StartseiteAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Candids (Paparazzi/Fans)
von fever So Aug 20, 2017 4:38 pm

» Technische Probleme
von alli85 Mo Jul 10, 2017 2:57 pm

» Bilder - Sabber Thread
von Herzblume130 Fr Jul 07, 2017 7:42 pm

» Hunde und Herrchen
von chilli88 Do März 23, 2017 7:12 pm

» Uralte Bildchen von denen keiner mehr genau weiß wie/wo/wann...
von leiCa Mi März 15, 2017 6:11 pm

» Das O'Loughlinsche "PdP - Profil der Perfektion"
von Malihini So März 12, 2017 10:10 am

» Wo und wie Alex sich fit hält...
von Malihini So Feb 05, 2017 10:01 am

» Weihnachtswichteln 2016
von aussielover Di Jan 31, 2017 8:49 pm

Shoutbox
Affiliates

Alex O'Loughlin Worldwide

AOL Intense Studies

Mostly 50

Blogspot

alex-oloughlin.blogspot

Verspürst Du das drängende Bedürfnis alles was in Deinem Alex-verdrehten Kopf vorgeht mit der Welt zu teilen?
Dann brauchen wir DICH!

Für unser Team suchen wir tatkräftige Blogger Verstärkung!
MELDE DICH bei einem Admin/Co-Admin oder Moderator.


Austausch | 
 

 Alex im Gespräch mit CityNews.ca

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
morgana
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2002
Alter : 39
Ort : Hier
Anmeldedatum : 31.10.09

BeitragThema: Alex im Gespräch mit CityNews.ca   Mi Apr 21, 2010 6:44 pm

Hier noch ein kürzeres 'Gespräch' ...

http://www.citytv.com/toronto/citynews/entertainment/movies/article/75090--alex-o-loughlin-s-back-up-plan

Alex O'Loughlin's 'Back-up Plan'

Der australische Schauspieler Alex O'Loughlin ist bereit, mit seinem neuen Film, The Back-Up-Plan, der an diesem Wochenende in den Kinos anläuft, in Nordamerkia seinen Durchbruch zu landen. In der romantischen Komödie, in der er neben Jennifer Lopez spielt, ist O'Loughlin Stan, ein Junggeselle, der dem von Lopez gespielten Charakter verfällt, nachdem sie herausfindet, dass sie schwanger ist. Obwohl er in vielen Filmen und Fernsehserien mitgewirkt hat, ist Stan seine bisher größte Rolle und er gesteht, dass er die Rolle bei einer Tasse Kaffee im Flughafen Pittsburgh bekam.

"Mein Agent rief mich an und sagte, dass [Director] Alan Poul kommen und mich treffen wollte, wir tranken einen Kaffee zusammen und plauderten über einen Haufen Sachen und natürlich war eines der Themen der Film und die Tatsache, dass Jennifer nun gesetzt war und dass ich von einigen Leuten ins Gespräch gebracht wurde (für die Rolle von Stan). Ich war sehr offen mit allen Bedenken, die ich hatte, und in derselben Nacht bekam ich einen Anruf und man hat mir die Rolle angeboten", sagt er.

Als Voraussetzung für das Angebot hatte er sich jedoch im Vorfeld mit Lopez und ihrem Ehemann Marc Anthony in ihrem Haus auf Long Island zu treffen.

"Man trifft Leute und du weißt, ob du an ihnen interessiert bist oder nicht. Die Grundlagen um das herauszufinden sind folgende: Was ist das für ein Film, den wir machen sollen? Was verlangt das von einem? Haben wir eine Verständigung miteinander? Mag man die Gesellschaft des anderen? Ist einem nach 2 Minuten Gespräch mit der Person langweilig? Das andere, was wichtig war, war dass wir speziell über die Geschichte, die Charaktere und unserer beider künstlerischen Visionen für den Film gesprochen haben und wie unsere Charaktere darin zusammenpassen, ", erzählt er über die Begegnung mit Lopez.

Der Charakter des Stan ist eine weniger vernünftige Version von ihm selbst, erklärte O'Loughlin, und ist vergleichbar mit der Art, wie er vor 10 Jahren gelebt hat.

"Er hat diese junge Unruhe ..., dass etwas in seinem Leben fehlt. In der Hinsicht war ich ähnlich," sagt er.

O'Loughlin hat in einer Reihe von Genres gearbeitet und hat sogar einen Vampir in der Serie Moonlight gespielt. Sein nächste Job nach dem Back-up-Plan ist das Remake der 60er Jahre Fernsehshow Hawaii Five-O.

"Ich spiele Steve McGarrett, den Jack Lord im Original gespielt hat. In unserer Version ist er ein Navy Seal und kommt zurück [Hawaii] nach einem Zwischenfall mit seiner Familie. Ihm wird etwas angeboten, was er nicht ablehnen kann und 'endet' als Kopf einer Spezialeinheit auf der Insel. Es gibt eine Menge Parallelen zu der Original-Show, aber es gibt auch ein paar zeitgenössische Wendungen. Es wird ganz anders aussehen und sich auch anders anfühlen als das Original ", sagt er.

Ob er den Film dem Fernsehen vorziehen würde ist fraglich, da diese beiden Medien äußerst unterschiedlich sind.

"Film ist viel förderlicher für die künstlerische Zusammenarbeit. Fernsehen ist ein anderes Ding. Du hast die vierfache Menge an Arbeit, deine Tage sind viel, viel länger, und du hast nicht den Luxus von Zeit und Geld den du im Film hast. Der andere Unterschied zwischen dem Arbeiten im Film und in TV-Show, ist, dass es beim Film einen Anfang, eine Mitte, und ein Ende gibt. Im TV geht es einfach immer weiter", bemerkt er.

Bei der Frage, was er tun würde, wenn er nicht schauspielern würde, sagt O'Loughlin, dass dies der "peinlichsten Teil meines Lebens" ist, weil er nie etwas anderes gelernt hat. Und darum hofft er auch, dass die Leute sich The Back-up Plan anschauen werden, er sagt, er möchte nur, dass die Menschen sich amüsieren und unterhalten werden.

______________________________________________

Vielen Dank an fever für die Sig!!!!!

"..but if the universe wants something different, you can run, but you can't hide.."
Nach oben Nach unten
 

Alex im Gespräch mit CityNews.ca

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alex O´Loughlin International - Community :: ALEX O´LOUGHLIN - GERMAN COMMUNITY :: Alex O'Loughlin - Zur Person :: The Back-up Plan Interviews-
Gehe zu: