StartseiteAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Candids (Paparazzi/Fans)
von Siv Mi Dez 13, 2017 8:46 pm

» Alex Gesichtsakrobatik
von arni1702 Mi Dez 06, 2017 10:30 am

» Wo und wie Alex sich fit hält...
von Malihini So Dez 03, 2017 9:43 am

» Hunde und Herrchen
von arni1702 Do Nov 09, 2017 1:56 am

» Uralte Bildchen von denen keiner mehr genau weiß wie/wo/wann...
von arni1702 Di Nov 07, 2017 3:54 pm

» Oberwichtel pausiert dieses Jahr
von leiCa Di Okt 31, 2017 2:05 pm

» Technische Probleme
von alli85 Mo Jul 10, 2017 2:57 pm

» Bilder - Sabber Thread
von Herzblume130 Fr Jul 07, 2017 7:42 pm

Shoutbox
Affiliates

Alex O'Loughlin Worldwide

AOL Intense Studies

Mostly 50

Blogspot

alex-oloughlin.blogspot

Verspürst Du das drängende Bedürfnis alles was in Deinem Alex-verdrehten Kopf vorgeht mit der Welt zu teilen?
Dann brauchen wir DICH!

Für unser Team suchen wir tatkräftige Blogger Verstärkung!
MELDE DICH bei einem Admin/Co-Admin oder Moderator.


Teilen | 
 

 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
NobodyKnowsNina
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7348
Alter : 32
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 20.08.09

BeitragThema: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Sa Jul 28, 2012 11:36 am

Dem Themennamen ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Es wird Zeit, ein paar Geheimnisse zu enthüllen! Und weil es mit Geständnissen ist wie mit Discotanzflächen vor 23 Uhr (es muss immer erst einer vorlegen bevor die anderen nachziehen), offenbar ich mich mal als Erste:

1. Ich hätte vermutlich nie angefangen H50 zu gucken, wenn Alex nicht mitspielen würde.
2. In der ersten Hälfte der zweiten Staffel hatte ich eine Phase, in der ich den neuen Folgen von Woche zu Woche nicht entgegengefiebert habe...
3. Ich freue mich nur so sehr über Catherines Rückkehr, weil ich einen verliebten Steve sehen will und noch mehr, weil ich extrem darauf hoffe, dass das Steve/Danny Gebicker noch mehr wird, wenn die beiden ihre jeweiligen Flammen haben (Gabby u. Cath) und sich nicht mehr nur über die Art und Weise zoffen, wie mit Fällen / Verdächtigen / etc. umzugehen ist, sondern sich gegenseitig besserwisserisch in ihre Beziehungen reinquatschen. Nach dem Motto:

S: "Du verbringst eindeutig zu wenig Zeit mit Gabby."
D: "Weil DU das ja so gut weißt, Mr. ich-führe-eine-Affäre-auf-einem-Flugzeugträger."
S: "Das ist etwas VÖLLIG anderes!"
D: "Klar, sicher, weil Deine Aura schon von weitem 'Ich bin ein SEAL mit Bindungsproblemen' versprüht."
S: "Ich habe keine Bindungsprobleme."
D: "Nein, natürlich nicht. Deine Bindungen sind so stabil wie Nitroglycerin. *Schweigen* -- *Handbewegung die eine kleine Explosion beschreibt*: 'Peng'. "
S: "Cath und ich, wir sind zwei unabhängige, eigenständige Personen, die sich gern haben, das ist der Unterschied."
D: "Oh, verstehe. Das kann ich natürlich nicht nachvollziehen denn bei mir hat es nur bis zu einer Ehe und einem gemeinsamen Kind gereicht."

(Was sie wirklich sagen wollten: "Ganz egal welche Frauen wir an der Seite haben - die einzigen zwei die sich wirklich ergänzen wie Arsch auf Eimer sind WIR und das wird immer so sein egal welche Liebschaften gerade aktuell sind." *big smile*)

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://disgruntledcustomer.tumblr.com
kleineLady
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2916
Alter : 52
Ort : NRW
Anmeldedatum : 03.08.11

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Sa Jul 28, 2012 11:51 am

Ich habe noch ungesehen Folgen gespeichert und derzeit absolut keine Lust sie zu schauen, ich weiß nicht woran es liegt aber so sehr fesselt mich die Serie nicht mehr, je tiefer man eintaucht desto bewusster wird einem das die Schreiber das ganze zu oberflächlich halten, das reist für mich Alex auch nich so ganz raus *dontknow*

Live Stream, Bilder und Videos sind im Moment interessanter für mich aber ich hoffe das ist nur eine Phase ist aus der ich wieder raus komme aber fackt ist das NCIS: Los Angeles bessere Autoren hat *sigh*

______________________________________________


Big Thx to Sky for this amazing Sig

"Der Narr Tut was er nicht lassen kann ,der Weise lässt was er nicht tun kann"
Nach oben Nach unten
Kasi
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4168
Alter : 46
Ort : NRW
Anmeldedatum : 12.12.09

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Sa Jul 28, 2012 12:17 pm


Vermutlicdh hätte ich ohne Alex auch nicht angefange H 50 zu gucken

In Staffe 2 waren mir die Verantwortliche ein wenig zu experiemntierfreudig und haben ein bisschen was bei der Serie beinahe kaputtgemacht.

Ich hege aber die Hoffnung das sie noch mal die Kurve gekriegt haben und es in der 3. Staffel wieder hingebogen kriegen.

Die letzten beiden Folgen von Staffel 2 haben für mich jedenfalls gezeigt das es wohl klappen könnten.

Aber ich bin optimistisch. *sigh*


______________________________________________


Danke Fever für die super schöne Signatur

Rechtschreibfehler sind lediglich Specialeffects meiner Tastatur
]
Nach oben Nach unten
Crazy_1078
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 143
Alter : 39
Ort : Baden Württemberg
Anmeldedatum : 02.07.12

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Sa Jul 28, 2012 12:37 pm

Ich schliesse mich da an. Ohne Alex wäre ich an der Sendung auch nicht hängen geblieben.

Mich stört mitlerweile unheimlich, dass man genau weiß, wie die Folgen verlaufen. Es ist immer die selbe Handlung, immer die selben Emotionen, immer das selbe Ende.

Was ich mir wünschen würde, dass alles mal anderst läuft. Nicht so vorhersehbar. Mir fehlt dieser "Wow" Effekt. Das zB. ein Fall auch mal nicht sofort geklärt wird. Das auch mal was schief läuft. Das eben nicht immer das gute Ende dabei rauskommt.

Bei Steve finde ich es schade, dass er unheimlich den Navy Seal raushängen lässt. Für mich könnte er etwas "menschlicher" werden. Die Ansatzpunkte sind ja da, aber es darf ruhig noch mehr werden.

Schauen wir mal was die dritte Staffel bringt.
Nach oben Nach unten
mckono
Stylist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 255
Alter : 33
Ort : gedanklich Hawaii
Anmeldedatum : 20.05.12

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Sa Jul 28, 2012 7:16 pm

@NobodyKnowsNina
Deinen Handlungsbogen finde ich übrigens Klasse. Meiner bescheidenen Meinung nach könnten die Autoren den genau so übernehmen. Echt Klasse.

Zum Thema:
Ich wünschte es wäre nicht so aber ich geb euch recht. Ich muss gestehen das ich absolut kein Seriengucker bin. Ich hasse und ich meine wirklich ich hasse es wenn in einer Serie immer das selbe passiert. Nehmen wir z.B CSI oder so. Immer ein zwei Tote, Fälle die anhand der großartigen Technik von heute gelöst wird, Immer das gleiche.
ABER: Gut gemacht. Deshalb haben sich diese Serien so lange gehalten und tuns zum Teil auch heute noch.

Zu Hawaii 5.O
Ich finde die Fälle zu leicht gelöst. Nehmen wir den Fall als Gracie entführt wurde.
Perfekte Vorlage für einen 2 bzw.3 Teiler. Aber nein sie machen nur eine Folge daraus. Der Entführer wird erschossen glaub ich, verrät kein sterbens Wörtchen und
unser SuperSeal und Daddy finden ohne weiteres Gracie. Dem Zuschauer wird nicht mal erklärt wie sie auf diese blöde Lagerhalle kommen. Wenn das so stimmt so hab ichs zumindest im Kopf. Wenn nicht hab ich wohl was verpasst.

Was ich damit eigentlich sagen will, ist das ich befürchte, das die Serie zu schlecht!! was heist schlecht: zu oberflächlich geschrieben ist. Zu durchsichtig wisst ihr was ich meine ?????
Keine oder manchmal zu wenig das-hätte-ich-jetzt-nicht-gedacht Szenen.
Navy CIS z.B mein Freund schaut das so gern ist viel authentischer geschrieben. Hat eben diese WOW Szenen und ist deshalb denk ich auch die erfolgreichste Serie in USA.
Vielleicht gibt es ja noch ein 4 und auch 5 Staffel was ich mir allein wegen Alex wünsche.
Aber ich befürchte böses Erwachen. Ich hoffe ich werde eines besseren belehrt



Nach oben Nach unten
Skydevil
Twittervögelchen
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3233
Alter : 32
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 18.03.11

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Sa Jul 28, 2012 8:32 pm

ich muss auch zugeben das ich nie H50 angeschaut hätte, wenn Alex nicht mitspielen würde. Ich mag absolut KEINE Crimie Serien, da macht Five 0 auch keine Ausnahme micht interessieren die Fälle null und teilweise hatte ich echt mühe nicht vor langerweile immer vorzuspulen. Es gibt zudem viele Dinge die mich einfach stöhren, die unfertigen Charakter Storylines .. die Schreiber wissen teilweise nicht wohin sie mit den Char. wollen kommt mir jedenfalls vor. Vorallem bei Chin und Kono.
Was micht auch stöhrt ist immer dieses übertriebene Hollywood getue, das unsere 4 super stark und verletzlich und immer die Helden sind bahhhh das nervt mich sowas von aber nicht nur bei Five 0...

so mehr fällt mir erstmal nicht ein ^^

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Jolinar
Persönlicher Assistent
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1415
Alter : 49
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 07.12.11

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Sa Jul 28, 2012 10:09 pm

mckono schrieb:

Zu Hawaii 5.O
Ich finde die Fälle zu leicht gelöst. Nehmen wir den Fall als Gracie entführt wurde.
Perfekte Vorlage für einen 2 bzw.3 Teiler. Aber nein sie machen nur eine Folge daraus. Der Entführer wird erschossen glaub ich, verrät kein sterbens Wörtchen und
unser SuperSeal und Daddy finden ohne weiteres Gracie. Dem Zuschauer wird nicht mal erklärt wie sie auf diese blöde Lagerhalle kommen. Wenn das so stimmt so hab ichs zumindest im Kopf. Wenn nicht hab ich wohl was verpasst.

Nein, Danny schießt dem Entführer "nur" ins Bein/Fuß und erfährt von ihm, wo er Gracie versteckt hat (obwohl das dann off screen erfolgt - Danny schießt ihn an und schwups, sind sie auch schon in der Lagerhalle - allerdings es es da auch schon dunkel)

Zum Thema:
Ich habe 50 erst mit der dritten Folge angefangen zu schauen, mehr durch Zufall, und bin dadurch zum Alex-Fan geworden. Zuvor kannte ich nur Moonlight, welche ich aber auch nicht wegen Alex, sondern wegen der Thematik geschaut habe. Und der Alex-Funken ist da auch noch nicht übergesprungen.

Ansonsten würde ich es schöne finden, wenn man mehr vom Privatleben der Vier sehen würde. Kono und Chin sind da in der Beziehung noch ziemlich ungeschriebene Blätter. (Warum ist Kono plötzlich mit Adam liiert?)
Nach oben Nach unten
dvosen
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 673
Alter : 55
Ort : Duisburg
Anmeldedatum : 19.06.11

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Sa Jul 28, 2012 10:43 pm

Oh Wow.
Na da muss ich mich doch gleich mal einklinken. *big smile*

Also scheinbar bin ich die einzigste hierw eit und breit, die die Serie nicht wegen Alex angefangen hat zu schauen. *blush*
Nein ich hätte sogar um ein Haar den Pilot verpasst. *blush*
Weil ich eigentlich so garkein Fernsehgucker bin. Und auch schon seit Jahren, nein stimmt nicht noch nie einem Schauspieler hinterher gehechelt habe. *lol*
Alex war mir völlig, aber so was von völlig unbekannt.
Nur durch Zufall bin ich im Netz über die Ankündigung des remakes von Hawaii Five 0 gestoßen.
Sonntags auf Sat 1.
Wow dachte ich, DASS muss ich sehen, denn ich gehöre zu der Generation mit der hier viele nicht mehr dienen können. Ich kenne das Original mit Jack Lord und James Mc Arthur. Ich fand diese Serie damals absolut toll. War eben eine ganz andere Zeit.
Also war für mich klar das ich mir das ansehen muss.
Und jetzt kommt das eigentliche Geständnis:
Nach dem Pilot dachte ich: "OH Gott! Ob du dir das wohl wirklich jeden Sonntag anschaust. Wohl kaum. da aber im Anschluss ja gleich die zweite Folge kam hab ich mich halt überwunden und mir dann auch noch die zweite Folge angesehen. Eigentlich musste ich mich schon fast dazu zwingen.
Ich kannte nicht einen der vier!
Tja und dann kam schon gleich DIE Schlüsselszene für mich.
Steve allein am Tisch. Er hört das Diktiergerät seines toten Vaters ab. Diese Haltung von ihm dabei. Dieser Blick. Kurz davor, den Tränen freien Lauf zulassen. Mein Gott. Bei der Szene bin ich fast gestorben und genau da hinein platzt Danny! *bad* Ich könnte den heute noch dafür erschlagen.
Aber das war für mich der Moment wo ich unbedingt mehr über Steve Mc Garrett erfahren wollte. Ich wollte mit verfolgen wie er an den Ermittlungen seines toten Vaters weiter arbeitet. Wie er sie zu ende bringt.
Erst ab der vierten oder fünften Folge habe ich dann im Netz mehr über dieses Remake heraus gefunden und auch über Alex. Und ich war förmlich erschlagen, wie viel gerade über ihn zu finden war.
Glücklicherweise hab ich dann eine Seite im Netz gefunden wo ich mir die gesamten US Folgen anschauen konnte. Die meisten waren hier ja noch nicht gelaufen.

Gut, langer Rede kurzer Sinn.
Die erste Staffel hab ich komplett gerne geschaut. Bis auf ganz wenige Ausnahmen. Ich weiß nicht wie oft ich die einzelnen Folgen gesehen habe. Manche inziwschen bestimmt schon 10 x wenn nicht noch öfter.
Der Cliffhanger(Staffel1) hat mich fast umgebracht.
Die erste Folge der zweiten Staffel dann fand ich, im Gegensatz zu vielen, super. Mir war es nicht zu schnell.
Allerdings, alles was danach kam hab ich dann wohl nur noch wegen Alex geschaut. Würde er nicht mitspielen, hätte H50 seinen Reiz für mich wohl schon verloren.
Oftmals lief der Fall der Woche nebenher.
Wie ihr schon ganz richtig gesagt habt. Es geht alles viel zu schnell und zu glatt. Es gibt keine Hindernise. keine Schwierigkeiten die sich ihnen in den Weg stellen. Alles geht glatt.
Man weiß am Anfang schon das der Fall aufgeklärt wird. Leider viel zu schnell. Es wird durch die Handlung gerast. Es fehlen die Überraschungsmomente. Es bleiben keine Fragen ungeklärt. Sehen wir einmal von der Storyline um Steve ab. Alles andere ist vorher sehbar.
Und das ist schade. Denn es liegt genau in diesen Charakteren eine Menge Potential.
Aus vielen Folgen könnte man ohne weiteres einen Cliffhänger machen.
So hätte man ganz zu beginn der zweiten Staffel aus dem Fall Kono wesentlich mehr heraus holen können.
Das Versprechen des Gouveneurs, das er der Task Force genau auf die Finger schauen wird. Das sie die Grenzen nicht überschreiten, solange er im Amt ist.
Auch hier verbirgt sich eine Menge Konfliktpotential.
Folge 15: Mit Leichtigkeit wäre hier ein Zweiteiler möglich gewesen.
Ebenso Folge 16: Eigentlich eine super Folge. Hätte man auf die zum Teil recht verwirrenden Rückblenden verzichtet.


Dabei haben sie eine wirklich gute Writers Crew.
Joe Halpin , Paul Zbyszewski, David Wolkove um nur drei zu nennen.
Nicht zu vergessen Peter Lenkov. Den ich für einen absolut genialen Kopf halte.
Und das er es kann, hat er mit "24" bewiesen.

Bleibt zu hoffen, das sie ihre Fehler selber bemerkt haben und sie in der dritten Staffel abstellen.
Wobei ich fast überzeugt bin das sie es zum Ende der zweiten Staffel wohl gemerkt haben.
Das zeigt für mich die Beziehung die Kono plötzlich mit Adam hat. Ich denke, nein ich hoffe das sie dies nicht umsonst getan haben und wir hier den "Wow, damit hätte ich nicht gerechnet" Effekt haben.

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Claudimaus
Bodyguard
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 428
Alter : 36
Ort : Bei Nürnberg
Anmeldedatum : 31.01.10

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 6:58 am

Ohne Alex würde ich die Serie wohl auch nicht schauen. Ich bin von Anfang an dabei, weil ich Alex von Moonlight kannte und seitdem verfallen war. Ich finde teilweise werden lose Fäden nicht aufgenommen, wie z. B. Kono's Undercovereinsatz bei Delano. Als Steve sie so angeschrien hat, hätte man viel mehr daraus machen können. Was da teilweise in Fan Fiction eingebaut hatte als Konfliktpotenzial, wäre wünschenswert gewesen. Genauso der Charakter Lori, außer in Folge 15, wo sie am Ende ausgeschieden ist, hätte man wesentlich mehr daraus machen können, sie hat halt auch mitgemischt. Wie schon vorher geschrieben wurde, ist vieles zu glatt - mehr Konfliktpotenzial für die Charaktäre wäre wünschenswert, besonders für Chin und Kono. Immer die gleichen stoischen Gesichtsausdrücke sind auf Dauer auch etwas langweilig. Aber durch die Cliffhanger bleibt für die 3. Staffel Hoffnung bestehen.
Nach oben Nach unten
moonlight71
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1820
Alter : 46
Ort : Remscheid
Anmeldedatum : 04.08.09

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 7:59 am

Ich bin da der selben Meinung wie Claudimus...auf Dauer wird es ein wenig langweilig...ich erwähnte ja schon mal das ich es wünschenswert fände wenn Steve mehr Gefühle zeigen würde, mehr gezeigt wird zwischen Steve und cath und ich hätte mir auch gewünscht das da mehr passiert wäre zwischen Lori und Steve..diese Verabschiedung war zu kurz,langweilig, da hätte man wirklich mehr draus machen können...immerhin war sie schon ne weile dabei...

Und ich finde das zu wenig von Chin und Kono gezeigt wird im Bezug auf ihr Privatleben zum beispiel...immerhin hat Chin geheiratet oder...

Und mehr das Schwesterherz von Steve einbeziehen....wäre auch nicht schlecht dafür vielleicht ein bißchen weniger von Dannys Privatleben zeigen...so das wars erstmal...

______________________________________________

Nach oben Nach unten
joanspark
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1582
Alter : 55
Ort : NRW
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 8:15 am

dvosen - ich bin ganz bei Dir!

Mir persönlich gefällt die Serie nach wie vor und ich hibbel jeder weiteren Folge entgegen!
Nicht, weil die dafür den Pulitzer Preis bekommen Ironie , sondern weil es einfach prima Unterhaltung ist! - Und nichts anderes ist es schließlich! Das ist KEINE Dramaserie, in der es um Charaktere geht und genau so bin ich auch an die Serie heran gegangen.
In erster Linie war es mir wichtig, dass ich Alex wieder regelmäßig auf dem Bildschirm sehe und alles andere war/ist erst mal zweitrangig! Zwinker
Trotzdem hat mich die Serie von Anfang an gefangen genommen, eben weil sie auch einen "roten Faden" (die McGarrettsche Geschichte mit allem drum und dran) eingebaut haben, von dem ich einfach wissen will, wohin der führt und wie das Ganze am Ende dann mal "aufgedröselt" wird!
Das nicht immer jede Folge gleich spannend und/oder logisch ist, liegt einfach in der Natur der Sache (verschiedene Drehbuchschreiber & Regisseure) und ist bei anderen Serien auch nicht anders!
Ich freu' mich jedenfalls auf viele weitere Staffeln mit Alex & Co.!!!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Emmabell01
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 33
Ort : Augsburg, Germany
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 8:28 am

Also ich muss gestehen, dass ich anfangs die Serie ebenfalls wegen der Handlung geschaut hab. Ich mag solche Serien sehr gern, bin ebenfalls Fan von NCIS und NCIS L.A. und dachte mir als die Pilotfolge kam erstmal nur, hm, läuft gleich im Anschluss und hört sich ganz interessant an, nimmste mit *big smile*
Ich liebe diese Serie sehr, ich war nach dem Pilot schon gefesselt und es gibt Sonntags nichts wichtigeres als 5-0. Aber ein paar Kleinigkeiten nerven/ärgern/regen mich zur Zeit ebenfalls auf.
Zum einen wie schon erwähnt, dass alles so ohne Komplikationen geht. Jeder Fall wird in der gleichen Folge gelöst. Schema F. Das ist für mich zwar noch nicht langweilig, aber ein bisschen mehr Hindernisse wären toll, auch das Steve mal mit seinem Seal Wissen nicht vorankommt und auch mal ratlos ist würde ich mir wünschen. Ein bisschen mehr von Kono und Chin, vom Privatleben sowie auch bei den normalen Fällen (ich muss zugeben, ich hätte Alex soooo gern beim Crossover gesehen, er und Cullen zusammen wäre super geworden, aber ein kleines bisschen bin ich froh das Chin dabei ist, damit man mal mehr von ihm sieht).
Die ganze Sache mit Lori. Tut mir leid, das ist aus meiner Sicht total in die Hose gegangen und ich muss gestehen dass ich den Charakter nicht annehmen konnte.
Sie kommt als Babysitter ins Team und arbeitet von Anfang an ohne Probleme mit, macht alles was Steve ihr sagt ohne Widerworte, ohne Streiterein das er seine Befugnisse überschreitet, ohne auch nur einmal gedroht zu haben dem Gouverneur Bericht zu erstatten.
Was soll das?? Wie viel hätte man daraus machen können? Streiterein mit Lori -> darauf hätten wunderbare Carguments werden können wo sich Steve aufregt und Danny in die Wunde bohrt das ihn mal endlich jemand unter Kontrolle hat usw. was weiß ich.
Mal zwischendurch ne Szene die die hin- und hergerissene Lori zeigt die nicht weiß was sie machen soll, ob sie "petzt" oder sich heimlich auf die Seite von Steve schlägt weil sie ihn mag.
Und überhaupt, was sollte diese langeweilige Verabschiedung??? Am Schluss mag sie ein einfach ganz furchtbar oder wie?? Häh, auch das wäre sowas von ausbaufähig geworden.
Und wenn der Charakter trotzdem nicht funktioniert hätte, hätte man sie immer noch aus dem Cast nehmen können, unter dem Motto "du hast dem Gouverneur nicht berichtet, das hat dich den Job gekostet".
Sorry, ihr seht, das Them trifft ne heike Stelle *blush* aber ich kann nicht anders. Ich hatte einfach die ganze Zeit das Gefühl man hat sie geholt damit einfach noch ne Frau mehr im Cast ist.

Ich hoffe wirklich das die 3. Staffel ein bisschen komplexer wird, das gibt es ja bei anderen Serien auch, die ersten Staffels sind noch ein bisschen zum "Fälle lösen" da, und wenn das ein bisschen abearbeitet ist, wird ein bisschen mehr ins Privatleben geschaut. Ich hoffe wirklich das dies auch bei 5-0 der Fall ist, weil ich mir so sehr noch weitere Staffeln wünsche.
Nach oben Nach unten
moonlight71
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1820
Alter : 46
Ort : Remscheid
Anmeldedatum : 04.08.09

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 8:39 am



Ich bin auch immer noch sehr begeistert von Hawaii Five O und natürlich bin ich sehr froh das Alex regelmäßig über den Bildschirm läuft, aber trotz allem könnte man so hier und da einzelne Folgen ausarbeiten...wie halt jetzt mit Lori,Chin und Kono etc...wäre noch spannender meiner Meinung nach....

Und natürlich wünsche ich mir noch ganz ganz viele Staffeln schon allein für Alex!!!

Ich freue mich nach wie vor auf den Sonntag und sie gehört immer noch zu meinen absoluten Lieblingsserien, wo ich keine Folge verpassen möchte!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
eviesus
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2637
Alter : 61
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 22.06.11

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 9:48 am

Ob ich die Serie anschauen würde, wenn Alex nicht mitspielen würde? Ehrlich gesagt - wohl eher nicht! Ich gehöre auch zu denen, die das Original damals gesehen haben und ich muss sagen, das hat mir teilweise besser gefallen (abgesehen von Jack Lord's Frisur - da ist Alex wirklich eine überaus gute Alternative!).
Wie Joanspark aber schon schrieb - solche Serien dienen eben der Unterhaltung des Volkes - und auch diese erfüllt durchaus ihren Zweck! Was sie aus dem Serienbrei heraushebt ist eigentlich "nur" die Inselgruppe Hawaii (und daraus resultierender Besonderheiten), aber ansonsten....
Wie schon geschrieben wurde - aus vielen der Ansätze wäre mehr herauszuholen (gewesen), ob das Lori ist, Mary ums an Personen festzumachen, oder einfach auch daraus, dass ein Fall, wie auch schon gesagt wurde, nicht einfach in 45 Minuten gelöst wird sondern es mehrere Folgen lang spannend bleibt. Hier schließe ich mich Emma an- was Du geschrieben hast, kann ich voll unterschreiben!
Auch ich hoffe, die Verantwortlichen haben da ähnliches Feedback bekommen und ändern etwas - sonst könnte es sein, dass die 3. Staffel die letzte ist und die Serie dann doch eingestellt wird wegen Zuschauermangels. Und - Mädels, seien wir ehrlich: Nur wir Alexverrückten können die Serie nicht am Leben erhalten, selbst wenn wir weltweit zusammenhalten würden...LEIDER!!

______________________________________________

               

       
                                   

                          Lieben Dank an Joan! *love*
Nach oben Nach unten
Skydevil
Twittervögelchen
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 3233
Alter : 32
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 18.03.11

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 11:22 am

wie wahr wie wahr.. ehrlich gesagt wundert es mich das es eine 3. Staffel gibt, die Zuschauerzahlen sind so dermaßen abgefallen vorallem in den USA das ich echt schon verwundert war das CBS sich für five 0 entschieden hat, wenn ich dran denke das so ne Klasse Folge wie 22, die wenigsten Zuschauerergebnisse hatte wird mir schon bissel bange.
Fakt ist das die Amis andere Sachen an einer Serie gut finden als wir, da die richtigen Mittelweg finden, damit die Serie Weltweit erfolg hat ist denke ich verdammt schwer. Denn die Dinge die wir hier sehen wollen, ist gerade das was andere Zuschauer wieder absolut stöhrt. Ich sag nur das viele z.b die Carguments gar nicht mögen *dontknow* kann ich auch nicht verstehen aber Tatsache ist nunmal das die meisten es nicht mögen... als was macht man nun als Produzent? Ich will manchmal nicht ins Peters Schuhen stecken.

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Emmabell01
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 33
Ort : Augsburg, Germany
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 12:07 pm

echt, die Zuschauerzahlen sind in den USA abgefallen?? Hätte ich ja nicht gedacht. Naja, schön das CBS der Serie noch ne Chance gibt, jetzt ist es umso wichtiger das die Schreiber an der Storyline arbeiten und wieder Schwung reinkommt. Ich drück ihnen für Staffel 3 auf alle Fälle die Daumen, obwohl ich ja auf die Carguments nicht wirklich verzichten möche.

Nach oben Nach unten
Siv
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4259
Alter : 42
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 12.09.11

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 12:16 pm

*Setzt das Provoziergrinsen auf*

Also mir persönlich verkommt dieser Thread gerade ein wenig zum Wunschkonzert.
Was finde ich gut, was finde ich schlecht, was wünsche ich mir für die Zukunft... *bla*
Aber darum geht es meiner Meinung gar nicht...

Geheimnisse, Hosen runter... Auf geht`s!

1. Durch Hawaii Five- O wurde ich erst zum Alex- Fan. Und den Piloten musste ich auch erst 2 mal anschauen. Beim ersten Mal habe ich telefoniert, was wohl nicht gerade für mein Interesse spricht. Ich kann nicht mehr genau sagen, wann es für mich *klick* gemacht hat, jedenfalls war ich irgendwann mittendrin.

2. Meine eigentliche Freude, Catherine als Steves Freundin zu sehen, ebbt langsam aber sicher ab. Warum? Keine Ahnung- oder eher doch, aber das ist zuuu geheim! Zwinker

3. Eigentlich finde ich es jetzt, im Moment, total scheiße, dass Steves Mutter aufgetaucht ist. Diese ganze Aktion ist mir unerklärlich und bis zu ihrer Auflösung im September möchte ich den verantwortlichen Vollpfosten nur schütteln, bis er um Gnade winselt. Mir will einfach nicht in den Kopf, aus welchen hirnrissigen Gründen man seine Kinder 20 Jahre lang im Glauben lassen kann, dass man tot ist!

4. Eigentlich würde ich mir wünschen, dass diese Serie ewig weitergeht, denn ich schaue sie wirklich gerne, auch wenn mal ne Folge dazwischen ist, die mich nicht in Begesiterungsstürme ausbrechen lässt!
Aaaaber- ich fürchte, dass Alex zu sehr in diesem Serienfahrwasser (Moonlight, Three Rivers, Hawaii Five- O) drin steckt, dass er da nicht mehr rauskommt. Wenn sich da nicht bald was ändert, wird er ewig der Serienschauspieler bleiben. Ich würde ihn total gerne öfter in Kinofilmen sehen, wo er die ganze Bandbreite seines Könnens ausschöpfen dürfte.




______________________________________________

Nach oben Nach unten
kleineLady
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2916
Alter : 52
Ort : NRW
Anmeldedatum : 03.08.11

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   So Jul 29, 2012 12:23 pm

Siv schrieb:

Aaaaber- ich fürchte, dass Alex zu sehr in diesem Serienfahrwasser (Moonlight, Three Rivers, Hawaii Five- O) drin steckt, dass er da nicht mehr rauskommt. Wenn sich da nicht bald was ändert, wird er ewig der Serienschauspieler bleiben. Ich würde ihn total gerne öfter in Kinofilmen sehen, wo er die ganze Bandbreite seines Könnens ausschöpfen dürfte.


Das trifft es auf den Punkt, eigentlich hatte ich mich gefreut das er nicht der Bond geworden ist, mittlerweile denke ich das es für ihn der ganz große Durchbruch geworden wäre und er sicherer im Sattel sitzen würde, wenn sie diese Serie wieder absetzen wird das auch kein gutes Licht auf Alex werfen und sie werden sich fragen was kann er noch spielen und da könnte es sein das CBS das Interesse an Alex verliert

______________________________________________


Big Thx to Sky for this amazing Sig

"Der Narr Tut was er nicht lassen kann ,der Weise lässt was er nicht tun kann"
Nach oben Nach unten
Emmabell01
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 57
Alter : 33
Ort : Augsburg, Germany
Anmeldedatum : 23.07.12

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Mo Jul 30, 2012 6:12 am

ok, nachdem mich der Faden gestern noch ein bisschen runtergezogen hat, weil ich das Gefühl hatte, ich rede die Serie schlecht was sie nicht ist (bei den anderen Serien schließen sie die Fälle ja auch meist in einer Folge ab) hier noch ein großes Geständnis auf einer Alex Fanpage, ich geh schon mal in Deckung :tüte:

Ich bin ebenfalls ein großer Scott Fan UND ich glaub nicht das mir die Serie (trotz Alex) so gut gefallen würde wenn er nicht dabei ist, weil seine Art für die Serie einzigartig ist, und für mich nicht zu ersetzen (bitte nicht hauen *liebguck*)
Nach oben Nach unten
moonlight71
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1820
Alter : 46
Ort : Remscheid
Anmeldedatum : 04.08.09

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Mo Jul 30, 2012 7:11 am

Ich hätte jetzt auch nicht gedacht das die Zuschauerzahlen in den USA abgefallen sind..

Schade wie ich finde, vor allem für Alex!

Ich hoffe die kriegen da noch mal die Kurve und ändern doch noch einiges,so das es nicht schon nach der 3.Staffel zu ende ist, das würde mich persönlich sehr traurig machen, weil ich sie ja doch sehr gerne schaue...

Ich habe ja auch die Alte Serie schon gesehen...

Gestern fand ich zum beispiel mal wieder das Gespräch zwischen Steve und Danny im Auto toll, ich habe mich weg geschmissen vor lachen, weil ich die beiden einfach geil zusammen finde...der Satz von Steve: du liebst mich!!! Ne wat geil....

Schon allein die Dialoge zwischen den beiden sind es wert das zu schauen, also meine Meinung...

Ich wünsche mir noch ganz viele Staffeln mit den beiden!!!!


______________________________________________

Nach oben Nach unten
maron771121
Statist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 131
Alter : 40
Ort : Graz
Anmeldedatum : 13.05.12

BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   Mo Jul 30, 2012 7:59 am

Emmabell01 schrieb:
hier noch ein großes Geständnis auf einer Alex Fanpage, ich geh schon mal in Deckung :tüte:

Ich bin ebenfalls ein großer Scott Fan UND ich glaub nicht das mir die Serie (trotz Alex) so gut gefallen würde wenn er nicht dabei ist, weil seine Art für die Serie einzigartig ist, und für mich nicht zu ersetzen (bitte nicht hauen *liebguck*)

Ich glaub ich hab mich schon geoutet, aber trotzdem, damit du dich nicht so alleine fühlst:
Bin ganz deiner Meinung, dass diese Danno/Steve bzw Scott/Alex Chemie den nenne
wirs mal FLAIR der Serie ausmacht.

Oder wie es Lori so schön ausgedrückt hat:
How long have you two been married?!

______________________________________________


_____________________
All right, nobody move!
I've got a dragon
and I'm not afraid to use it!
I'm a donkey on the edge!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...   

Nach oben Nach unten
 

28: Was ich mich bisher nie über H50 zu sagen getraut habe...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alex O´Loughlin International - Community :: HAWAII 5-0 SPECIALS :: 30 days of H50-
Gehe zu: