aus, wie er es verlassen hatte. Es schien so viel Zeit seit dem vergangen zu sein und doch war alles noch ganz frisch in seiner Erinnerung. Vor allem jetzt, wenn er die Spuren sah, welche sie hinterlassen hatte. Angefangen bei der Bettdecke und dem kitschigen Adventskranz, bis zu ganz praktischen Dingen, wie vernünftigem Besteck, einer Kaffeemaschine oder einem Ständer für sein Baby. Alex griff nach dem Instrument….er hatte seine Gitarre während der Zeit bei Josef eigentlich nie bewusst vermisst….aber jetzt konnte er gar nicht erwarten darauf zu spielen. In den letzten Tagen hatte er tausend Ideen für neue Songs gehabt. Alle über Liebe und ‚allein sein’ und den Sinn des Lebens. Ziemlich schwere Kost, doch das war der Stoff aus dem gute Hits gemacht waren. Für ihn war das Gitarre spielen immer wie eine Art Therapie für die Seele aber heute machte es ihn traurig. Nicht diese chronische Traurigkeit, die ihm seit ihrem Verschwinden wie eine Laus auf der Leber hockte…..nein, eher war er traurig darüber, dass es jetzt definitiv weiter gehen musste. Ohne sie. Beth war verschwunden und er war so dankbar für die geliehene Zeit, die er mit dem kleinen Engel verbringen durfte. Der Himmel hatte es verdammt gut mit ihm gemeint, als er ihm diese Erlebnisse geschenkt hatte. Doch jetzt….jetzt war es Zeit wieder weiter zu machen. Langsam sah er wieder eine Zukunft am Horizont auf ihn warten und diese Zukunft beinhaltete auf jeden Fall Musik. Eine ganze Menge davon, denn schließlich war er jetzt inspiriert bis zu seinem Lebensende. Von ihr! Und er hatte das wieder, was er sich am meisten gewünscht hatte: Seinen besten Freund. Vampir hin oder her. Er vertraute Josef und er wusste, dass nie etwas ihrer Freundschaft im Wege stehen würde. Alex packte seine Sachen aus und fand eine Flasche Whisky zwischen den Socken versteckt. Ein Lächeln schlich sich auf sein Gesicht und er schenkte sich ein Glas der bernsteinfarbenen Flüssigkeit ein. „Auf die Zukunft“, prostete er dem leeren Raum zu und nahm auf dem Sofa Platz.
Alex spürte wie sich die Melancholie langsam von hinten anschlich. Auch wenn er bereit war wieder nach vorne zu blicken, konnte er die Erinnerungen an sie nicht verdrängen. Gerade an diesem Ort schien plötzlich ALLES mit ihrer Anwesenheit behaftet. Die Küchenzeile, die letzte leere Eispackung im Mülleimer, die zweite Zahnbürste im Bad, das Bett….Herrgott das Bett…., die geputzten Fenster, die ausgeliehenen und immer noch nicht zurück gebrachen Schlittschuhe. Alex schenkte sich ein weiteres Glas ein und noch eins und noch eins, bis er die traurigen Gedanken im Whisky ersoffen hatte und die Erinnerungen nur noch Glück in ihm hervor riefen. Er überlegte ob Beth dafür, dass sie ihren Auftrag so gut erfüllt hatte, vielleicht befördert worden ist und schmunzelte bei dem Gedanken an ihr stolzes Strahlen. Vielleicht hat sie aber auch Ärger bekommen, weil sie mit ihrem Schützling in der Kiste gelandet war. Oder schlimmer, sie wurde wegen unchristlichem Verhalten aus dem Himmel geworfen….Alex nahm schnell einen weiteren Schluck. Er würde es niemals erfahren. Leise begann er zu singen:


'Cause it's a bittersweet symphony this life
Trying to make ends meet, you're a slave to the money then you die
I'll take you down the only road I've ever been down
You know the one that takes you to the places where all the veins meet, yeah
No change, I can't change, I can't change, I can't change,
but I'm here in my mold , I am here in my mold
But I'm a million different people from one day to the next
I can't change my mold, no, no, no, no, no

Well, I've never prayed,
But tonight I'm on my knees, yeah
I need to hear some sounds that recognize the pain in me, yeah
I let the melody shine, let it cleanse my mind , I feel free now
But the airwaves are clean and there's nobody singing to me now

No change, I can't change, I can't change, I can't change,
but I'm here in my mold , I am here with my mold
And I'm a million different people from one day to the next
I can't change my mold, no, no, no, no, no

Sein Schädel dröhnte, als er erwachte. Er musste im Sitzen eingeschlafen sein. Der Fernseher lief, irgendein bekloppter Moderator versuchte dem Zuschauer einen Bauch-Weg-Gürtel zu verkaufen und Alex tastete nach der Fernbedienung weil die Stimme des Mannes seinen Schädel beinahe explodieren ließ. Sein Blick fiel auf die fast leere Whisky Flasche und er griff nach dem Glas um sich möglichst schnell wieder so betrunken zu machen, dass er von alleine einschlief. Der Gedanke, das erste Mal in dem Bett ohne sie aufzuwachen war niederschmetternd. Alex richtete sich auf und behielt die Jeans und das T-Shirt an, weil es wie immer ganz schön kühl in der schlecht isolierten Bude war und schlürfte müde mit der Whiskyflasche unterm Arm Richtung Bett. Plötzlich blieb er wie angewurzelt stehen. „Das ist ein Traum!“ sagte er. Ohne Zweifel träumte er, denn auf seinem Bett saß sie:

Seine Traumfrau erhob sich in Windeseile vom Bett und kam auf ihn zu gerannt. Ihre Arme flogen um seine Hals und sie drückte ihn so fest es möglich war. Alex erstarrte, doch dann konnte er nichts weiter tun, als sie ebenso fest zu umarmen. Ein erleichtertes Seufzen entwich ihm, er schloss die Augen und wünschte sich, dass dieser Traum noch andauern würde. Sie fühlte sich so echt an in seinen Armen.

„Warum hältst du mich eigentlich jedes Mal für eine Halluzination?“ Beth sprach die Frage gegen den Stoff seines T-Shirts und ihre Stimme wurde beinahe zwischen den eng zusammengepressten Körpern erstickt.
Sie begann zu weinen. „Ich konnte nicht mehr ohne dich sein“, und zu schluchzen, „Ich hatte das Gefühl als würde mein Herz in zwei gerissen. Ich musste zurück kommen.“

Ein Zittern ließ Alex’ Körper erschüttern. Sie fasste genau die Empfindungen in Worte, die er an dem Morgen, an dem sie verschwunden war gefühlt hatte. War das alles vielleicht doch kein Traum? War sie wirklich zu ihm zurück gekommen? Er entfernte sich ein Stück, um ihr in die Augen sehen zu können, doch seine Hände blieben auf ihren Schultern liegen. Alex konnte sie nicht los lassen, weil die Angst, sie würde verschwinden wenn er es täte ,viel zu groß war. „Beth?“ fragte er, als hätte er sie jetzt erst gesehen.

„Ich scheiß auf den Himmel!“ fluchte sie süß, stampfte mit dem Fuß dabei auf und war ganz aufgewühlt. „Ich will kein Engel mehr sein, wenn das bedeutet, dass ich die Ewigkeit OHNE dich verbringen muss.“ Beth blickte ihn mit großen Kulleraugen an.

Sie hat ‚Scheiße’ gesagt, war sein einziger rationeller Gedanke. Engel fluchen nicht, auch nicht in seinen Träumen. Das konnte nur eins bedeuten... „Du hast dich nicht verabschiedet“, Alex’ Stimme klang traurig und Beth legte eine Hand an seine Wange.

„Ich konnte nicht 'Lebewohl' sagen. Nicht nach dieser wunderschönen Nacht. Ich wollte, dass du dich an diese Nacht erinnerst, nicht an den traurigen Abschied danach. Aber ich hab es nicht ohne dich ausgehalten Alex. Nichts ergab mehr einen Sinn…..ich kann kein Engel mehr sein! Ohne dich bin ich doch gar nicht komplett“, erklärte Beth. Ihre Augen blickten ihn verzweifelt und hilflos an. „Ich bleibe....wenn du mich noch willst“, fügte sie mit einem schüchternen leisen Stimmchen dazu.

Ein Lächeln begann sein Gesicht zu erhellen, als er mit dem Kopf schüttelte: „Ich kann dich gar nicht NICHT wollen, Beth.“ Er schloss sie wieder in seine Arme und flüsterte: „Bitte sag mir, dass das hier kein Traum ist.“

„Kein Traum“, Beth schüttelte den Kopf an seiner Brust und hob dann erneut den Kopf um ihm ins Gesicht zu sehen. „Ich bin menschlich geworden……für dich. Weil, weil, weil……“, plötzlich begann sie zu stottern und Alex unterbrach sie.

„Ich liebe dich!“, platze es aus ihm heraus und auf einmal trug er sein Herz auf der Zunge: „Jede verdammte Nacht habe ich davon geträumt mit dir zusammen zu sein. Du hast keine Ahnung wie sehr du mir gefehlt hast Beth. Du konntest deinen Auftrag gar nicht bis ins Letzte erfüllen, weil ich DICH zum glücklich sein brauche. Ich will mit dir alt werden, dich heiraten, Kinder, eine Familie….“, er begann ihr Gesicht mit Küssen zu bedecken und flüsterte bei jedem Kuss: „Ich will dich Beth. Bleib bei mir!“

„War das ein Heiratsantrag?“ kicherte Beth unter seinen überschwänglichen Liebkosungen. Ein unglaubliches Glücksgefühl breitete sich in ihrem Körper aus, als sie sah, wie er vor ihr auf die Knie ging……


THE END 🎅 🎅 🎅

______________________________________________



tell me would you kill to save a life?
tell me would you kill to prove you’re right?
Nach oben Nach unten
dori
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2112
Alter : 52
Ort : Ruhrpott, Deutschland
Anmeldedatum : 26.09.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 5:48 am

Miss, Mieze ich ich weiß garnicht was ich schreiben soll !! Ein Happy End !!!! Diese wunderbare Weihnachts-Geschichte hat ein Happy End !!!! *heul* Heul schon wieder ! Aber diesmal vor Glück !!!!
" DANKE ICH LIEBE EUCH " Ihr hieltet Alex Glück in Euren Händen !!!! Ich hab die ganze Zeit gehofft das Ihr Mitleid, nicht nur mit Alex sondern vor allen mit UNS und natürlich mit dem Engelchen Beth habt. Danke ! Ihr seit WUNDERBAR !!!

Diese Geschichte bleibt für immer unvergessen, vorallen auch deswegen weil Ihr mich gestern so leiden gelassen habt.

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Kasi
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4134
Alter : 46
Ort : NRW
Anmeldedatum : 12.12.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 9:00 am

Miss, Mieze ihr habt Weihnachten gerettet ! Ein Happy End!
Und noch ein sooooo schönes Das Engelchen ist zu Alex zurückgekommen , jetzt ist er glücklich und ich heule hier vor lauter Freude gleich los
Danke, Danke das ihr unser Flehen erhört habt
Nach oben Nach unten
morgana
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2002
Alter : 39
Ort : Hier
Anmeldedatum : 31.10.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 9:08 am

Doch ein Happy End :zwinker: (Auch wenn ich das Kapitel 24, wenn auch mit Tränen in den Augen, als Ende nicht schlecht fand. Man wünscht sich zwar immer ein Happy End, aber wenn es keins gibt, find ich es zumindest manchmal noch ergreifender) - Aber wir hatten ja jetzt beides :zwinker: und die beiden wieder vereint zu sehen ist soooo schön!!!!! *sigh* Bin jetzt aber trotzdem ein bißchen traurig *schnüff* - alles vorbei. Werd sie mir aber sicher noch ganz ganz oft durchlesen. Ich danke euch ganz ganz doll. Diese Geschichte war / ist einfach so großartig und die Mühe, Zeit und Ideen, die ihr hier reingesteckt habt .... Kann eigentlich nicht genug danke sagen. biglove

______________________________________________

Vielen Dank an fever für die Sig!!!!!

"..but if the universe wants something different, you can run, but you can't hide.."
Nach oben Nach unten
Freaky
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 909
Alter : 34
Ort : wien
Anmeldedatum : 16.07.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 9:26 am

jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa so gefällt mir das schon vieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel Besser!!!!!!!!!

Vielen Dank für diese wunder wunder wunderschöne Geschichte!!!!

Gibt es die Möglichkeit die gesamt als World oder PDF Datei zu bekommen "lieb guck"

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Freshie
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 75
Alter : 31
Ort : Trier
Anmeldedatum : 07.12.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 9:41 am

Kinder - ist das schön, daß diese so wunderbare
und sinnliche Geschichte ein so schönes Ende findet -

EINFACH TOLL!!! :zwinker: :zwinker:

Nochmals - Habt vielen Dank biglove

GLG
Nach oben Nach unten
stan
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 619
Alter : 63
Ort : Deutschland NRW
Anmeldedatum : 19.10.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 9:51 am

ICH LIEBE EUCH..... biglove Das war so schön..hab eigentlich keine Zeit,wir haben ja Weihnachten,aber ich war so neugierig,ob vielleicht doch....JAAAAAAAAA,ein Happy End.Alex hat seine Beth.....und wenn sie nicht gestorben,so leben sie noch heute.Daaaaanke,Euch,Es war eine,ne ist eine wunderschöne Geschichte,vielleicht fällt euch ja mal wieder so was Nettes ein. *sigh* 🎅
Nach oben Nach unten
jaredskittycat
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2181
Alter : 46
Ort : na hier !....und ab und an Berlin
Anmeldedatum : 08.08.08

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 10:56 am

EIN HAPPYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYYY END !!!
:FREU: :FREU: :FREU: :FREU: :FREU: :FREU: :FREU: :FREU: :FREU: :FREU: :FREU: :FREU:

himmel hoch jauchzend und zu tode betrübt....
ihr schafft es wirklich das man bei euren geschichten immer achterbahn fahren muss :zwinker:

ich danke euch dafür. es war einfach eine traumhaft schöne geschichte. nett portioniert in kleine häppchen wo man sich täglich darauf freuen konnte..bis auf gestern :( . aber zum glück habt ihr ja stadt der engel aufleben lassen, ein film übrigens wo ich immer heulen muss.

hach ..ich wünsche alex auch im wahrem leben nichts mehr als das er eines tages auf SEINEN ENGEL trifft und ihn festhalten kann. er hätte es mehr als verdient glücklich zu werden.

ich danke euch das ihr erbarmen mit uns hattet und die geschichte so beendet habt.
ihr seid einfach grossartig *applaus*

lg cat

______________________________________________


Einen dicken Knuddler an Ascara für diesen Ava! Dankeschön !!!
Nach oben Nach unten
watjah
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 635
Alter : 56
Ort : Riedt-Neerach
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 11:10 am

Wuuuuhuhuhuhuuuuuu...... und sie haben sich doch noch gekriegt *heul*, *snief*.... *cry*

Dabei wollte ich doch heute hier nur nochmal ne Nachricht hinterlassen, dass ich den Weihnachtstag so ganz ohne "Bittersweet Harmony" gaaaaaanz schlecht überstehe!!!! Und da steht doch einfach noch so ein Kapital.... *heul*.... und sie kriegen sich doch noch *snief*.... ACH, IST DAS SCHÖÖÖÖÖÖÖÖN *sigh*

DANKE AUCH GANZ LIEB!!! *friend*

So, dann muss ich morgen nochmal anfangen, mich zu entwöhnen.... Hhhhmmmm.... wird nicht ganz einfach.... hhhmmmm..... ABER SCHÖÖÖÖÖN WAR'S!!!!!! POMPOM

Ich wünsch' Euch nochmals von Herzen einen schönen Rest von Weihanchten :kaffee1:

______________________________________________

Photobucket
A HUGE thank you to Fever for this stunning sig!
Ein RIESIGES Dankeschön an Fever für diese geniale Sig!
Nach oben Nach unten
http://www.ursi-zuber-krissler.reiki-schweiz.ch
Norii
Persönlicher Assistent
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1079
Alter : 24
Ort : München
Anmeldedatum : 27.09.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 11:57 am

:beten1: :beten1: :beten1:

mädels ich bete euch ab jetzt an ganz ehrlich
ihr habt doch ein happy end gemacht
gott ich liebe euch zwei biglove

der epilog war wunderschön (also das ende)
es war sooooo schlimm einen verzweifelten und betrunkenen alex zu sehen es war sooo unerträglich
und dann kommt sie doch beth kommt und sorgt für ein happy end
wie geil ist das denn????

die geschichte war sooooo wunderschön ich weiß jetzt nicht was ich machen soll... oder doch ich lese einfach diese wunderschöne geschichte nochmal und nochmal bis ich síe auswendig kann


und dann geht er noch auf die knie *love*
das beste was er jemals machen konnte ich muss es noch einmal lesen
DANKE DANKE DANKE 🎅
für die wuderbare zeit sie war soooo schön

ok das hört sich jetzt total blöd an aber sowas MÜSST ihr nächstes wieder machen BITTE
verspricht mir das
das war die beste weihnachtsgeschichte die ich je gelesen habe
VIELEN DANK MISS & MIEZE kiss
Nach oben Nach unten
-snApe-
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 906
Alter : 48
Ort : Bremen
Anmeldedatum : 20.07.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 12:12 pm

Oooooh und ich dachte gestern wirklich, dass das gestrige Kapitel für euch beiden der Abschluss war und hab mich noch darüber 'ausgelassen', dass für mich dieses Ende gestern nicht logisch war.

Ein Glück hab ich euch trotzdem sagen können wie toll ich die Geschichte fand und hab nicht nur meiner Kritik über das Ende freien Lauf gelassen *blush*


Wie ihr heute noch den Umschwenker gekriegt habt und das ganze zu diesem völlig anderen Ende zu machen. Boah Mieze und Miss ich liebe euch dafür biglove kiss

Danke, dass ihr uns mit dieser wunderschönen Geschichte die Weihnachtszeit versüßt habt und ja - mit diesem Ende bin ich rundherum glücklich und es ist für mich völlig logisch.

Alex ist nicht nur zufrieden, nein er hat sich für sein eigenes Leben entschieden in dem Josef sein Freund aber nicht sein Gönner ist und er ist dank Beth jetzt überglücklich. Und Beth ist menschlich geworden - seine Liebe zu ihr war sozusagen das Heilmittel dafür, dass Beth auch ihre Liebe ausleben darf. *seufz*

DANKE euch :beten1:
Nach oben Nach unten
Lonia
Bodyguard
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 386
Alter : 46
Ort : BA-WÜ
Anmeldedatum : 20.07.08

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 6:30 pm

Juhu, juhu, juhu - doch noch ein Happy End

Nun hat Alex seine Beth doch noch bekommen und muss nicht weiterhin eine Flasche "Allohol" nach der anderen trinken...

Wie schöööönnn das Ende nun ist. Nochmals vielen vielen Dank für eine tolle Geschichte voller Höhen und Tiefen.

Miss und Mieze, ihr seid einfach klasse!!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
leiCa
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6206
Alter : 53
Ort : NRW
Anmeldedatum : 14.10.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Fr Dez 25, 2009 6:52 pm

Oh, ooohhh, ooooooooooooooohhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!

Und ich hätte das hier fast übersehen.

Ich weiß garnicht was ich sagen soll.
Ok, dann zitiere ich mal Peter Ludolf (ja, bin ein Fan und geh gleich Ludolfs Weihnachtsgeschichte gucken, so, nun ist es raus):

FANTASTISCH UND PURE ROMANTIK!!!!!

Und dann noch The Verve, das hat mir den Rest gegeben. Ich liebe dieses Lied.....

Und ich liebe diesen Satz: Alex war da wo er hingehörte: Im Licht, im Leben.
Herr im Himmel, wo holt ihr die nur her????

Ich wusste nicht, dass man am 25. auch Geschenke bekommt....

POMPOM

______________________________________________

Nach oben Nach unten
https://www.instagram.com/pinsel2go/
Lilith
Bodyguard


Weiblich Anzahl der Beiträge : 350
Alter : 42
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.07.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Sa Dez 26, 2009 12:19 am

Hammergeile, suuuperschöne Weihnachtsgeschichte! *sigh*

Eigentlich wollte ich mir das Ganze nochmal in Ruhe durchlesen und zu jedem Kapitel ein Feedback dalassen (weil diese Geschichte es einfach verdient hat), aber da ich durch die Feiertage jetzt noch nicht so viel Zeit habe, mir es aber in den Fingern brennt, euch einen Kommetar dazulassen, muss ich das jetzt einfach erst einmal in dieser kurzen Form machen.

Also: Einfach fantastisch und rundum wunderschön und brilliant geschrieben. Ändert die Name ab und geht damit in den Druck! Sowas wollen bestimmt noch viele andere Menschen sehr gerne lesen. Und wenn's zu kurz für ein Buch ist, müsst ihr halt noch ein paar andere Weihnachtsgeschichten dazu erfinden und die dann zusammen rausbringen. (Was für ein uneigennütziger Vorschlag *big smile* )
Nach oben Nach unten
http://www.inalinger.de/
watjah
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 635
Alter : 56
Ort : Riedt-Neerach
Anmeldedatum : 10.03.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Sa Dez 26, 2009 9:29 am

*Entzug*.... *Entzug*.... *Entzug*.... was mach ich heut' denn bloss..... OMG

______________________________________________

Photobucket
A HUGE thank you to Fever for this stunning sig!
Ein RIESIGES Dankeschön an Fever für diese geniale Sig!
Nach oben Nach unten
http://www.ursi-zuber-krissler.reiki-schweiz.ch
venus.v
Stylist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 162
Alter : 43
Ort : stuttgart
Anmeldedatum : 04.09.09

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Sa Dez 26, 2009 10:16 am

Wenn ich die 24te Kapitel gelesen habe,war ich fassungslos,musste mich wirklich zurückhalten das hier zu schreiben.

Ihr seit einfach fies und gemein und ihr habt das mit den Absicht gemacht uns allen den
Weihnachten und die Glaube an das Güte kaputt zu machen!
Ich war so was für enttäuscht!!!!! :( habe aber nicht geschrieben,bin schlaffen gegangen.

Dann aber Heute,OH MEIN GOTT........... :beten1: :beten1:
Die sind ja garnicht so gemein wie ich dachte.
IHR SEIT EINFACH GENIE´S,IHR WEIST WIE MANN EINEN AUF DIE FOLTER SPANNT
DIE GESCHICHTE IST EIFACH PERFEKT :JUMP:
ab jetzt denke ich nur das Beste vom euch,Vielen lieben Dank.eure Fan *applaus*
Nach oben Nach unten
Labormieze
Admin a.D.
Admin a.D.
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4251
Alter : 36
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 10.07.08

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   So Dez 25, 2011 9:47 pm

Fast hätten wir das hier noch vergessen Zwinker

______________________________________________

Danke NKN für dieses grooooßartige Sig/Avatar Set Zwinker


Nach oben Nach unten
http://www.myspace.com/428758000
Justine
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2944
Alter : 53
Ort : Baden-Würtemberg
Anmeldedatum : 03.05.11

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   So Dez 25, 2011 10:47 pm

:beten: Dankeeeeeee für das Happy End :beten:

:( Ich habe jetzt auch Tränen in den Augen, aber es sind Freudentränen *cry*

So ein wunderschönes Ende paßt total zu dieser wunderschönen Geschichte biglove

______________________________________________



Danke Nina für diese tolle Signatur und Sky für das tolle Ava  

Wir geben dem Hund den Rest unserer Zeit, unseres Raumes und unserer Liebe, doch der Hund gibt uns alles was er hat (Verfasser unbekannt)  
Nach oben Nach unten
Siv
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4243
Alter : 42
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 12.09.11

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   So Dez 25, 2011 11:22 pm

ICH HAB`S GEWUSST!!! ICH HAB`S GEWUSST!!! ICH HAB`S GEWUSST!!!


Nö, hab ich natürlich NICHT! Ich hab`s mir aber soooo fest gewünscht, dass es wohl gar keine vernünftige Alternative gab!!!

Danke, danke, danke,...
Danke, für Alex und seinen süßen Engel!
Danke für 25 Tage lachen *lol* , weinen *cry* , leiden *shock* , sexen Zwinker , sich freuen ...!
Danke für die wundervollste Weihnachts-Adventskalendergeschichte auf der gaaaaaaaanzen Welt!

Ihr seid die BESTEN!!! *friend*

______________________________________________

Nach oben Nach unten
eviesus
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2626
Alter : 61
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 22.06.11

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Mo Dez 26, 2011 9:51 am

Sooo, nun ist meine Welt wieder zurechtgerückt! *big smile*
Es gibt ein Happy End wenn da ein Happy End hingehört - und ich hatte auch Recht damit, dass Beth Alex schon deswegen nicht verlassen kann weil ihr Auftrag lautet, ihn glücklich zu machen *selbst auf die Schulter klopf* - da musste der Himmel ein Einsehen haben, ging ja gar nicht anders!

DANKE FÜR DIESE SCHÖNE GESCHICHTE - UND DANKE FÜR DAS HAPPY END!

______________________________________________

               

       
                                   

                          Lieben Dank an Joan! *love*
Nach oben Nach unten
kleineLady
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2915
Alter : 52
Ort : NRW
Anmeldedatum : 03.08.11

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Mo Dez 26, 2011 10:10 am

cheers cheers cheers cheers cheers cheers cheers cheers

IHR HABT MEIN WEIHNACHTEN GERETTET kiss

Ich liebe euch für dieses HAPPY END biglove

Mir war die ganze zeit als ob noch was kommt...aber bei euch weiß mann ja nie *lol*

Ihr habt mich, und mein Romantisches Herz, nicht enttäuscht *friend*

______________________________________________


Big Thx to Sky for this amazing Sig

"Der Narr Tut was er nicht lassen kann ,der Weise lässt was er nicht tun kann"
Nach oben Nach unten
Betty
Rotbart-Beauftragte
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 621
Alter : 50
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   Mo Dez 26, 2011 8:29 pm

*seufz* na Gott sei Dank doch noch ein HAPPY END!!!! *sigh* wie pfööön ...

______________________________________________


Danke Nina
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 25 'Epiloge'   

Nach oben Nach unten
 

Kapitel 25 'Epiloge'

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alex O´Loughlin International - Community :: ALEX O´LOUGHLIN - GERMAN COMMUNITY :: Fan Atelier - become creative :: Weihnachts FanFics :: AOL.de Weihnachtsmärchen - 'Bittersweet Symphony'-
Gehe zu: