StartseiteAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Candids (Paparazzi/Fans)
von Siv Mi Nov 22, 2017 7:13 pm

» Hunde und Herrchen
von arni1702 Do Nov 09, 2017 1:56 am

» Uralte Bildchen von denen keiner mehr genau weiß wie/wo/wann...
von arni1702 Di Nov 07, 2017 3:54 pm

» Oberwichtel pausiert dieses Jahr
von leiCa Di Okt 31, 2017 2:05 pm

» Wo und wie Alex sich fit hält...
von Dusty85 Do Okt 19, 2017 3:29 pm

» Technische Probleme
von alli85 Mo Jul 10, 2017 2:57 pm

» Bilder - Sabber Thread
von Herzblume130 Fr Jul 07, 2017 7:42 pm

» Das O'Loughlinsche "PdP - Profil der Perfektion"
von Malihini So März 12, 2017 10:10 am

Shoutbox
Affiliates

Alex O'Loughlin Worldwide

AOL Intense Studies

Mostly 50

Blogspot

alex-oloughlin.blogspot

Verspürst Du das drängende Bedürfnis alles was in Deinem Alex-verdrehten Kopf vorgeht mit der Welt zu teilen?
Dann brauchen wir DICH!

Für unser Team suchen wir tatkräftige Blogger Verstärkung!
MELDE DICH bei einem Admin/Co-Admin oder Moderator.


Austausch | 
 

 Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
NobodyKnowsNina
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7348
Alter : 32
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 20.08.09

BeitragThema: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mo Feb 13, 2012 8:28 pm

Aloha au ia oe!

In der Küche roch es, na ja, angekokelt, verbrannt. Mit einer leicht hochgezogenen Augenbraue schaute er in die Pfanne.
„Ungenießbar oder?“ fragte er und konnte sich ein leises Lachen nicht verkneifen.
Sie trat neben ihn und versuchte an seinem Körper vorbei einen Blick in die Pfanne zu werfen.
Leise kichernd richtete sie den Blick ihrer großen braunen Augen auf den „Möchtegern-Koch“.
„Sehen aus wie die Reste der Holzkohle draußen in dem Grill auf meiner Terrasse“, stellte dieser - seltsamer Weise zufrieden - fest.
„Meinst du es funktioniert? Vielleicht schickt sie uns ja auch zum Essen nach Kamekona?“
Ein leichtes Grinsen machte sich auf seinem Gesicht breit.
„Hey, es war deine Idee. Mach jetzt keinen Rückzieher, ok? Wir sind ein Team bei dieser Verschwörung. Und außerdem, um auszugehen sind wir nicht ‚adäquat gekleidet‘, wie Danny sagen würde.“
„Nicht vornehm genug......“ flötete sie mit spitzen Lippen.
Sie betrachtete seinen Körper, der in nichts außer einer stahlblauen Schwimmshort steckte. Ihr zierlicher Körper dagegen ertrank fast in einem alten blauen Navy-Shirt. Aber sie liebte es einfach, es roch immer ein bisschen nach ihm und war unglaublich kuschelig.
„Außerdem - “ er gähnte demonstrativ, „sind wir viiiieel zu müüüde.... Dazu kommt - ...“ Mit diesen Worten und einem übertriebenen Seufzen ging er ins Wohnzimmer, griff nach einem Zettel auf dem Tisch, streckte ihn ihr entgegen und rezitierte auswendig:
„Punkt 4. Hausmannskost!“
Sie kicherte jetzt hemmungslos.
„Okay, rufen wir an!“
„Rufen wir an!“
Mit einem lässigen Faust-an-Faust wurde der Plan besiegelt!

H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50
25 Stunden vorher

Die Arme hinter seinem Kopf verschränkt lag Steve McGarrett in der leise schaukelnden Hängematte, die in seinem Garten direkt am Strand zwischen zwei Palmen aufgehängt war. Nichts entspannte ihn normalerweise mehr, als hier nach ein paar Runden im Pazifik auszuruhen und in sich zu gehen. Allerdings nicht so im Moment. Im Moment fiel es ihm sogar schwer sein Lachen zu unterdrücken. Denn neben ihm hörte er seinen Freund und Partner Danny Williams, der sich gekünstelt stöhnend und ächzend im Liegestuhl hin und her warf. Das versprach lustig zu werden...
„Aaach, ist es nicht herrlich Danny? So muss es einfach sein. Pure Entspannung. Lauschige Gestaden, ein laues Lüftchen weht und trocknet das Meerwasser auf unserer Haut... aaach...“
„Meerwasser Steven? Meerwasser? Schweiß! Schlicht und einfach ekelhafter, überflüssiger, juckender Schweiß! Ich habe heute mit Gracie hier ganze Nationen aus Sand gebaut. Und dieser in jede Ritze kriechende Sand (ok, das war jetzt zu viel Information für Steve) unter dieser grauenhaften Salzkruste auf meiner Haut, gepaart mit dieser verdammten, ewigen Sonne ist es einfach-“
„- mehr als eine Lady ertragen kann?“
„Ha ha Steve. Ich nenne es zivilisiertes Missbehagen.“
„Dann geh ins Meer und wasch deine R... (nein das konnte er nicht über die Lippen bringen) … lass die Wellen das zivilisierte Missbehagen davon spülen.“
Danny schnaubte, konnte es sein, dass dieser Kopf trotz Sonnenbrand („Geh weg mit dieser Tube Steven! Ich fühle mich perfekt so, wie ich bin, du wirst nicht erleben, dass Daniel Williams' Haut sich der Sonne von Hawaii ergibt!“) noch mehr Farbe annehmen konnte? Steve war richtiggehend fasziniert.
„Ich weiß nicht warum ich mich immer wiederholen muss. Lernt man auf der SuperSeal-Schule nur ‚700 Wege jemandem mit einem Seehundschnauzenhaar ins Jenseits zu befördern‘ und nicht ‚700 Wege des verlustarmen Zuhörens‘? Ich. Schwimme. Nur. Um. Zu. Überleben.“
Seehundschnauzenhaar? Das war der Auslöser. Es war einfach zu leicht Danny zu reizen und lange hatte Steve sein Lachen unterdrückt, aber auch sein Sealtraining hatte seine Grenzen. Er schwang seine langen Beine über den Hängemattenrand, warf den Kopf in den Nacken und brach in lautes Lachen aus.
Von ihrem Platz am Strand, wo sie kurz vorher noch darin vertieft war Wassergräben um all ihre Sandburgen zu ziehen, damit Barbie und GI Joe keine Gefahr von außen zu befürchten hatten, sprang Gracie auf. Wie ein Wirbelwind kam sie angerannt, sprang Steve ohne zu bremsen in den Schoß, was die Hängematte gefährlich zum Schaukeln brachte.
„Hey, Keiki, aufpassen, nicht so stürmisch, sonst liegen wir beide gleich auf dem Boden“, meinte Steve weiter lachend.
„Ich will nur wissen, warum du so lachst Onkel Steve.“ Grace war ziemlich gut im Schmollmund ziehen.
Steve grinste sie an: „Ach es ist nichts. Dein Danno wurde nur von einem Seehundschnauzenhaar gestochen.“ Danach war es wieder um seine Selbstbeherrschung geschehen, Kopf in den Nacken, Zähne blitzend, Fältchen um die Augen und lachen, lachen, lachen. Diesmal mit Grace zusammen.
Danny grunzte. „Ihr beiden seit einfach zwei unzivilisierte Sonnenanbeter.“
„Na ja, wenigstens sonnenanbeten wir lautlos...“ meinte Steve.
„Willst du mir etwa unterstellen, ich wäre laut geworden?“
„Nein, das wäre natürlich komplett an den Seehundschnauzenhaaren herbeigezogen, nicht wahr Danny?“
„Ach, macht doch was ihr wollt...“
„Tun wir“, grinste Steve und schnappte sich Gracie mit den Worten: „Wir gehen jetzt ins Haus. Außer Hörweite.“

Einige Zeit später, während er mit Grace zusammen Obst für einen Obstsalat (ohne Ananas!) schnippelte, hörte er draußen Dannys Handy klingeln.
Schlecht gelaunt betrat der nach dem Gespräch Steves Küche.
Der stellvertretende Staatsanwalt hatte ihn für den morgigen Tag zu einem Fallgespräch auf Maui geladen. Stan und Rachel waren in England. Stans Valentinstagsgeschenk.
Und so kam es. dass Grace Williams den Valentinstag und die darauf folgende Nacht bei Steve McGarrett verbrachte.
Und so kam es, dass die beiden sich verbündeten.
Und so kam es, dass diese beiden ein Komplott schmiedeten.
Kono Kalakaua war das Opfer. Valentinstag war der Zeitpunkt. Und Liebe war das Ziel.

H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50H50

Kono war eine erwachsene Frau. Sie war eine selbstständige Frau. Genau! Und darum schenkte sie diesem Tag auch gar keine Bedeutung. Nicht wahr? Nur eine Erfindung der Postkarten- und Pralinenindustrie. Und darum machte es ihr auch gar nichts aus, dass ihre beste Freundin Lana mit irgendeinem Typen irgendwo in den Bergen in einer Berghütte war. Oder dass Chin und Malia auch unauffindbar waren. Total komplett egal! Genau! Es machte ihr nichts aus, dass sie jetzt in ihrer Wohnung auf der Couch saß mit einem riesengroßen Becher Schokoladeneis und sie diesen Krimi, der im ewigen Eis spielte, auf DVD anschaute. Überhaupt nichts! So! Denn der Typ in dem Film war heiß. Wer? Natürlich nicht der Nette, der Blonde, der Geleckte. Nein. Der dunkle, der Raue, der Böse. Immer die bösen Jungs. Geschichte ihres Lebens. Kono seufzte. Denn sonst hätte sie ja auch die Einladung von Charlie Fong annehmen können. Aber der war eben...... nett..... und er hatte nicht diese faszinierenden Augen und kein Grübchen im Kinn und diese beweglichen Augenbrauen und für ihn war sie immer noch der Rookie, die Anfängerin und überhaupt war er nicht...... VERDAMMT! Wütend stieß Kono den unschuldigen Esslöffel (ja Esslöffel!) in das noch zu harte Schokoeis.
Und jetzt klingelte auch noch ihr Handy.
Überrascht blickte sie auf das Display. Steve???
„Sag mir bitte nicht, wir haben einen neuen Fall!“ begrüßte sie ihren Boss und nahm sich fest vor ihn aus der Leitung zu werfen, wenn dem so war. „Ok ok, kein Fall, das ist gut. Was dann? … Huh? … Verbrannte Steaks? … Gracie will auf deiner Terrasse essen, aha... wieso Grace? … Ah... Essen besorgen? Kann ich machen. Aber ich habe noch einen großen Topf voll leckerem Loco Moco, das könntet ihr euch holen. … Ich soll es vorbei bringen? Ich? … Mitessen? Äh, ja, gut, ich komme! Bis gleich.“
Völlig verdattert warf Kono ihr Smartphone auf die Couch. Wow. Ihr Boss hatte sie zum Essen eingeladen. Am Valentinstag. Also eigentlich ja zu ihrem eigenen Essen. Ihrer Überlebensration für das Wochenende.
Aber trotzdem.
Zu sich nach Hause.
Na gut, mit einer anderen Frau, Blödsinn, Kind. Also nicht allein.
Aber trotzdem.
Zu sich nach Hause.
Und irgendwann musste Grace ja sicher ins Bett.
Sollte sie dann sofort nach Hause fahren und bei einem letzten Blick aus der Heckscheibe bereuen was sie da verließ?
Oder bleiben?
Oder was?
Oh Gott!
Was sollte sie anziehen? Das zitronengelbe ultrakurze oder das dunkelrote ultraenge?
Nein nein nein. Blödsinn. Bring ihn nicht auf falsche Gedanken – doch doch doch bring ihn total auf falsche Gedanken. Auf die richtigen Gedanken.
Sweatshirt über Shorts und engem Top. Perfekt.
Topf geschnappt. Und jetzt auf zum bösen Jungen.
__
Kein Wunder, dass Steve und Grace ihr Klingeln, Klopfen und Rufen nicht hörten bei dem Lärm, den die beiden im Haus veranstalteten. Also umklammerte Kono den großen Topf und lief um das Anwesen herum Richtung Terrasse. Natürlich war die Verandatür offen. Mutig tat sie den Schritt ins Wohnzimmer – und hatte direkt ein Kissen im Gesicht.
„Eindringling aus südlicher Richtung!“ rief Steve laut. „MiniSeal zum Angriff!“
Und dann prasselten lauter Kissen auf Kono ein.
„Achtung Achtung Achtung“, rief Kono lachend. „Essen im Anmarsch!“
„NAHRUNG!!!!“ schrie Grace lauthals und Steve riss ihr den Topf aus der Hand.
„Wir verhungern.“ Er grinste sie an. „Harter Einsatz heute.“
__
Nachdem der Tisch gedeckt, das Loco Moco erhitzt, Graces Hände piccobello sauber geschrubbt waren (Punkt 3 auf Dannys Liste!) und sie am Tisch saßen, flüsterte Steve leise zu Kono: „Danke für die Rettung. Ich hoffe, ich zerstöre nicht deinen Valentinstag. Ich mache es auch wieder gut.“
„Jaaaaaaa, Kono kann doch morgen mit uns ins Kino kommen, Onkel Steve!!!!!“
Steve blickte Kono fragend an.
„Welcher Film?“ Fragen schadete ja nicht, denn zwei Stunden mit Steve in 'Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn' war nicht gerade das, was Kono als 'Ablenkung vom umwerfenden SuperSeal der direkt neben dir sitzt' bezeichnen würde.
„Muppets.“
Kono nickte. „Deal. Ich liebe die Muppets. Bin dabei.“
„Welches ist dein Lieblingsmuppet Kono?“ wollte Grace wissen.
„Hmmm. Ich glaube Rowlf. Ein Hund, der mit sich selbst Gassi geht. Mehr kann man von einem Hund nicht verlangen, oder? Und außerdem spielt er ein Instrument, das mag ich.“
Grace grinste verschmitzt zu Steve. „Onkel Steve spielt auch ein Instrument, nämlich Gitarre!“
Verblüfft schaute Kono Steve an. Nicht auch noch das. Wieder ein Punkt auf ihrer mentalen 'Was ein Mann haben muss'-Liste abgehakt. Der hatte wenigstens den Anstand verlegen mit den Schultern zu zucken.
„Steve mag bestimmt Miss Piggy nicht wahr?“ versuchte Kono abzulenken.
Steve runzelte die Stirn, als müsse er nachdenken. Kono lachte. „Gib es zu, du kennst die Muppets gar nicht...“
Mit Welpenblick und sich übertrieben ans Herz fassend seufzte Steve: „Ich werde so verkannt. Entgegen Dannys und anscheinend der Meinung meines ganzen Teams bin ich nicht in einem Erdloch aufgewachsen.“ Er ließ die Hände fallen und wurde ernst, legte den Kopf leicht schräg und schaute Kono lange in die Augen. „Und was Miss Piggy angeht, schöne Augen, absolut, aber definitiv die falsche Haarfarbe.“

Kono versuchte verzweifelt sich nicht angesprochen zu fühlen, Kono versuchte verzweifelt sich von seinem Blick los zu reißen. Beide Versuche misslangen.

Steve fuhr lächelnd fort. „Ich mag Kermit. Es ist nicht einfach grün zu sein. Und ich stelle es mir traumatisch vor, wenn man als junge Kaulquappe seinen Schwanz verliert.“ Seine Stimme wurde leiser. „Plus... ich finde es nachvollziehbar und sehr verständlich, wenn eine Amphibie, ein Wasser liebendes Wesen sich zu einem Säugetier hingezogen fühlt.“

Kono versuchte verzweifelt sich nicht angesprochen zu fühlen, Kono versuchte verzweifelt sich von seinem Blick los zu reißen. Beide Versuche misslangen.

Es war Steve der 'den Moment' beendete, in dem er beide Handflächen auf den Tisch schlug, aufstand und sich mit einem übertriebenen Kratzfuß an Grace wandte. „Geehrte Miss Williams. Wenn ich sie in ihre Schlafgemächer führen dürfte, es ist acht Uhr. Sie wissen doch... Punkt zwei auf der Liste...“
Danach schnappte er sich mit der einen Hand Grace, setzte sie hoch auf seine Schultern und mit der anderen Hand griff er nach seiner Gitarre. Immer zwei Stufen auf einmal nehmend verschwand er mit Grace nach oben.
Zurück blieb eine ziemlich verwirrte Kono.
Das war jetzt der Moment, über den sie schon in ihrer Wohnung nachgedacht hatte. Was tun? Gehen oder bleiben? Gehen war ja wohl unhöflich. Sie musste sich wenigstens verabschieden. Dann konnte man sehen wie Steve reagieren würde. Genau, das war der Plan.
Als Kono den letzten Teller vom Tisch Richtung Spülmaschine bugsierte, hörte sie von oben zwei laute Gitarrenakkorde. Und dann brach die Hölle los. Sozusagen. Denn es war nicht nur Steves Gitarrenspiel das laut und wild durchs Haus tönte. Nein. Dazu kamen zwei Stimmen die sangen, oder eher laut brüllten. Ein helle, ein bisschen quietschende und eine tiefe, etwas heisere.

„Jetzt tanzen alle Puppen,
macht auf der Bühne Licht,
macht Musik bis der Schuppen
wackelt und zusammenbricht.
Schmeißt euch in Frack und Fummel
und Vorhang auf „Hallo“,
freut euch auf Spaß und Rummel
der heutigen Muppet Show....!
Aber jetzt geht’s los,
jetzt kommt die sensationellste,
fabelhaftestellste
blödelhaftestellste,
muppetionellste -
Ja, jetzt kommt die
Super-Muppet-Shoooooooooow!“



Danach hörte sie nur noch leise Stimmen, heftiges Gekicher und nach einiger Zeit noch mal Steves Gitarre. Und dann geschah das, von dem Kono später behaupten würde, genau das hätte ihr Interesse für die komplette restliche Männerwelt auf diesem Planeten vernichtet. Auf ewig.
Steve sang. Sanft, ruhig, tief und ein bisschen rau.

Moon River, wider than a mile,
I'm crossing you in style some day.
Oh, dream maker, you heart breaker,
wherever you're going I'm going your way.
Two drifters off to see the world.
There's such a lot of world to see.
We're after the same rainbow's end--
waiting 'round the bend,
my huckleberry friend,
Moon River and me.


(> hier anhören <)

Kono erstarrte. Es gab nichts, aber gar nichts vergleichbares, keine Worte um zu beschreiben, was gerade in ihr vorging. Sie schnappte sich ein kühles Longboard aus dem Kühlschrank, setzte sich auf die Bank auf Steves Veranda und drückte sich die Flasche an die Stirn.
Nach einiger Zeit merkte sie, wie Steve sich neben sie setzte. „Grace ist eingeschlafen.“
Lange Zeit saßen sie wortlos nebeneinander. Jeder hing seinen Gedanken nach. Es war Kono, die die Stille brach. „Angebrannte Steaks Steve?“
Steve lachte leise. „Das war Graces Idee.“
„Ich wäre auch so gekommen.“
„Ich wollte sicher sein...“
„Warum?“
Steve atmete tief ein und aus, beugte sich nach vorne und stützte sich mit den Unterarmen auf seinen Beinen ab.
„Nord Korea... Als ich dort war, allein, und gefoltert wurde... es war anders... dieses Mal...-“

„Dieses Mal?“ unterbrach Kono entsetzt. Steve blickte sie nur mit einem verlorenen Blick von der Seite her an. „Oh Gott, Steve.“

„Ich war schon halb tot durch die Tritte und Schläge von Wo Fats Männern bevor sie mich in diesem kalten und feuchten Loch an Ketten an die Decke hängten. Ich kam nur mit den Zehenspitzen auf den Boden, irgendwann würden meine Schultern nachgeben. Ich wusste das. Dann kam Wo Fat und folterte mich mit Elektroschocks durch diesen Viehtreiber und... und prügelte auf mich ein. Und ich wusste, ich wusste einfach, ich verrecke hier. Nur wegen Shelburne, wegen der Frage nach Shelburne, die ich nicht beantworten konnte.“
Kono zwinkerte verzweifelt mit den Augen um zu verhindern, dass die Tränen flossen. Steve konnte sicher kein Mitleid gebrauchen, Mitgefühl ja, aber kein billiges Mitleid.
„Versteh' mich nicht falsch“, Steve schaute sie jetzt an. „Ich hätte nichts verraten. Ich hätte Joe nicht verraten. Niemals. Wo Fat hätte mich sowieso getötet. Aber ich hätte gerne die Wahl gehabt, verstehst du. Die Wahl! Jenna hat behauptet, sie hätte keine Wahl gehabt. Aber das ist Blödsinn. SIE hatte die Wahl!“
Kono nickte und legte eine Hand leicht auf Steves Arm. „Sie hatte sogar mehrere. Und sie hat den einfachsten Weg gewählt. Etwas was du nie tust, egal wie schmerzhaft.“
Steve runzelte die Stirn, so dass die beiden typischen Falten zwischen seinen Augenbrauen entstanden. „Ja.... vielleicht...“ Er atmete noch einmal tief durch. „Mir war klar, dass es das jetzt gewesen war. Ich wusste, ich sterbe, in diesem Loch oder einem anderen. Ihr ward hunderte von Meilen weit weg und keiner wusste, wo ich war. Und das Einzige an was ich denken konnte war 'Dabei hätte ich dieses Mal wirklich einen Grund zu überleben'. Ich hatte etwas zu dem ich zurückkehren wollte, für das ich kämpfen wollte. Dieser Grund hat dafür gesorgt, dass ich nicht aufgegeben habe. Nur dieser Grund.“
Er stand ruckartig auf und ging ein paar Schritte in Richtung Strand. Kono folgte ihm langsam und zögernd. Merkte, dass er Zeit brauchte sich zu beruhigen. Nach einer Weile stellte sie sich neben ihn und legte ihre Hand zwischen seine Schulterblätter, spürte wie er stockend tief ein und aus atmete. Langsam drehte er sich zur Seite, so dass er Kono genau gegenüberstand. Nah. Sehr nah. So nah, dass Kono das Farbenspiel seiner Augen deutlich sehen konnte. Sah wie das Ozeanblau sich mischte mit den grünen Flecken zu einem tiefen Türkis. Sah wie die langen Wimpern sich senkten, als sein Blick auf ihre Lippen fiel.
Fast unhörbar fragte sie „Zu was wolltest du zurückkehren?“
Steves Lächeln kehrte zurück. „Hmmmm, mal überlegen. Chin, Danny, Kamekona.....“ Er fasste ihre Hüften und zog sie noch näher an sich. „Und das hier...“
„So, ich komme also erst an vierter Stelle?“
Steve beugte sich vor und berührte nur ganz leicht mit seinen Lippen ihre Unterlippe. „DU bist meine Wahl. Meine erste Wahl!“
Kono legte beide Hände an Steves Gesicht, stellte sich auf Zehenspitzen und flüsterte ganz nah „Und du meine beste!“
Steve nahm eine ihrer Hände und zog sie ein paar Schritte in den Sand. „Besuchst du uns morgen früh zum Frühstück? Natürlich nur wegen Punkt eins auf Dannys Liste!“
„Der da wäre?“
„Mach mein Äffchen glücklich! ….. und da Danny keine Listen über mich macht....“ Steve grinste sie an. Kono blieb stehen und schlang die Arme um seinen Nacken. „Gib mir einen weiteren Grund...“
Steves Blick veränderte sich, seine Augen wurden dunkel, er legte beide Hände an ihren Hinterkopf. Wieder fiel sein Blick auf ihre Lippen, doch aus dem sanften Streicheln, dem neckischen Nippen an ihrer Unterlippe wurde schnell mehr. Viel mehr. Leidenschaftlich viel mehr.
„Bleibst du bis morgen früh zum Frühstück?“ hauchte er in ihren Mund. Und lächelnd: „Ich habe eine Luftmatratze.“ Er löste sich von ihren Lippen, fuhr mit seinem Daumen über seinen Mund und strich eine Strähne ihres Haares hinter ihr Ohr, während er wartete.
Konos Gesicht verzog sich zu einem spitzbübischen Grinsen.
„Streich die Luftmatratze... Anderer Grund?“
„Aloha au ia oe...“
„Ich liebe dich auch Steve. Ich liebe dich auch... so sehr.“
Hand in Hand schlenderten sie zurück, hin und wieder schnappte sich Steve Kono und wirbelte sie glücklich durch die Luft.
Und wenn man ganz genau hingehört hätte, als sie die Verandatür hinter sich schlossen, hätte man Kono ungläubig sagen hören:

„Luftmatratze! Aufblasbar!!! Wer denkt sich denn so was aus?“

______________________________________________



Zuletzt von NobodyKnowsNina am So Feb 19, 2012 7:24 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://disgruntledcustomer.tumblr.com
Skydevil
Twittervögelchen
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3233
Alter : 32
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 18.03.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mo Feb 13, 2012 9:20 pm

hachh was soll ich sagen ich liebe KoVe storys und diese hier ist so süüüßßß vorallem das Gracie mit drin ist super.. da ich heute doch etwas müde bin werde ich mir diese Story wie auch die anderen Später noch einmal durchlesen.. aber bis jetzte Daumen hoch *sigh*
Sie gefällt mir super, ein Lob an die Autorin :D

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Schattenblume
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 115
Alter : 21
Ort : Olching
Anmeldedatum : 14.01.12

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mo Feb 13, 2012 11:46 pm

Gracieeee <3
Echt der Hammer deine Geschichte!!!
Aber mal so nebenbei: irgendwie kommt mir das lied bekannt vor.... so aus "der Schuh des Manitu". Mundharmonika???
Nach oben Nach unten
Dolphin1978
Persönlicher Assistent
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1203
Alter : 39
Ort : Schleswig-Holstein
Anmeldedatum : 18.05.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Feb 14, 2012 12:03 am

Das ist ja ne Story für mein KoVe-Shipperherzchen, mit Whump und dann als Sahnehäupchen noch Gracie biglove - Dieses Story ist bei mir schon weit vorne.

Lob an die Autorin *applaus* *applaus*

______________________________________________



VIELEN DANK ! THANK YOU ! MERCI ! GRACIAS ! GRAZIE !
MAHALO NUI LOA !

NOBODYKNOWSNINA!!!
Nach oben Nach unten
Cleo28
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1622
Alter : 35
Ort : Niedersachsen
Anmeldedatum : 18.09.09

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Feb 14, 2012 11:15 am

Eine schöne, humorvolle, romantische Geschichte! Gefällt mir.

Ein großes Lob an die Autorin dieses Textes. *applaus* *sigh*

______________________________________________

Nach oben Nach unten
kleineLady
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2915
Alter : 52
Ort : NRW
Anmeldedatum : 03.08.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Feb 14, 2012 1:05 pm

OMG oh mein zutiefst Romantisches Herz ist getroffen biglove

Sehr schöne humorvolle und Romantische Geschichte die wundervoll geschrieben ist top

______________________________________________


Big Thx to Sky for this amazing Sig

"Der Narr Tut was er nicht lassen kann ,der Weise lässt was er nicht tun kann"
Nach oben Nach unten
Siv
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4251
Alter : 42
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 12.09.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Feb 14, 2012 2:35 pm

Ich liiieeebe diese Art von Humor!
Hier mal eine Spitze, da ein Seitenhieb... Ich bin mir fast schon sicher, welcher Feder diese Geschichte entsprungen ist.

Die Geschichte ist toll, zumal Steve`s Charakter hier wundervoll dargestellt ist. Lustig, entspannt und sehr, sehr liebevoll... *seufz*

______________________________________________

Nach oben Nach unten
kleineLady
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2915
Alter : 52
Ort : NRW
Anmeldedatum : 03.08.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Feb 14, 2012 4:00 pm

Ich hab da auch so meinen verdacht Siv *lol*

______________________________________________


Big Thx to Sky for this amazing Sig

"Der Narr Tut was er nicht lassen kann ,der Weise lässt was er nicht tun kann"
Nach oben Nach unten
eviesus
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2632
Alter : 61
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 22.06.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Feb 14, 2012 5:03 pm

Hach, was für eine tolle Geschichte! Unser Seal als "Babysitter" (Entschuldige, Grace!) und intriganter Romantiker (passen diese beiden Worte zusammen? Na, in DIESER Geschichte schon, meine ich!)
Und das Ganze so locker-flockig mit viel Humor geschrieben - großartig!! *applaus*

(Verdacht? Verdacht? Na, wer KÖNNTE dise Geschichte wohl....*grübelgrübel*)

______________________________________________

               

       
                                   

                          Lieben Dank an Joan! *love*
Nach oben Nach unten
Justine
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2947
Alter : 53
Ort : Baden-Würtemberg
Anmeldedatum : 03.05.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Feb 14, 2012 7:43 pm

Super tolle Geschichte Witzig humorvoll und romantisch, klasse *applaus* *applaus*

Ja wer könnte diese Geschichte wohl geschrieben haben *big smile* ..........ich hab da auch so eine Idee *big smile*

______________________________________________



Danke Nina für diese tolle Signatur und Sky für das tolle Ava  

Wir geben dem Hund den Rest unserer Zeit, unseres Raumes und unserer Liebe, doch der Hund gibt uns alles was er hat (Verfasser unbekannt)  
Nach oben Nach unten
NobodyKnowsNina
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7348
Alter : 32
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 20.08.09

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Feb 14, 2012 8:13 pm

Steve und Gracie in verschworener Kicher-Mission zusammen. Ich liebe es und würde Geld dafür bezahlen, das in einer Folge als Opener zu sehen!!!

"wir haben ganze Nationen aus Sand gebaut"... "700 Wege... Seehundschnauzenhaar.. VERLUSTARMES ZUHÖREN." LOL

Ich kann Kono so gut nachempfinden. Sooooo gut!

Die Situation ist ganz großartig aufgebaut, die beiden Erwachsenen, die vor der Kleinen eigentlich nur freundschaftlich miteinander umgehen, aber bei beiden schwelt innerlich ein Brand vor sich hin, den sie beide voneinander spüren, aber das kleine Mädchen ist ja auch noch da. Und wie ernst und tiefgründig und seuuuufz-ig es dann wird als sie im Bett ist. Einziger Minuspunkt (und das ist eigentlich dämlich von mir, weil es nunmal eine VALENTINSTAGSGESCHICHTE ist!) ist, dass die beiden sich das große L-Wort offenbaren. Ich hätte das irgendwie gern noch nicht gehabt. Noch - Betonung auf NOCH. Aber was erwarte ich, es ist ein One Shot. Und ein VALENTINSTAG-One-Shot!

Super Geschichte, ich war mit den Gefühlen ganz ganz dicht dabei!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://disgruntledcustomer.tumblr.com
Freya
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2531
Alter : 50
Ort : Stuttgart
Anmeldedatum : 18.05.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mi Feb 15, 2012 3:05 pm

Ein riesen Lob an die Autorin, eine Geschichte total lieb und humorvoll, mit Romanik aber ohne schnulzig zu wirken...auch die Konstellation mit Gracie und Steve als Gespann find ich total klasse ...*hach* und vor lauter romantischer Stimmung, in der ich jetzt noch bei Steve und Kono schwelge biglove , hätte ich fast vergessen zu erwähnen, dass der Anfang mich total begeistert und meine Neugier zutiefst geweckt hat, wer denn dieses glückliche "Wesen" sein könnte, das in (s)einem blauen Navy-shirt fast ertrinkt

Eine absolute Favoritenstory!!! GREAT!!! *applaus* *applaus* top




______________________________________________


Quelle:tumblr.com/pzeiko-archive
Nach oben Nach unten
mydream
Stylist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 286
Alter : 45
Ort : Baden Württemberg
Anmeldedatum : 03.02.12

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mi Feb 15, 2012 7:07 pm

einfach nur zum Träumen schöön - ach wie romantisch. biglove Und doch auch so herrlich witzig und dann die Charakteren so toll typisch getroffen. *lol*
Alle Achtung !! Mein Respekt.. und ich habe jede Zeile genossen...

Hut ab top *applaus*
Nach oben Nach unten
Kasi
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4160
Alter : 46
Ort : NRW
Anmeldedatum : 12.12.09

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mi Feb 15, 2012 7:46 pm

Hach was für eine schöne Geschichte. biglove Kann die mal jemand an die Schreiberlinge von H50 weitergeben. Sowas würd ich mal gerne im TV sehen.

Bin begeistert hat mir sehr gut gefallen. *applaus*

______________________________________________


Danke Fever für die super schöne Signatur

Rechtschreibfehler sind lediglich Specialeffects meiner Tastatur
]
Nach oben Nach unten
Skydevil
Twittervögelchen
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3233
Alter : 32
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 18.03.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mi Feb 15, 2012 9:13 pm

so hab sie mir nun zum 2. Mal durchgelesen und bin immer noch hin und weg... biittte kan wer diese Story .. den Five 0 Autoren geben !

großes Lob fand sie super total süß lustig hach einfach schön *sigh*

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Labormieze
Admin a.D.
Admin a.D.
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4251
Alter : 36
Ort : Hamburg
Anmeldedatum : 10.07.08

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Do Feb 16, 2012 9:47 am

Ohhhhhh. Ich bin ja eigentlich keine Steve Kono Vertreterin, aber diese Geschichte geht mir trotzdem unter die Haut. Vielleicht weil ich mich das erste Mal ein bisschen mit Kono identifizieren kann, wie sie allein mit Schokoeis und dem Esslöffel :) auf dem Sofa sitzt, Whiteout glotzt und den Badboy besser findet als den guten.

Ja, ich glaube es liegt tatsächlich daran, dass Kono mir in dieser Geschicht 'nahgebracht' wurde.

Wundervoll geschrieben ist es außerdem.
Steves 'einfühlsame' Analyse von Kermit fand ich übrigens weltklasse!!!
Zitat :
„Ich mag Kermit. Es ist nicht einfach grün zu sein. Und ich stelle es mir traumatisch vor, wenn man als junge Kaulquappe seinen Schwanz verliert.“ Seine Stimme wurde leiser. „Plus... ich finde es nachvollziehbar und sehr verständlich, wenn eine Amphibie, ein Wasser liebendes Wesen sich zu einem Säugetier hingezogen fühlt.“

Diese Story steht auf meiner Rangliste auf jeden Fall schon mal ganz weit oben.

______________________________________________

Danke NKN für dieses grooooßartige Sig/Avatar Set Zwinker


Nach oben Nach unten
http://www.myspace.com/428758000
leiCa
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6247
Alter : 53
Ort : NRW
Anmeldedatum : 14.10.09

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mo Feb 20, 2012 11:25 am

Ich habe schon im Punktethread meiner unanständigen Freude Ausdruck verliehen, dass euch meine Geschichte wirklich gefallen hat. Sky, du hast sie echt zwei Mal gelesen? Wahnsinn... kiss
Dass ich auf der einen Seite meine Mit-Kove-Shipper zufriedenstellen konnte und auch nicht KoVe-Shipper überzeugen konnte. Haaaach.... Nie lächelt Steve schöner und goofiger, als in den Szenen mit Kono, und ist euch aufgefallen, dass es immer Steve/Kono sind, wenn besonders schlimme Zeugen- oder Opferbefragungen anstehen? So wie in 2.16? Ja ja, ich fand schon immer 'Gegensätze ziehen sich an' ist Käse, vor allem langfristig. Die beiden verstehen sich, weil sie sich so ähnlich sind, die passen wie Bommel an Mütze, meiner unmaßgeblichen Meinung nach.
Und Alex und die Kleine, die Grace spielt und deren Namen ich immer vergesse, sind einfach göttlich zusammen. Bei Szenen mit Alex ballt sie ihre Patschehändchen nie zu kleinen Fäustchen... *sigh*

Tja und am Ende meiner Geschichte gibt es ja dieses unsägliche L-Wort, da bin ich ganz bei dir Nina! Ich weiß gar nicht, wie ich das entschuldigen soll.
Zuerst gab es das auch nicht. Da gab es nur das G-Wort. Ich wollte, dass er bloß Gefühle hat. Dass sie es langsam angehen sollten. Aber dann dachte ich: Was für'n Murks, die kennen sich schon fast 2 Jahre, scharwenzeln umeinander rum, und es ist Valentinstag. Da ist mehr. Steve weiß das, Kono weiß das und -ganz wichtig- leiCa weiß das. Also muss jemand (Steve!) den Anstoß in die richtige Richtung geben. Und außerdem war da diese merkwürdige Stimme in meinem Kopf, sie sprach so seltsam, immer mit vielen -sch- und so -le am Ende.

UND--->>>
Spoiler:
 





Mieze, schön, dass dir ShrinkSteve gefallen hat. Das mit "es ist nicht einfach grün zu sein" stammt nicht von mir, das singt Kermit irgendwann mal. Der Vergleich Kermit/Piggy Steve/Kono hinkt ja schon ein bisschen, denn im Gegensatz zu Miss Piggy wird Kono ja des öfteren mal nass.

Schattenblume, ich weiß nicht, ob das Lied Moon River auch bei Bully vorkommt. Im Original ist es aus "Frühstück bei Tiffanys". Gaaaanz toller Film, mit der tollsten Schauspielerin ever!!!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
https://www.instagram.com/pinsel2go/
Siv
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4251
Alter : 42
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 12.09.11

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mo Feb 20, 2012 5:18 pm

LeiCa, nenn mich einen protzenden Angeber, wenn ich behaupte, dass ich gleich erkannt habe, dass diese Geschichte unverkennbar deine Handschrift trägt.

Mit viel Pippi Langstrumpf- Charme ("Ich mach mir die (Steve-)Welt, wie sie mir gefällt...!") zeichnest du hier einen Steve- Charakter, den wir bestimmt alle gerne genauso sehen würden- humorvoll, liebevoll, liebenswert, liebend, lachend, witzig, locker,... *bla, bla, bla* und eben scharfzüngig und erbarmungslos wenn es darum geht, seinem geliebten Danny mal wieder gekonnt eine vor den Latz zu knallen!

Ein offenes Geheimnis ist und bleibt dein Wunsch nach einem Kove-LI. Das hat dich als Autorin dann letztendlich entlarvt und auch die allerletzten Zweifel beseitigt.
Was mich dabei so beeindruckt hat, ist dein Humor, der sich als roter Faden durch die gesamte Geschichte zieht. Der verhindert, dass die Lovestory zu einer Schnulze wird, stattdessen zeigt, dass das Leben und die Liebe nicht immer ernst sein müssen!
Mein Komikzentrum hast du damit voll getroffen und ich glaube, ich könnte mich dazu durchringen, weitere Storys aus deiner "Feder" zu lesen... Zwinker

Für mich von Anfang an der klare Favorit und der verdiente Sieg! Herzlichen Glückwunsch!
Was aber keinesfalls heißen soll, dass ich damit alle anderen Geschichten abwerte!!!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
leiCa
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6247
Alter : 53
Ort : NRW
Anmeldedatum : 14.10.09

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Mo Feb 20, 2012 6:54 pm

Oh danke Siv! *rotwerd*
Ich finde 'meinen' Steve (hach, wie das klingt..) gar nicht so sehr erfunden. Er ist schon so in der Serie zu entdecken. Sonst wäre er auch berstimmt schon in Behandlung, lol...
Ich wünschte, ich hätte mal die Idee zu einer Story die länger ist als bloß zwei Kapitel! Aber zu mehr reicht es irgendwie nie... Ich habe riesen Respekt vor denen, die sich hier ganze Bücher ausdenken.
Bei dieser Story hat mir aber das Schreiben von Steves Erinnerungen an die Zeit in N-Korea am meisten "Spaß" gemacht, wenn man das so sagen kann. Der whump ist schon schön... er leidet so herrlich....

______________________________________________

Nach oben Nach unten
https://www.instagram.com/pinsel2go/
maron771121
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 131
Alter : 40
Ort : Graz
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Mai 15, 2012 5:23 pm

Breathtaking! biglove
Eine der absolut süßesten, bezauberndsten, reizendsten, romantischsten .....
Ach was! Einfach die BESTE Valentinstags/ Romancestory - egal welches Fandom - die ich je gelesen hab!

THX for sharing! *applaus*

______________________________________________


_____________________
All right, nobody move!
I've got a dragon
and I'm not afraid to use it!
I'm a donkey on the edge!
Nach oben Nach unten
leiCa
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6247
Alter : 53
Ort : NRW
Anmeldedatum : 14.10.09

BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   Di Mai 15, 2012 5:51 pm

Oooohhh...
Ich bin sehr gerührt!
Vielen vielen Dank!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
https://www.instagram.com/pinsel2go/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!   

Nach oben Nach unten
 

Valentinstag - Story 5 von leiCa - GEWINNERSTORY!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alex O´Loughlin International - Community :: ALEX O´LOUGHLIN - GERMAN COMMUNITY :: Fan Atelier - become creative :: Valentinstag :: Valentinstag FF Contest 2012-
Gehe zu: