StartseiteAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Candids (Paparazzi/Fans)
von Siv Gestern um 7:42 pm

» Technische Probleme
von alli85 Mo Jul 10, 2017 2:57 pm

» Bilder - Sabber Thread
von Herzblume130 Fr Jul 07, 2017 7:42 pm

» Fotoshooting mit Kreischgarantie!
von Sky13 Di Jun 27, 2017 6:33 pm

» Alex in einem Bericht über seinen guten Freund Luke Davies
von eviesus Do Mai 25, 2017 9:38 am

» Alex liest eine Geschichte für CBS Watch Magazine
von Herzblume130 Do Mai 18, 2017 2:32 pm

» Artikel im Honolulu Magazine: Alex & Malia - Liebe auf den ersten Blick
von leiCa Di Apr 18, 2017 2:23 pm

» Was andere über Alex denken...
von aussielover Mo Apr 17, 2017 6:27 pm

Shoutbox
Affiliates

Alex O'Loughlin Worldwide

AOL Intense Studies

Mostly 50

Blogspot

alex-oloughlin.blogspot

Verspürst Du das drängende Bedürfnis alles was in Deinem Alex-verdrehten Kopf vorgeht mit der Welt zu teilen?
Dann brauchen wir DICH!

Für unser Team suchen wir tatkräftige Blogger Verstärkung!
MELDE DICH bei einem Admin/Co-Admin oder Moderator.


Austausch | 
 

 Alex ASSIGNMENT X Interview 11/10

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Labormieze
Admin a.D.
Admin a.D.
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4251
Alter : 36
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 10.07.08

BeitragThema: Alex ASSIGNMENT X Interview 11/10   Mo Nov 29, 2010 7:40 pm

Zitat :
McLoughlin was among those most concerned after MOONLIGHT and THREE RIVERS for CBS failed to find an audience, and he feared that HAWAII FIVE-0 was being looked at as a referendum on his ability to carry a show. As it turns out, he clearly need not to have worried.

In an exclusive interview with ASSIGNMENT X, he opens up about the new show and his initial concerns.

ALEX O’LOUGHLIN: Well, three and out. What am I going to do? If this one doesn’t work, I think I’m going to go away and work in films or go back to community theatre or something [laughs]. First of all, I need to preface this by saying my gratitude for [CBS executives] Nina [Tassler] and Les [Moonves] and CBS is – I can’t explain it. It’s enormous. I’ve never felt more loved by anybody in a working environment or in a situation before. That being said, it’s really important to me personally and professionally that this show works, because my nervousness before I said “Yes” to this show, when it was offered to me, was I would be the face of another show that didn’t quite go? And all the shows have been good – it’s a tricky thing. What do I know? I think [HAWAII FIVE-0] is good.

ASSIGNMENT X: You been quoted as saying you’d be bewildered if this show doesn’t go …

O’LOUGHLIN: I was kind of joking, but what I meant by that is that there is a science, but I could never work for a network in the business sector, because I have no idea what makes a success. I look at some stuff on TV and to me, it’s terrible, but lots and lots of people watch it. And I look at some stuff on TV and to me it’s fantastic, and no one watches it and vice-versa. So I don’t know what the recipe is. There doesn’t seem to be any rhyme or reason. I don’t know whether it’s seasonal or what it is, but I think HAWAII FIVE-0 has so much to offer so many different people – men, women, old, young, fans of the old show, newcomers – it’s just a cool show and I love the relationship between McGarrett and Danno, I love what we’re both doing with the characters.

AX: You and Scott Caan have a great onscreen chemistry together …

O’LOUGHLIN: We hit it off. We met a couple of times, we had a couple of mutual friends, but we really got to know each other on this. We’ve moved [to Hawaii] and we’ve become mates.

AX: How have you adapted to living in Hawaii?

O’LOUGHLIN: Really well. It was very difficult for me when I did the pilot – I was sort of cooped up in a hotel, I was working really hard and I was nervous about leaving all my friends. I’m already a long way away from home, being in the States, being away from Australia, but I’ve got a house in Hawaii now. It’s really special, it’s really beautiful. Oahu’s not that huge anyway, so even to cross the island doesn’t take that long, but it’s a very, very special part of the world and I’m adapting nicely [laughs].

AX: Do you miss anything about Los Angeles?

O’LOUGHLIN: I miss people, you know? It’s hard to miss anything about L.A. when you’re in a place like Hawaii, but I miss the little things – mainly I miss people, but [also] my little patterns, my little routines.

AX: Did you watch the original HAWAII FIVE-0?

O’LOUGHLIN: Not much. A little bit. I saw it as a kid growing up and I took a quick look at it before I started, and I thought, “You know, there’s no need to do that, this is a different direction, this is a different time.” I’ve just got to do my work.

AX: Does it feel like the new show has to do anything to differentiate itself from the original?

O’LOUGHLIN: I don’t think we feel like we need to do anything other than what we’re doing – we will stand out from the original. It’s [many] years later. I mean, you can’t look at any television that long ago [and compare it] with television now. There’s so many differences already, but I understand your question. I understand that it’s a more complex question than that – I just think it’s a good opportunity. We have enough in the show where we pay homage to the old show. We come at it with the grace and respect and integrity that we do, so that we can go off in a different direction, so that we can layer these characters in a different way that’s more conducive to modern law enforcement.

AX: How would you describe your character Steve McGarrett?

O’LOUGHLIN: [His sense of humor is] pretty dry. He’s a guy who’s grown up with a lot of guys – he’s spent a lot of time in the military, in close quarters. He’s the kind of guy that learned how to defend himself and his honor and the honor of his family and his friends with his fists very quickly and very young in life. He doesn’t take any shit. He understands irony and sarcasm when a lot of people around him might not and he gets the job done, regardless of what he has to do. And he’s pretty intolerant of people around him who see things differently, too. But there’s also something really lovable about him. He’s kind of a classic Leo. I don’t know what his star sign is, but if you’re in with him, he’ll die to protect you.

AX: In MOONLIGHT, your character had vampire superpowers, in THREE RIVERS, your character had a tremendous amount of physical expertise and on this one, while McGarrett doesn’t quite have superpowers –

O’LOUGHLIN: I have a gun.

AX: You have a gun and you’re very physically adept. You kick and jump and don’t kill yourself in doing these things. Do you relate to being that physical or do you just get cast as somebody who’s very physical and then train like crazy?


O’LOUGHLIN: No, no, I’ve always been athletic and I’ve always enjoyed being outdoors and being physical, so it’s good, I enjoy doing that. I do it on the weekends anyway. I don’t have any time to work out while I’m shooting a TV show, so it’s nice if it’s part of my character – I can work out while I’m working.

AX: To contrast it with your sense of how HAWAII FIVE-0 will do, what was your sense of how THREE RIVERS would do before it aired?

O’LOUGHLIN: I loved THREE RIVERS so much and I worked really, really hard on that. I did a lot research. Also, the great thing about THREE RIVERS is that I got the opportunity to forge the relationship that I have with Donate Life America [an organization that deals with organ transplants], which is one of my main charities now. I’m an ambassador and spokesperson for them, and I love them very much, and that’s the greatest thing that came of that show for me, is the opportunity to kind of be of service somewhere. I felt it was a longer shot, because of the nature of it – how do you tell a story every week a hundred times? How do you do it about organ transplant at a hospital that hasn’t been done already? So this is a bit different. The guts of the show is McGarrett and Danno. We can always watch that. If you love two characters and what happens between them, that can develop into anything forever, so that’s where my confidence comes from.

AX: Anything else we should know about HAWAII FIVE-O at present?

O’LOUGHLIN: I love the writing behind this show, I love the talent and also the creatives behind this show. I think it’s a great pool of talent and like-minded people who have come together and I just have this feeling like, tune in and take a look. It’s got a great crime element, it’s got a great comedy element that we didn’t realize was in there as much as it is, and that comes from the great character element, and so I just really think that this is going to be a show that everyone enjoys.

Übersetzung gibts sobald....es sie halt gibt ;)

______________________________________________

Danke NKN für dieses grooooßartige Sig/Avatar Set Zwinker


Nach oben Nach unten
http://www.myspace.com/428758000
leiCa
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6142
Alter : 52
Ort : NRW
Anmeldedatum : 14.10.09

BeitragThema: Re: Alex ASSIGNMENT X Interview 11/10   Di Nov 30, 2010 1:21 pm

Tolles Interview....

"I've got a gun", hihihi.....

Und ich kann seine Ängste wieder mal Freunde und/oder Familie zurückzulassen und auf Hawaii neu anzufangen gut verstehen.

Und Workout während er arbeitet, man wie praktisch, ein all inclusive job.

______________________________________________

Nach oben Nach unten
https://www.instagram.com/pinsel2go/
NobodyKnowsNina
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7347
Alter : 32
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 20.08.09

BeitragThema: Re: Alex ASSIGNMENT X Interview 11/10   Sa Dez 04, 2010 7:57 pm

Mit etwas Verspätung hier nun auch die Übersetzung des Interviewteils:

Zitat :
ASSIGNMENT X: Du wurdest zitiert mit der Aussage, dass du verblüfft wärst, wenn diese Show nicht ankommen würde.

O’LOUGHLIN: Das war eher ein Witz. Was ich damit gemeint habe ist, dass das wirklich eine Wissenschaft ist, aber ich könnte nie im Business Bereich eines Senders arbeiten, weil ich keine Ahnung habe, was erfolgreich sein wird. Ich schau mir manche Sachen im Fernsehen an und finde sie furchtbar, aber wahnsinnig viele Leute schalten ein. Und dann wiederum sehe ich Sendunden, die ich fantastisch finde, aber keiner schaut sie und umgekehrt. Also ich hab keine Ahnung, was das richtige Rezept ist. Es scheint keine Erklärung dafür zu geben. Ich weiß nicht, ob es saisonal bedingt ist, oder was es ist, aber ich glaube dass Hawaii 5-0 so vieles für so viele verschiedene Leute zu bieten hat - Männer, Frauen, alt, jung, Fans der alten Show, Neuankömmlinge - es ist einfach eine coole Sendung und ich liebe die Beziehung zwischen McGarrett und Danno, ich find's toll, was wir beide mit diesen Charakteren anstellen.

AX: Du und Scott Caan, ihr habt auf dem Bildschirm eine großartige Chemie miteinander...

O’LOUGHLIN: Wir reißen's echt. Wir haben uns ein paar Mal getroffen, wir hatten ein paar gemeinsame Freunde, aber so richtig haben wir uns erst hier kennengelernt. Wir sind nach Hawaii gezogen und sind Kumpel geworden.

AX: Wie hat es geklappt, sich dem Leben auf Hawaii anzupassen?

O’LOUGHLIN: Wirklich gut. Es war sehr schwer für mich als ich die Pilotfolge gedreht habe - irgendwie war ich in einem Hotel eingepfercht, hab echt schwer geschuftet und ich hatte Bammel, alle meine Freunde zurückzulassen. Ich bin sowieso schon weit weg von zuhause, hier in den Staaten, fern von Australien, aber jetzt habe ich ein Haus auf Hawaii. Es ist richtig toll und wirklich schön. Oahu ist eh nicht besonders groß und selbst wenn man die ganze Insel überquert dauert das nicht lange, aber es ist ein sehr, sehr besonderes Plätzchen der Erde und ich gewöhne mich gut daran (lacht).

AX: Vermisst du etwas an Los Angeles?

O’LOUGHLIN: Naja ich vermisse Leute dort... Es ist schwer, irgendwas an L. A. zu vermissen, wenn man an einem Ort wie Hawaii ist, aber ich vermisse die kleinen Dinge - hauptsächlich die Leute, aber auch meine kleinen Gewohnheiten, meine kleinen Routinen.

AX: Hast du Hawaii 5-0 im Original gesehen?

O’LOUGHLIN: Nicht viel davon. Ein Bisschen. Ich hab es als Kind gesehen als ich aufgewachsen bin und ich habe mal reingeschaut bevor wir angefangen haben, aber ich dachte "weißt du, es gibt eigentlich keinen Grund das zu tun. Das hier geht in eine andere Richtung und es ist eine ganz andere Zeit." Ich muss einfach meine Arbeit tun.

AX: Fühlt es sich so an als müsste die neue Show irgendwas besonderes bringen um sich sich vom Original abzugrenzen?

O’LOUGHLIN: Ich denke nicht, dass wir irgendwas anderes tun müssen als das, was wir bereits tun - wir werden uns auf jeden Fall vom Original abheben. Es ist jetzt viele Jahre später. Ich meine, man kann sich keine TV Sendung ansehen, die vor so langer Zeit lief, und sie dann mit dem heutigen Fernsehen vergleichen. Es gibt allein deshalb schon so viele Unterschiede, aber ich versteh Deine Frage. Ich verstehe, dass es eine komplexere Fragestellung ist... Ich glaube einfach, dass es eine gute Gelegenheit ist. Wir haben genügend Elemente in der Show, die dem Original Tribut zollen. Wir gehen mit viel Würde und Integrität an die Sache, so dass wir eine andere Richtung einschlagen können und die Charaktere anders aufbauen können, so wie es der modernen Strafverfolgung dienlicher ist.

AX: Wie würdest du deinen Charakter Steve McGarrett beschreiben?

O’LOUGHLIN: Sein Humor ist ziemlich trocken. Er ist ein Typ, der mit vielen Kerlen aufgewachsen ist. Er hat viel Zeit im Militär verbracht, in geschlossenen Vierteln. Er ist so einer, der schnell und bereits in jungen Jahren gelernt hat, sich selbst und die Ehre seiner Familie und Freunde mit Fäusten zu verteidigen. Er lässt keinen Scheiß mit sich bauen. Er versteht Ironie und Sarkasmus selbst dann, wenn die Leute um ihn herum es nicht begreifen, und er erledigt die Arbeit egal was er dafür tun muss. Und er ist auch ziemlich intolerant gegenüber Leuten um ihn herun, die Dinge anders wahrnehmen. Aber da ist auch etwas sehr liebenswertes an ihm. Er ist sowas wie ein klassischer Löwe. Ich weiß nicht, was er für ein Sternzeichen ist, aber wenn du dicke mit ihm bist, dann würde er sterben um dich zu beschützen.

AX: In Moonlight hatte dein Charakter vampirische, übernatürliche Kräfte, in Three Rivers hattest du ein enormes medizinisches Expertenwissen und jetzt, da McGarrett nicht wirklich irgendwelche Superkräfte hat -

O’LOUGHLIN: Ich hab ne Knarre.

AX: Du hast eine Waffe und du bist körperlich sehr versiert. Du kickst und springst und bringst dich nicht dabei um, wenn du diese Dinge tust. Liegen dir solche körperlichen Anstrengungen oder wurdest du einfach gecastet als jemand, der schon gute Voraussetzungen mitbringt und dann eben trainieren muss wie verrückt?


O’LOUGHLIN: Nein, nein, ich war immer schon sportlich und ich genieße es heute noch draußen und in Bewegung zu sein, also das ist schon gut, mir gefällt's. Ich mach das eh am Wochenende. Ich hab nicht viel Zeit für Workouts während ich eine Serie filme, daher ist es ganz nett, wenn es sowieso teil meines Charakters ist - ich kann trainieren während ich arbeite.

AX: Um mal miteinander zu vergleichen, was du dachtest, wie Hawaii 5-0 ankommen würde... was dachtest du, wie Three Rivers landen würde, bevor es ausgestrahlt wurde?

O’LOUGHLIN: Ich hab Three Rivers so sehr geliebt und ich hab dafür wirklich, wirklich hart gearbeitet. Ich hab viel Recherche da rein investiert. Außerdem, das Großartige an Three Rivers ist, dass ich die Chance bekommen hab, die Beziehung zu schmieden, die ich zu Donate Life habe (einer Organisation, die sich mit Organtransplantation befasst). Das ist mittlerweile einer meiner hauptsächlichen Wohltätigkeitszwecke. Ich bin ein Botschafter und Sprecher für Donate Life und diese Organisation liegt mir wirklich am Herzen. Das ist das Beste, was bei der Show für mich rausgesprungen ist: die Chance, sich mal irgendwie nützlich machen zu können und jemandem zu Diensten zu sein. Ich fand, es war ein längerer Bogen, einfach aus der Natur der Show heraus - wie erzählt man jede Woche hundert mal eine Geschichte? Wie macht man das, wenn's um Organtransplantation in einem Krankenhaus geht, ohne dass es so aussieht wie etwas, was es schon zig mal gab? Also ist das hier jetzt schon ein bisschen anders. Der Schneid dieser Serie sind McGarrett und Danno. Das kann man immer anschauen. Wenn man zwei Charaktere liebt, und das was zwischen ihnen passiert, dann kann sich das auf endlose Zeit zu was auch immer weiterentwickeln und das ist der Punkt aus dem ich meine Zuversicht ziehe.

AX: Sonst noch was, was wir im Moment über Hawaii 5-0 wissen sollten?

O’LOUGHLIN: Ich schätze die Schreiber hinter dieser Serie, ich liebe dieses Talent und die Kreativität, die dahinter steckt. Ich finde, es ist ein großartiger Pool von talentierten und ähnlich tickenden Leuten, die für diese Geschichte zusammengekommen sind und ich würd einfach gern sagen schalt doch mal ein und schau rein. Die Serie hat ein tolles Krimi Element, eine super Komik, von der wir zuvor gar nicht wussten, dass sie so sehr zum tragen kommen würde wie es nun der Fall ist, und das kommt allein von der großartigen Charakterbasiertheit. Also ich glaube einfach, dass das echt eine Show ist, die jedem gefällt.

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://disgruntledcustomer.tumblr.com
dori
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2112
Alter : 52
Ort : Ruhrpott, Deutschland
Anmeldedatum : 26.09.09

BeitragThema: Re: Alex ASSIGNMENT X Interview 11/10   Sa Dez 04, 2010 8:28 pm

Zitat :
...... ich liebe die Beziehung zwischen McGarrett und Danno, ich find's toll, was wir beide mit diesen Charakteren anstellen.

AX: Du und Scott Caan, ihr habt auf dem Bildschirm eine großartige Chemie miteinander...

O’LOUGHLIN: Wir reißen's echt..

Ich liebe die Beiden auch !!!! biglove Am Anfang war ich etwas skeptisch was Scotts-Charakter Danno anging. Doch jetzt bin ich hin und weg. Wie schnell sich soetwas ändern kann. *sigh*
Danke Mieze fürs finden und Nina fürs Übersetzung

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Labormieze
Admin a.D.
Admin a.D.
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4251
Alter : 36
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 10.07.08

BeitragThema: Re: Alex ASSIGNMENT X Interview 11/10   So Dez 05, 2010 5:40 pm

Danke für die Übersetzung, NKN. Ich bin froh, dass es solche Interviews gibt im Gegenatz zu denen in den er irgendwie gefrustet klingt. Wer also glaubt, dass Alex unzufrieden ist sollte dieses Interview mal ganz genau durchlesen. Ich denke nämlich er hat immer noch ganz viel Hoffung in die Story.

______________________________________________

Danke NKN für dieses grooooßartige Sig/Avatar Set Zwinker


Nach oben Nach unten
http://www.myspace.com/428758000
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Alex ASSIGNMENT X Interview 11/10   

Nach oben Nach unten
 

Alex ASSIGNMENT X Interview 11/10

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alex O´Loughlin International - Community :: ALEX O´LOUGHLIN - GERMAN COMMUNITY :: Alex O'Loughlin - Zur Person :: Interviews :: Hawaii-Five-0 Interviews-
Gehe zu: