StartseiteAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Candids (Paparazzi/Fans)
von leiCa Heute um 1:02 pm

» Uralte Bildchen von denen keiner mehr genau weiß wie/wo/wann...
von aussielover Di Sep 12, 2017 6:24 am

» Technische Probleme
von alli85 Mo Jul 10, 2017 2:57 pm

» Bilder - Sabber Thread
von Herzblume130 Fr Jul 07, 2017 7:42 pm

» Hunde und Herrchen
von chilli88 Do März 23, 2017 7:12 pm

» Das O'Loughlinsche "PdP - Profil der Perfektion"
von Malihini So März 12, 2017 10:10 am

» Wo und wie Alex sich fit hält...
von Malihini So Feb 05, 2017 10:01 am

» Weihnachtswichteln 2016
von aussielover Di Jan 31, 2017 8:49 pm

Shoutbox
Affiliates

Alex O'Loughlin Worldwide

AOL Intense Studies

Mostly 50

Blogspot

alex-oloughlin.blogspot

Verspürst Du das drängende Bedürfnis alles was in Deinem Alex-verdrehten Kopf vorgeht mit der Welt zu teilen?
Dann brauchen wir DICH!

Für unser Team suchen wir tatkräftige Blogger Verstärkung!
MELDE DICH bei einem Admin/Co-Admin oder Moderator.


Austausch | 
 

 Wie Alex mich einfing und hierher brachte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
eviesus
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 61
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 22.06.11

BeitragThema: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 12:48 pm

Liebe Alexifizierte,

ein neues Jahr hat begonnen und im Jahr 2012 wurden doch ziemlich viele neue User hier "angespült", die auf die verschiedenste Weisen auf Alex und das Forum aufmerksam wurden. Da würde mich jetzt mal interessieren, wie das im Einzelnen so bei Euch war - bisher war das zwar in den Vorstellungsthreads zu lesen, aber noch nicht so zusammengefasst. Daher meine Idee:
Schreibt auf, was Euch dazu brachte, Alex mehr Aufmerksamkeit zu schenken - und wie Ihr es dann hierher "geschafft" habt, in unsere "Sockenschuss-GmbH"!

Ich fang dann auch gleich mal mit mir an:

Auf Alex aufmerksam wurde ich eines Abends, als ich rumzappte, auf "Moonlight" stieß und hängen blieb. Ich sah mir die Folge bis zum Schluss an (welche es war, weiß ich nicht mehr, aber es war die Wiederholung der Serie und bestimmt schon die 3. oder 4. Folge) und merkte mir, diese Serie am nächsten Sendetermin wieder zu gucken. Bis dahin: Alles vollkommen normal!
Beim nächsten Mal sah ich mir den Hauptdarsteller genauer an, dachte "Hmm, hübscher Kerl! Wie heißt der noch gleich? Achso - Alex O'Loughlin!" Tja, und danach war nix mehr "vollkommen normal" - ich googelte Alex bei nächster Gelegenheit, fand viele tolle Fotos und staunte nur so darüber, was für ein toller Kerl das ist....
Erste Anzeichen der Alexifizierung zeigten sich schon bald, denn der Sendetermin von ML wurde nach hinten verlegt und ich konnte die Folgen nicht mehr sehen, da ich früh raus muss. Also kaufte ich mir die DVDs....
Über eines der Fotos, das wohl hier gepostet worden war, stieß ich dann auf die Forumsseite. Erst mal guckte ich nur mal hier hin und da hin, las mich durch einige Threads, fand vieles interessant, einiges raubte mir den Atem (und da war ich noch nicht mal im FSK-Thread!!!) und ich musste so oft lachen wie schon lange nicht mehr. Mein Entschluss stand danach fest: Ich melde mich an!
Und seitdem lässt mich Alex nicht mehr los und das Forum ist Balsam für meine manchmal gestresste Seele, es ist hundertmal besser als jedes Überraschungsei (und dazu noch vollkommen kalorienfrei!), denn es beinhaltet nicht nur Spiel & Spannung, sondern auch Lachen, Sabbern und den Austausch mit anderen Mitgliedern hier. Es sind schon tolle Freundschaften entstanden und ich habe es noch keinen Moment bereut, hier zu sein und möchte es auch nicht mehr missen!

Also, jetzt mal Butter bei die Fische, Mädels - wie war das bei Euch???

______________________________________________

               

       
                                   

                          Lieben Dank an Joan! *love*
Nach oben Nach unten
joanspark
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1582
Alter : 55
Ort : NRW
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 1:07 pm

Liebe eviesus,
eine schöne Idee und da will ich Dir dann auch gleich mal antworten, wenn Du schon so nett fragst!

Bei mir war es auch ML, was mich zu Alex brachte, aber schon gleich von Anfang an, denn ich hatte in der Fernsehzeitschrift gelesen, dass eine neue Vampirserie startet und den Termin hatte ich mir gleich mal gemerkt, denn - ich oute mich jetzt mal! - ich mag Vampirgeschichten und gucke die gerne.
Und diese Serie fesselte mich von Anfang an, denn das es gleich mit seiner Stimme (die ich auch in der deutschen Synchronisation toll fand) und einem "Interview" losging, war irgendwie toll! Und ER ist mir auch gleich angenehm "ins Auge gestochen"!
Leider war die Serie ja ruckzuck rum und es dauerte eine Weile bis die DVD dann auf den deutschen Markt kam, aber als ich dann auch noch seine Originalstimme gehört hatte (DVDs gucke ich fast ausschließlich im Original!), war es um mich geschehen! biglove

Leider war dann erst mal wieder Schluß mit Alex im TV und ich verlor ihn eine zeitlang fast aus den Augen, aber als dann H50 losging, hatte er mich dann mit Macht wieder "an der Angel", ich habe gegoogelt was das Zeug hält und dadurch dann auch dieses Forum hier gefunden! POMPOM
Nachdem ich dort eine Weile als "Geist" umtriebig war, MUSSTE ich mich irgendwann einfach anmelden, weil ich einfach zuuu neugierig war, was wohl "hinter den Kulissen" noch alles so los ist!

Für mich ist das Forum mittlerweile auch ein Ort, an dem ich nach Hektik, Stress, Ärger usw. den Alltag vergessen und gute Laune tanken kann! - Wenn es das Alex-Forum nicht schon geben würde, müsste es erfunden werden! Denn es ersetzt im Grunde jede Therapie und hat mir wirklich schon so oft geholfen! Und Spaß macht es sowieso!!!
Auch ich habe es noch keinen Tag bereut mich hier angemeldet zu haben und dadurch auch schon viele neue und überaus nette Kontakte geschlossen! Fühlt Euch also alle herzlich geknuddelt! Kuscheln

______________________________________________

Nach oben Nach unten
fever
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2609
Alter : 46
Ort : schweiz
Anmeldedatum : 30.12.08

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 1:27 pm

Hmm.. Bei mir war es ja ähnlich. Irgendwie lief, wie immer wenn ich am Computer sitze, im Hintergrund mein Fernseher. Und an jenem Abend hatte ich per Zufall den Kanal eingestellt auf dem Moonlight zu sehen war. Folge weiss ich auch noch, denn der "verdanke" ich meinen Usernamen. Es war Folge 4; Fever..
Und es war nicht die Serie ansich die mich in ihren Bann zog, sondern einzig und allein dieser gutaussehende Kerl der die Hauptrolle Spielte. Also schaute ich mir auch die Nächste Folge wieder an und die Nächste. Irgendwann wollte ich dann wissen wie viele Folgen ich verpasst hatte und Goggelte nach Moonlight.. Und stellte da mit Schrecken fest.. Von der Serie gab es nur 16 Folgen. Das hat mich dann im ersten Moment schon etwas geschockt, weil ich eigentlich gehofft hatte das ich Alex über längere Zeit im TV "bewundern" könnte.

Na ja.. und wärend der Suche nach Moonlight und Alex bin ich dann auch auf dieses Forum hier "gestossen". Damals war es noch ein Moonlight Forum, und nicht ein "eigentliches" Alex Forum. Aber das war mir egal.. den immerhin gab es hier genug andere Fans die Alex genau so mochten wie ich, und mit denen ich Stundenlang über ihn diskutieren konnte.

Und da ich schon von anfang an ein Alex Fan, und kein "Moonlight" fan war, (versteht mich nicht falsch, ich liebe die Serie.. aber eben nur weil Alex da mitspielt, denn ansonsten sind Vampierserien oder sowas nicht wirklich mein "Ding"), aber eben weil ich von Anfang an fan von Alex war, fiel es mir nie schwer ihn in anderen Rollen zu sehen und akzeptieren. Weshalb ich mich auch Jahre später noch immer in diesem Forum hier "rumtreibe". Viele Leute sind gekommen, andere haben die Community inzwischen "verlassen" aber es ist noch immer toll hier.. und ich hoffe das bleibt auch noch lange so. *sigh*

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://profile.myspace.com/fever-4-ever
pewe1512
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 583
Alter : 52
Ort : Im Alexwonderland
Anmeldedatum : 22.09.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 1:53 pm

Hallo liebe Alex Gemeinde!

Ich möchte mich gleichzeitig vorstellen und erzählen wie es begann *big smile* .

Moonlight habe ich auch gesehen. Damals als es das erste Mal im Fernsehn lief. Ich mag Vampirserien darum habe ich das geschaut. Aber Alex Wer? . . . Ich fand ihn ihn ganz nett aber mehr war da auch nicht. Da ich gerne Serien schaue interessierte mich natürlich die neue Serie H50 sehr. Da gefiel er mir schon besser (Ich mag Männer mit kurzen Haaren) Ich sah mir die erste und zweite Staffel an, es kam auch vor das ich mal eine Folge verpasste. Was nicht so schlimm war. Dafür verpasste ich keine Folge von NCIS. Uuunnndd daaannn bei den letzten vier fünf Folgen hat es Kawumm gemacht. Das was ich als Teenager nie hatte, so für einen Star zu schwärmen, ereilte mich mit 47 Jahren. Ist es zu fassen?
Ich entdeckte die ganzen Fanseiten und blieb bei dieser hängen. Las die Kommentare und Anmerkungen und dachte: "Mein gott wie kann man so einem Star hinterher hängen." Bis ich in den Spiegel schaute und dachte du bist nicht besser. Du saugst grade alles auf was du in die Finger bekommst. Incl. Fanfiction. Dann fing ich selber an zuschreiben. Ich die normalerweise noch nicht mal einen Brief zu stande bekommt. Schreibt gleichzeitig abwechselnd an zwei Fanfiction, Wahnsinn . . . . Manchmal muss ich so laut über mich selber lachen . . .
Aber was solls. Ich wünsche euch ein frohes und gesundes neues Jahr und uns allen das wir Alex irgendwann einmal treffen.
Bis dahin Pewe!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
arni1702
Patenschildkröte Mathilda
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2855
Alter : 55
Ort : Bora Bora
Anmeldedatum : 22.06.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 4:16 pm

Grandiose Idee! Ja ja ja, outet Euch hier mal alle, wie Ihr alexifiziert wurdet! Ich hab' das ja schon ausführlich hinter mir und verweise gerne auf meinen kleinen Blog vom August letzten Jahres. *sigh*

Leider bin ich immer noch nicht in der Lage, das irgendwie mit dem Verweis "Klick hier" einzustellen, also wenn einer der Mods oder Admins so lieb wäre ... Dankeschööööön!!! Zwinker

Und wenn ich das bisher richtig gelesen habe, ist immer Mick schuld, das wir uns hier alle tummeln ... pinkglasses

Edit leiCa:

HIER GEHT'S ZU ARNIS BLOG

______________________________________________

Nach oben Nach unten
leiCa
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6190
Alter : 53
Ort : NRW
Anmeldedatum : 14.10.09

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 4:47 pm

Beileibe nicht meine liebe Arni, Mick hat mich nur wiedererweckt sozusagen, denn bei mir war es der liebe, gute, sexy, selbstlose, goofige, herrliche, wunderbare, clownige WILL!!!

Ich hatte es damals schon in meinem Begrüßungsfaden erzählt. Ich habe "The incredible journey..." im niederländischen TV gesehen, dass ich damals empfangen konnte. In der OV! Und war schrecklich schön begeistert von diesem Typen den ich noch nie gesehen hatte.
Aber.
Ja es war schon in diesem Jahrtausend, aber jemanden Internet mäßig aufzuspüren war irgendwie noch nicht so einfach. Und da nix weiter im TV mit ihm kam, ging er mir leider verlustig. Und dann sah ich eine Anzeige für ML, war begeistert von diesem Bild und überhaupt Vampire. Und was habe ich dann wiedererkannt, als aller Allererstes? Diese Augen. Diese Wahnsinnsaugen. Und das war's dann. Rapeng! Alexoholismus erster Kajüte. FFs verschlungen, alles haben wollen, was der Kerl noch so gemacht hat, alles wissen wollen und andere Leute wollen, die einen nicht für total bekloppt halten, weil man einem gesetzten Alter das verdammte erste Mal im Leben, einen "Star" anhimmelt. Alles ist an mir vorbei gegangen: The Teens, Travolta, NKoTB, Take That - kein Poster wert. Und dann das! Kannste ja keinem erzählen.
Dann fand ich dieses Forum und stellte fest: kannste doch jemand erzählen!
Und was ganz wichtig war, man hatte (hat!) Respekt vor Alex und seinem Privatleben. Kein grauenhaftes Gestalke und keine schreckliche Hobbypsychologisiererei. An was er uns teilhaben lässt - super! Der Rest gehört ihm!
Er gibt uns seine Rollen, einige wunderbare Interviews, lacht mit unserem überaus glücklichen Admin, unterschreibt vor ihren Augen seltsame rosa Zettel, gibt trotz übervollem Terminzettel einem anderen Mitglied hier Autogramme und nimmt sie für ein Foto in den Arm. Lässt sogar ein zweites machen, weil das erste angeblich nichts ist.
Fazit: Toller Typ, ich bin dabei, auch wenn ich ihn wohl nur Forumsmäßig begegnen werde in meinem Leben. Dafür habe ich aber hier ganz ganz tolle Leute kennengelernt! Die ich sonst sicher nie kennen gelernt hätte. Danke also an Herrn O' und danke ans Forum!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
https://www.instagram.com/pinsel2go/
Kaitokid
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 726
Alter : 33
Ort : Leipzig
Anmeldedatum : 24.08.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 5:32 pm

I love you Kuscheln Ja also ich mach dann auch mal mit.
Bei mir war es so das ich moonlight gesehen hatte weil es ne Vampirserie war und ich zu der Zeit total von sowas faziniert war.
Dann ungefähr nen Jahr später seh ich im Fernsehen die preview zu Hawaii Five 0 und ich sag so zu ner Freundin eh ich glaub die Augen von dem Typ kenn ich (waren die von Mister O) die Serie muss ich gucken ja und so kam der Ball ins Rollen wo hat er noch mitgespielt und gibts nen Forum wo noch mehr *lkebevoll ausgedrückt* Verückte wie ich sind und so bin ich zu euch gestossen nach dem ich ne Weile unangemeldt rumgeschnüffelt hab im Forum und es hat mir so gut gefallen das ich mich anmelden musste.
Und habs net eine Sekunde bereut ihr seid SUPER mein Fels in der Brandung wenn ich hier vorbeischaue ist aller Ärger vergessen.
Fühlt euch aller herzlichst umarmt und geknuddelt

______________________________________________

" />


I LOOOOOOOOOOOOOOVE YOU NINA   I love you
Nach oben Nach unten
sunflower16
Stylist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 197
Alter : 52
Ort : Rostock
Anmeldedatum : 31.05.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 6:19 pm

Dann will ich auch mal...
Also ich habe zuerst „The Backup Plan“ gesehen, der mich nicht wirklich vom Hocker gehauen hat. Obwohl Alex da echt süß aussieht, aber da hatte er mich noch nicht eingefangen. Vampirserien sind nicht so mein Fall. Deshalb habe ich „Moonlight“ auch nicht gleich angeschaut.
Aber bei H5O ist es dann passiert. Von da an war ich dann auch mit dem Alexvirus infiziert. Alles was es im Netz über Alex gab habe ich gelesen. Ich habe mir Mary Bryant angesehen und bestimmt eine Tempotücherbox verbraucht. *cry* Wie oft ich die DVD Box Moonlight bisher schon angesehen habe, kann ich gar nicht mehr zählen
Na und beim Stöbern im web bin ich dann auch auf Euch und das Forum gestoßen und bin froh Euch gefunden zu haben. I love you knutsch

______________________________________________


Thanks to fever for the great signature
Nach oben Nach unten
Justine
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2943
Alter : 53
Ort : Baden-Würtemberg
Anmeldedatum : 03.05.11

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 7:35 pm

So ich mach auch mit....

Ich habe Moonlight schon bei der Erstausstrahlung gesehen, da ich Vampirserien sehr mag. Es hat mir sehr gut gefallen und ich dachte schon damals, dieser Mann hat so etwas Edles und Feines. Ich dachte noch, da kommt bestimmt noch eine 2. Staffel, da aber keine kam, habe ich die Serie wieder vergessen :tüte:

Doch dann kam die Wiederholung und Mick hat mich immer mehr fasziniert. Ich war ganz verzweifelt, als ich merkte, daß es immer noch keine 2. Staffel gibt. Zum Glück gibt es ja Google und da fand ich dann diese wundervolle Seite und merkte, daß es noch mehr gibt wie mich. Ich, die noch nie so Fan von einem Schauspieler war, wie von Alex. Am Anfang war es nur Moonlight und eben Mick. Aber je mehr ich von Alex mitbekommen habe, umso mehr wurde ich vom Nur-Mick-Fan zum totalen Alex-Fan. Ich dachte anfangs, jetzt bist Du total durchgeknallt, in Deinem Alter noch einen Schauspieler so toll zu finden, wie noch keinen. Ja so kanns gehen und ich bin total glücklich Euch alle hier gefunden zu haben Kuscheln

______________________________________________



Danke Nina für diese tolle Signatur und Sky für das tolle Ava  

Wir geben dem Hund den Rest unserer Zeit, unseres Raumes und unserer Liebe, doch der Hund gibt uns alles was er hat (Verfasser unbekannt)  
Nach oben Nach unten
NobodyKnowsNina
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7347
Alter : 32
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 20.08.09

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Di Jan 01, 2013 10:44 pm

Ich hab das schon das ein oder andere Mal erzählt, aber ich erzähl's gern immer wieder, weil mir das in dieser Form nie zuvor und (bislang) auch nie wieder passiert ist, bei keinem Schauspieler, egal wie "gut" ich jemanden je fand. Denn über's richtig "gut" finden hinaus ging es eigentlich nie - ich war nie ausgesprochen 'ergebener' FAN eines Schauspielers. Musik: ja - Darsteller: nein.

Bis zu meinem Sommerurlaub 2008, es war ein Montag, und zum ersten Mal seit mehreren Tagen hatte es geregnet, deshalb habe ich mich planlos vor die Glotze gesetzt, herumgezappt und zufällig fing gerade eine Folge einer Serie an, die mir so überhaupt nix gesagt hat. Es war Moonlight, Folge "12:04 AM".

Ich hab die Folge also aus Mangel an Alternativen angeschaut, fand sie irgendwie ein bisschen psycho-merkwürdig (wegen des Killers in dieser Folge...), auf irgendeine Weise aber auch faszinierend zugleich. Größtenteils muss ich sagen ging's mir jedoch wie fever. Es war nicht die Serienaufmachung an sich, es war nicht die Vampir-Nummer, es war auch nicht Alex' Aussehen (obwohl mir selbstverständlich ein *uiii ui....* durch den Kopf ging als ich ihn gesehen hab). Es war ganz eindeutig die Endszene und die Art und Weise wie Alex sie gespielt hat. Er hatte mich von null auf hundert in wenigen Herzschlägen, denn obwohl die Szene ja irgendwie kitschig ist ohne Ende (und das ganz fürchterlich nach hinten los gehen kann), ist mir unglaublich eng in der Brust geworden.

Weil er sie so unschmalzig gespielt hat wie es der Moment nur zugelassen hat.
Weil er traurig gelächelt hat.
Weil er gar nicht so viel gesagt hat, aber so unglaublich sehr geschaut hat.
Weil er Beth zuerst nicht mal direkt ansieht, immer nur woanders hin, ins Nix, auf den Boden, an ihr vorbei, durch seine Hand 'durch' und ich gefühlt hab warum.

Und mittlerweile kann ich glaub ganz genau sagen was mir den Todesstoß gegeben hat: nachdem Beth ihn küsst, lässt er drei Sekunden länger als notwendig einfach die Augen zu und verharrt in diesem Moment, damit er nicht zuende geht, obwohl er schon zuende ist.

Und dann weicht er zurück, weil er muss.

Und dann geht er einfach und es bricht einem irgendwie das Herz.

Ich weiß sogar noch, dass ich einen gerippten, braunen Pulli an hatte, weil ich bis zum Ende dieser Szene zwei Minuten lang in meinen Ärmel geatmet hatte, so hingerissen war ich davon wie viel Gefühl der Kerl über den Bildschirm hat schwappen lassen :)

Keine Frage liegt das auch an der etwas zerrissenen Rolle des Mick, aber es waren die schauspielerischen Momententscheidungen von Alex in dieser Szene, wie er ihn gespielt hat und wie mir das Herz dabei aufgegangen ist.



Man könnte also sagen, dass (spätestens) in diesen drei Sekunden des ich-verharre-in-diesem-Moment-und-lass-meine-Augen-geschlossen bei mir folgendes passiert ist:



kathanthan.tumblr.com

MIND = BLOWN.

Von dem Moment an war ich dem Typen sozusagen auf Gedeih und Verderb verfallen.

Zusammenfassung dessen was danach kam: googeln, alles nur auffindbare aufsaugen, englische Community gefunden, ne ganze Weile dort geblieben, deutsche Community gefunden, u. a. im Speziellen auch Labormieze gefunden, hier her gekommen, weitere Freundschaften geschlossen, Mod-Posten angenommen, London Trip, Freundschaft(en) verfestigt, neue Leute sind dazu gekommen, 'alte' sind gegangen, Mieze wurde Admin, Co-Admin Posten, Mieze hat sich von hier verabschiedet, sie hat an mich übergeben, und so weiter und so fort, und jetzt bin ich immer noch da, war mittlerweile auf Hawaii, hab Alex getroffen und mag ihn als Typen genau so gerne wie zu Beginn. Nur mittlerweile aus noch mehr Gründen als am Anfang. Und es sind auch noch immer ganz wunderbare Leute hier, von denen ich ein paar spezielle (auch über das Alex Thema hinaus) als Freunde bezeichnen würde. Wie oft passiert es schon, dass man Freunde nicht 'über Ecken', über Dritte, in der Schule, an der Uni oder bei der Arbeit findet. Nicht weil man sie aus reinem Zufall sozusagen entlang seines eigenen Weges getroffen hat sondern weil man sich in den anonymen Weiten des Webs irgendwie gesucht und gefunden zu haben scheint, feststellt, dass man ähnlich tickt und sich halt einfach mag.

Ich bin also unheimlich froh, dass Alex irgendwann mal entschieden hat, die Augen drei Sekunden länger zu zu lassen als nötig gewesen wäre, weil mir so viele Großartigkeiten entgangen wären, die zwar letztendlich gar nix mehr mit Alex himself zu tun hatten, die aber nur kamen, weil sich in 2008 mal ein Funke auf mich übertragen hat.

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://disgruntledcustomer.tumblr.com
joanspark
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1582
Alter : 55
Ort : NRW
Anmeldedatum : 11.04.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mi Jan 02, 2013 8:07 am

Nina, ich finde es sooo schön, dass Du sogar sagen kannst, WANN GENAU Mr. 0 Dich soweit hatte und Du nicht mehr von ihm los kamst! *sigh*
Bei mir war das halt ein eher "schleichender" Prozess und die Faszination ist im Laufe der Jahre immer stärker geworden, je mehr ich von ihm gesehen und gehört (diese Stimme!!!) habe...

______________________________________________

Nach oben Nach unten
moonlight71
Co-Star
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1816
Alter : 46
Ort : Remscheid
Anmeldedatum : 04.08.09

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mi Jan 02, 2013 9:40 am

So dann erzähl ich auch mal...
Ich bin neugierig auf die Serie geworden weil Prosieben immer Werbung genacht hat und ich auch solche Vamirserien gern mag...

Als dann die erste Folge anfing,dachte ich noch okay...schau mal weiter was noch so passiert...denn Anfangs fand ich die Folge noch etwas langweilig aber dieser Typ..Alex/Mick gefiel so gut und deswegen habe ich weiter geschaut...ich kann auch leider nicht mehr genauso sagen wann mich die Serie letztendlich gefesselt hat,ich meine bei welcher Folge ich dann wirklich mir gesagt habe, so jetzt schau ich weiter, aber ich fand ALex irgendwie geil und auch wie er Mick gespielt hat...und von da an war ich ein totaler Fan von ihm und habe dann im Internet gegoogelt nach ihm und bin dabei auf dieses Forum hier gestoßen und war glücklich hier welche zu treffen die genauso verrückte Alexfans waren wie ich!!! Und ich habe das bis heute nicht bereut und schaue seine jetzige Serie "Hawaii Five 0" super gern und freue mich schon auf die nächste Staffel...

Ich habe auch Whiteout gesehen aber da war ich jetzt eher nicht begeistert von sondern eher gelangweilt um ehrlich zu sein,aber umso schöner und traurig zugleich fand ich dann seine Rolle in "Mary Bryant"! Einfach toll gespielt...

Aber an einen Film traue ich mich nach wie vor nicht ran...Feed!!!

Da muss ich echt schauen ob ich den wirklich sehen will...nicht ganz so mein Ding!

So un dnun bin ich immer noch hier und freue mich jedesmal über neue Bilder, Interviews etc...

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Siv
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4231
Alter : 42
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 12.09.11

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mi Jan 02, 2013 1:13 pm

Mein "erstes Mal" mit Alex liegt noch gar nicht so lange zurück.
Es war die Erstausstrahlung von Hawaii Five-O im deutschen Fernsehen auf Sat1. Die vielen Vorschauen hatten mich neugierig gemacht und, immer auf der Suche nach neuen, guten Serien, hatte ich es mir schon im Vorfeld auf dem Sofa gemütlich gemacht. Dummerweise rief kurz vor Beginn meine Schwester an und wir quasselten munter drauflos. So bekam ich nur die Hälfte mit, vom Gespräch und von der Serie.
Allerdings mochte ich die beiden Darsteller und ihr Kennenlernen schon von Anfang an, so dass ich einfach auf dem Sofa sitzenblieb und mir die Wiederholung in der Nacht noch einmal anschauen MUSSTE. Und schon in den ersten Augenblicken war ich dann hinüber- die Anfangsszene in Korea und der Blick, den Steve/Alex dann im Flugzeug aus dem Fenster wirft, nachdem ihn der Pilot fragt:
"Wann waren sie das letzte Mal zu Hause?"
Steve: "Ist ziemlich lange her..."



Quelle im Bild

Und dann ging es mir, wie den meisten- ich hab ich mir die Finger wund gegoogelt nach diesem Alex O`Loughlin. Bilder angesehen, Youtube Videos immer und immer wieder angeschaut- immer auf der Suche nach mehr. Meine Schwester hat mir Moonlight empfohlen und die Serie hab ich mir dann auch gleich aus dem hohlen Bauch raus bestellt. Ich bin kein Fan von Vampirserien, aber ich hab sie trotzdem in der ersten Zeit rauf und runter geschaut. Hauptsächlich auf englisch, weil die Stimmen tausend Mal besser sind als in der deutschen Fassung. Alex als Mick ist toll, es gibt viele wunderschöne Szenen von Alex- trotzdem war es nicht der Angelhaken, der mich in die Alex- Fanwelt gezogen hat. Das ist Steve gewesen und deshalb wird er für mich immer meine Lieblingsfigur bleiben...

Auf meiner weiteren hungrigen Suche hab dann dieses Forum entdeckt und mich immer wieder als Schwarzleser hier rumgetrieben. Foren waren für mich bis zu diesem Zeitpunkt nichts, wofür es lohnt, sich anzumelden. Und irgendwann hab ich es getan mich angemeldet, musste einfach irgendwo meinen Senf dazugeben, wurde sehr freundlich und nett willkommen geheißen- und bin geblieben.

Dieses Forum stellt für mich nicht nur eine Auszeit vom Tagesgeschehen dar. Es ist schön, sich mit anderen Menschen auszutauschen, sich gemeinsam über viele Dinge im Alex- Universum die Finger wund zu tippen, sich aktiv an einer schönen Sache zu beteiligen, Neuigkeiten nachzujagen, gemeinsam zu lachen, zu schreiben, zu basteln, es gibt so vieles, was mir hier Freude bereitet...

Ein weiterer wichtiger und schrecklich angenehmer Nebeneffekt ist zudem, dass ich hier Menschen kennengelernt habe, die mittlerweile zu Freundinnen geworden sind. Was gibt es Schöneres???

______________________________________________

Nach oben Nach unten
Leela
Bodyguard
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 402
Alter : 31
Ort : NRW
Anmeldedatum : 01.10.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mi Jan 02, 2013 3:31 pm

Super schöner Thread, interessant auf wievielen unterschiedlichen Wegen man zu einer Person finden kann!

Hier also mein Weg: in meinem Vorstellungsthread habe ich, glaube ich schon mal erwähnt, dass ich über Scott zu Alex gekommen bin. Ich war schon ein bißchen länger Fan von Scott und als ich hörte, dass es eine Serie mit ihm in einer Hauptrolle geben würde, war ich darüber natürlich sehr glücklich und habe kräftig gegoogelt.
Tja und irgendwann tauchte eben ein Partnerinterview mit Alex und Scott auf, dass ich mir natürlich sofort reinziehen musste, erstmal nur wegen Scott. Und irgendwann dachte ich eben während des Gesprächs: na, der andere scheint auch ganz okay zu sein. Irgendwie sogar ganz witzig. Und gut schaut er auch aus.

Dann habe ich ein bißchen gegoogelt und geschaut und immer mehr gefunden und dann liefen auch schon die ersten Folgen in den USA und schwupps...war es um mich geschehen *big smile* .

Irgednwann stellte ich fest, dass in meiner Umgebung nicht besonders viele Leute Alex kannten und bei all meinen Recherchen kam ich dann schließlich zu diesem Forum -und habe es noch keine Tag bereut *friend*
Nach oben Nach unten
Kasi
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4122
Alter : 46
Ort : NRW
Anmeldedatum : 12.12.09

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mi Jan 02, 2013 7:08 pm

Na dann will ich auch mal.

Bei mir war das irgendwann 2008 damals war ich noch in einem anderen Forum ( übrigens auch ein australischer Schauspieler ) Wer Charmed oder Nip Tuck kennt weiß wen ich meine. Irgendwer hat gepostet das eine neue Serie bei Pro 7 laufen würde die Moonlight heißt. Neugierig wie ich war dachte ich mir das guckste dir mal an. Am betreffenden Montag hats sich Kasi dann vorm Fernseher gemüdlich gemacht. Tja mir hat die der Anfang gut gefallen und ich hab dann weiter geguckt. Alex hat mir gefallen aber der Funken war noch nicht übergesprungen.

Na ja nach eingen Folgen hat dann jemand der Mitglieder nen Link von hier gepostet und geschriebn sie habe sich hier angemeldet. Neugierig wie ich war bin ich natürlich hier spingsen gegangen. Hab mich dann auch hier angemeldet.

Ja ich habe mich ursprüngich wirklich schon im September 2008 hier angemeldet. Aber manchmal hat Kasi ganz schön Alzheimer. Ihr werdet es mir nicht glauben aber ich hab meine damaligen Anmeldedaten später nicht mehr gefunden.

Habe mich dann erst wieder ans Forum erinnert als ich diverse FF von ascara und Miss St.John auf fanfkiton.de gelesen habe. Dann bin ich im Dezember 2009 wieder hier gelandet. Und von da an hatte mich das Forum gefangen und bei der Moonlight Wiederholung Alex dann sowieso. *sigh*

Inzwischen möchte ich diese Fourm nicht mehr missen und bin froh das ich hier bin. Auserdem ist es schön das ich inzwischen auch einige hier persönlich kennenlernen konnte und ganz nebenbei Freundschaften entstanden sind. Was gibts schöneres.



______________________________________________


Danke Fever für die super schöne Signatur

Rechtschreibfehler sind lediglich Specialeffects meiner Tastatur
]
Nach oben Nach unten
Online
Betty
Rotbart-Beauftragte
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 621
Alter : 49
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Fr Jan 04, 2013 11:56 am

Wie hat Alex mich hierher gebracht? Na wie wohl alle.

Bei mir war es Steve, bis dahin noch Namenlos, weil die Werbevorschau auf Sat1 halt noch ohne Namen war. DER Sprung über die Kofferhaube, DIE Serie will ich sehen. Na gut, hat nicht sofort geklappt, weil ich erst bei Folge 3 eingestiegen bin und aber nicht wieder ausgestiegen.
Danach wollte ich nur mal den Darsteller von Steve googeln. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass Alex auch derjenige war, der mir in der Vampier Serie aufgefallen, die ich nicht weiter gesehen habe, weil Pro7 dafür eine doofe Sendezeit hatte. Also ist er mir schon früher unter die Augen gekommen. Und beim Googeln bin ich dann hier gelandet. Erst als"Scharzleser" dann angemeldet. Und ja ich bin süchtig. Nach Alex, aber auch nach EUCH! Ja, es fehlt mir etwas wichtiges wenn ich nicht hier war am Tag.

Es macht Spaß zu beobachten, wie die Seite wächst. Auf welche Ideen frau hier kommt. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal "Geschichtchen" schreibe. Das Basteln überlasse ich gerne unseren Künstlerinnen!
Die ganzen anderen Aktionen, Weihnachtswichteln, Treffen, Wettbewerbe etc.

Was für mich wichtig ist, ist die Tatsache, dass das hier mein Spa ist. Wenn ich vom Dienst komme, ist das der Ort wo ich 100% abschalten kann und ich mich nicht mehr über Kollegen und "Kunden" ärgere. Das ist MEINS! Und Ihr helft mir dabei, na und Alex. Zwinker
Danke dafür. Kuscheln

______________________________________________


Danke Nina
Nach oben Nach unten
that_girl
Stylist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 294
Alter : 26
Ort : Do
Anmeldedatum : 15.11.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Sa Jan 05, 2013 6:59 pm

Also so ganz genau weiß ich eigentlich gar nicht mehr wie das passiert ist....

ich hatte ihn in Criminal Minds und Moonlight gesehen...ich fand ihn sympathisch...naja soweit das ihn Criminal Minds damals ging...ich mag so Crime Serien halt gern und dann kam dann auf einmal Hawaii 5O raus und ich bin dann gleich mal eingestiegen mit gucken...ich kannte ja den Hauptdarsteller da aus der Werbung immerhin schon aus Moonlight, wo ich übrigens nur gelegentlich reingeschaltet hatte, weil ich den Mick ganz nett anzusehen fand...irgendwie hatte ich ihn dann auch mal gegooglet und mir ist dann der Back Up Plan ins Auge gesprungen, den habe ich bestellt und gesehen und der war auch gut und alles... und das wars dann erstmal wieder
ich hab dann immer mal wieder wenn es die Zeit zuließ H5O geguckt und irgendwann hab ich den Herrn O dann nochmal gegooglet und weiter und weiter und dann bin ich irgendwie hier auf der Forenseite gelandet, naja und dann ging es los, dass ich mir Three Rivers angesehen habe, dann nochmal Moonlight...
naja irgendwie habe ich grade so eine kleine Flaute, ich weiß nicht genau wieso, irgendwie bin ich momentan ein bisschen Alex-unmotiviert, vielleicht fehlen mir einfach momentan Folgen die ich mir im TV reinziehen kann so wie es vorher war oder so oder einfach weil man grade nicht so viel von ihm hört oder sieht (verständlich und völlig in Ordnung für mich), aber das wirkt sich grad so aus, dass ich irgendwie nicht so richtig drin bin...also weniger als zu dem Zeitpunkt, als ich mich hier angemeldet habe..

allerdings glaube ich ja, dass sich das wieder ändern wird, sobald die Folgen dann auch demnächst hier in Deutschland laufen....

______________________________________________



vielen Dank fever!
Nach oben Nach unten
mydream
Stylist
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 286
Alter : 45
Ort : Baden Württemberg
Anmeldedatum : 03.02.12

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mi Nov 13, 2013 9:14 pm

VINCENT !!

Ich dachte lange, es sei Steve gewesen. Aber das stimmt nicht. Als ich die  "the big wheel" - Folge von Criminal Minds sah, passierte es zum ersten Mal in meiner ganzen "Fernsehzuschauergeschichte" - dass ich mich nicht mehr einkriegte ! Ich wollte den Produzenten einen Beschwerdebrief schreiben! Jawohl ! Ich war sauer...ich war sehr,sehr SAUER !! Ich war mächtig böse  schimpfen  schimpfen 

Warum ?? 

Mein Herz war gebrochen  *cry* 

Ich bekam das Bild nicht mehr aus dem Kopf...diese Augen.....Dieses traurige Gesicht.... dieser leidende Blick..... - oh Gott!! Ich hätte am liebsten den Koffer gepackt und wäre mit dem nächsten Flieger nach Hollywood geflogen, nur um den Produzenten, oder den Verantwortlichen mal richtig die Meinung zu geigen oder am besten gleich zu ohrfeigen.   schimpfen 

Aber ich habe das verkannt. Ich habe das nicht richtig gesehen. rolleyes  Ich dachte, dieser arme Kerl, der diesen Frauenmörder spielen "musste", das sei Einer, der halt das Geld braucht ( das war ja sicher auch so ). Und der aber keine Wahl hatte, als eben diese Rolle anzunehmen. Der aber so gar nicht in die Rolle passte und selber todunglücklich dabei war, dass er das spielen musste. Ich meine "Hallo" !! Alex ?? Ein fieser, geisteskranker Frauenmörder ??? Also mal ehrlich: Wir wissen hier ja wohl alle, dass das nicht die Rolle ist, die ihm auf den Leib geschrieben ist. Die zu seinem Wesen, zu seinem Charakter passt. 
Ich hatte so unendliches Mitleid mit ihm und so eine Wut auf denjenigen, der ihm das "angetan" hat...ich war echt stinkstocksauer. Ich hatte bis dato keine Ahnung von einem "Alex O´Loughlin"  - geschweige denn von seinem breiten schauspielerischen Talent.  :tüte: 

Letztendlich ging mir das so nach, dass ich ihn dann, als 5-O rauskam, sogar wieder erkannte, als den Schauspieler, der diesen Vincent spielen "musste". *shock* 
Da war ich dann aber versöhnt.  biglove   Denn diese Rolle gefiel mir ausnehmend gut, für diesen "grossen Unbekannten", den Schauspieler ohne Namen ( bis dahin für mich eben )

Naja, der Rest ist gleich, wie bei Euch allen *lol*  : irgendwann guckt man sich den Namen an ( "wie?? WIE geht der ? Alex O ..WAS? O...Looghelin....??? Mannmannmann, wieso heisst der so ?? Wo kommt der her ?? Was ist das für einer....?? - mal sehen, was Google weiss....."  )   Zwinker 
 

Und jetzt,  dank dieses Forums weiss ich heute auch, dass Alex nicht böse oder traurig/unglücklich darüber war, dass er diese Rolle gespielt hat. Ja und ich habe eingesehen, dass er mit dieser Rolle sogar sein wahnsinns breites Spektrum seines Könnens demonstrieren konnte. Das war sogar gut für ihn. *sigh*
Das habe ich jetzt verstanden. Wie schön, dass man hier so viel über ihn erfahren kann. Denn eines ist klar: Für mich gab es vorher keinen Schauspieler, der mich so interessiert hat, wie Alex. Noch nie hat mich ein Schauspieler so berührt, wie er und mich so gefesselt, dass ich mir Gedanken über ihn als reale Person gemacht habe. Noch nie ist mir in den Sinn gekommen, mich zu fragen, ob ein Schauspieler mit seiner Rolle, die er spielt, glücklich ist. Und noch nie hat ein Schauspieler meinen Beschützerinstinkt geweckt, dass ich dachte, ich muss nach Hollywood und dort dem Verantwortlichen eine "auf den Deckel"  geben, weil er einem armen, unschuldigen, "hilflosen" ( haha- Alex und hilflos..gell   Zwinker  )  jungen Schauspieler fies behandelt hat. Wie ich halt eben in meiner Unwissenheit zunächst vermutete. 

Also Fazit: Alex gefällt mir als Steve wahnsinnig gut. Die Rolle passt super zu ihm. Auch Mick gefällt mir - aber Mick habe ich erst lange nach Steve kennen gelernt. 
Aber es war Vincent, der meine Aufmerksamkeit als erstes auf Alex lenkte. Und darum war es doch genau genommen auch Vincent, der mich hier her gelotst hat. 
Gottseidank :gitarre: 
Denn: Ich bin verdammt gerne hier !!!    Kuscheln
Nach oben Nach unten
Freya
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2531
Alter : 49
Ort : Stuttgart
Anmeldedatum : 18.05.11

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   So Nov 17, 2013 9:59 am

Oh was für ein wundervoller Thread und was für noch wundervollere Geschichten …

Ich glaub, ich hab das schon irgendwann irgendwo hier mal kurz erzählt oder angedeutet, aber vllt. Sollte ich es  einfach ausführlich erzählen, weil es für mich einen Wendepunkt darstellte  - in gewisser Weise war es eher so, dass Mick mich einfing …

Es war irgendwann im Spätsommer/Herbst 2010, zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits monatelang keine Sonne mehr gesehen, da ich quasi im Alleingang zur Nachtschicht verurteilt wurde und ich an einem Punkt war, wo ich irgendwie mehr dahinvegetiert bin, als dass ich gelebt habe. Der monatelange Schlafentzug und die Tatsache, dass ich kaum die Sonne gesehen hatte, hatten mich irgendwie in einen Zustand zwischen Wach- und Dämmersein gefangen gehalten, ich war sowohl gesundheitlich als auch psychisch angeschlagen und ich war unfähig und einfach nicht stark genug mich daraus zu befreien …

An einem freien Abend zappte ich so durch die Kanäle, einfach auf der Suche nach einem Sender, der es mir ermöglichte mich soweit runterzuholen, dass ich wenigstens in eine Art dösigen Schlaf fallen konnte (ich litt damals an Herz- und Pulsrasen und hatte phasenweise trotz völliger Übermüdung Schwierigkeiten zu Schlafen), als mich plötzlich dieses wundervolle Lächeln


(es ist leider keine sehr gute Bildqualität und auch nicht die Folge, die in die ich damals reingezappt habe, aber ich denke, ihr könnt trotzdem sehen und verstehen, welche Art von Lächeln ich meine)

mitten ins Herz traf … mein dösigen Dämmerschlaf war damit Geschichte … stattdessen hat dieser eine Moment, der wohl nicht länger als 1-2 Sekunden gedauert hat, etwas grundlegendes in Bewegung gebracht, nämlich meinen Willen, einen Weg zurück zum Leben zu suchen (aber das war mir in meinem damaligen Zustand einer phasenweise geistigen Umnachtung noch nicht bewusst) …

Ich war erstaunt, fasziniert, gefesselt und gebannt von diesem Mann und an diesem Abend ging ich das erste mal seit Monaten ins Bett und konnte nahezu 6 Std. am Stück durchschlafen, also so richtig tief durchschlafen …

Es kam wie es kommen musste, ich bestellte mir die ganze Staffel und schaute, nein eigentlich sog ich jede Folge, jede Geste, jede Mimik, jede Körperhaltung und eigentlich jede Szene förmlich in mich auf und oft waren es diese Szenen, die mir die Lebendigkeit in mir wieder bewusst machten, in denen er nicht mit Worten sprach, sonder mit seinen Augen, mit seiner Mimik und seinen Blicken…

Wie ihr sicher schon an dem ein oder anderen Beitrag bemerkt habt, bin ich doch ein sehr emotional gestrickter Mensch und diese Fähigkeit, Emotion zu empfinden, ist mir wohl, von mir völlig unbemerkt, durch die Nachtschichttätigkeit verloren gegangen und Mick hat sie sanft aber bestimmt wieder wachgekitzelt.

Hier in dem video gibt es ganz viele Beispiele dafür:

http://www.youtube.com/watch?v=5To_Trs52-8

Es folgte eine Phase des Suchen im web nach allem möglichen über diesen mir völlig unbekannten Alex O’Loughlin, unter anderem dieses Forum und auch hunderte von youtube-vids (in der Nachtschicht hat man so ab ca. 2 Uhr ja nicht wirklich viel andres zu tun und es war ein gutes Mittel um wach zu bleiben :D …)

Ich bin dann irgendwann auch auf dieses vid




http://www.youtube.com/watch?v=WuvemV2CojQ

Gestoßen, und diese 3 1/2 minuten der verschiedenen Lächeln von ihm, die lebensbejahende und fröhliche Musik, lief dann quasi in Dauerschleife in der Nachschicht. Anfangs habe ich mir das video fast pausenlos angesehen, ungefähr so lange bis sich jedes Lächeln tief in mein Gedächtnis eingebrannt hat und dann lief das Lied im Hintergrund und die Lächeln projizierten sich wie von selbst in mein Hirn und damit zwangsläufig auf mein Gesicht … und das war der Motor, den zu starten es für mich galt …

Seither hat sich für mich vieles verändert und ja, mir ist bewusst, dass sich das jetzt für viele bestimmt sehr theatralisch anhört, trotzdem war es für damals eine ungeheure Starthilfe von Mick ohne die ich es bestimmt noch lange nicht geschafft hätte, mich aus dieser eingefahrenen Situation mit soviel Leichtigkeit zu befreien.

Ich war dann doch eine geraume Zeit, wohl eher länger als kürzer, erst mal stiller Mitleser hier im Forum, weil ich erst mal meine gesamte neu gewonnene Energie brauchte, mein Leben neu zu sortieren und zu gestalten, angefangen beim neuen Job (von einer Hotelfachangestellten zur selbstständigen freiberuflichen Tätigkeit zur Masseurin) und dann, als alle Hürden, Anträge, Fort- und Weiterbildungen in trockenen Tüchern waren, wollt ich endlich auch ein Teil hier bei Euch sein und bei Nina könnt’ ihr Euch jetzt beschweren, dass ihr mich hier ertragen müsst, weil es überwiegend ihre herzerfrischende Art zu Schreiben war/ist, die einer der Hauptgründe war/ist, dass ich mich hier und nicht woanders angemeldet hab :DDD …

Also lange Rede, kurzer Sinn:

Mick hat mich eingefangen, mir nach monatelangem desolatem Hirnzustand einen ersten klaren Moment beschert, meine leere und ausgelaugte Batterie wieder gestartet und damit quasi nicht nur Beth, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch mich gerettet …
ABER: auch Beth hat hier einen großen Teil dazu beigetragen und deshalb will ich sie nicht unerwähnt lassen … im Nachhinein betrachtet war es die Synergie oder Symbiose der beiden, die so viel Gefühl und Emotion so authentisch gespielt haben, wie ich es - glaub ich - noch in keiner anderen gespielten Rolle wahrgenommen habe.

______________________________________________


Quelle:tumblr.com/pzeiko-archive
Nach oben Nach unten
eviesus
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2618
Alter : 61
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 22.06.11

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   So Nov 17, 2013 10:14 am

@Freya
Deine Geschichte ist mir richtig unter die Haut gegangen. Ich kannte sie SO noch nicht.
Wenn man es richtig bedenkt, hat Dir Alex / Mick das Leben nicht gerettet, aber doch wieder zurückgegeben. *sigh* Und das ist schon eine richtig gute Leistung, wenn man bedenkt, dass Alex selbst davon nicht die geringste Ahnung hat!
Ich finde es immer wieder erstaunlich, was dieser Mann bei uns anrichtet bewirkt, von Herzrasen, Hormonkoller über Schnappatmung bis zum Sterben - alles dabei! Und dann wieder Momente wie bei Dir, Freya, in denen er "nur" lächelt und die Welt sieht gleich ganz anders aus. Und das finde ich einmalig!

______________________________________________

               

       
                                   

                          Lieben Dank an Joan! *love*
Nach oben Nach unten
frellingfangirl
Groupie
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 16
Alter : 47
Ort : München
Anmeldedatum : 24.11.13

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   So Nov 24, 2013 11:48 pm

Hallo zusammen!

Ich bin brandneu hier und wohl auch eine der "jüngsten" Fans (nicht vom Alter her Zwinker).

Ja, auch bei mir war es Mick St. John, der mich Alex verfallen ließ, und zwar erst vor wenigen Monaten, genau genommen in der letzten Augustwoche. Einige Wochen oder Monate vorher hatte ich mir auf gut Glück bei Amazon die Serie gekauft: sie war billig und ich mag Vampire (Lieblingsserien: Buffy und Angel, Lieblingsvampire Spike, Angel und Eric Northman). Vorsichtshalber nahm ich die DVDs dann mit in den Urlaub, da ich fürchtete, dass ich aufgrund von gesundheitlichen Problemen (nichts Schlimmes, aber trotzdem Schlafraubendes) vielleicht wieder nachts erst spät einschlafen können würde. So war es dann auch - und so hab ich innerhalb weniger Nächte die Serie durchgeschaut. Innerhalb weniger Minuten war ich "hooked" - und zwar nahezu ausschließlich wegen Mick. Die Serie selbst kann aus meiner Sicht weder mit den bereits genannten "alten" Serien noch mit neueren wie True Blood mithalten, aber Alex als Mick hatte mich sofort in seinen Bann gezogen - u.a. durch sein Lächeln und seine Stimme. Love at first bite! Zwinker

Wieder zu Hause hab ich dann natürlich recherchiert, was Alex bisher sonst noch so gemacht hat und habe mir dann gleich eine Reihe von Filmen bestellt: Oyster Farmer, The Back-up Plan, Hawaii Five-0 (Season 1), später ging's dann weiter mit den nächsten beiden Seasons von H50, Mary Bryant und zuletzt dann doch noch Feed. Und so hab ich mich immer mehr in ihn "verliebt" - und während ich Alex in H50 einfach nur HOT finde, habe ich durch Feed und zuletzt die Folge von Criminal Minds, in der er Vincent, den Frauenmörder mit OCD spielt, noch mehr Respekt vor seinen schauspielerischen Leistungen bekommen. Er kann nämlich weitaus mehr als nur gut aussehen, charmant und verschmitzt lächeln, schießen und kämpfen und sich mit Scott Caan kabbeln. smile 

Wie kam ich hier auf diese Seite?

Das nahm seinen Beginn damit, dass ich auf meinem englischsprachigen Blog auf Wordpress, den ich eigentlich ursprünglich begonnen hatte, um über Farscape zu schreiben (auch über 10 Jahre zu spät, weil ich die Serie erst heuer entdeckt hatte; da kommt auch mein Nickname her), plötzlich fast nur noch über die Produktionen geschrieben habe, in denen Alex mitgemacht hat. Irgendwie bin ich dann auf einen Blog gestoßen, der sich nur um Alex dreht (der erste und bisher einzige Blog, dem ich folge) und da wiederum wurde mir von einer Leserin dieses Forum empfohlen, weil ich etwas ratlos war, wo ich Three Rivers in Deutschland herbekommen soll, da Amazon Deutschland und GB die DVDs nicht im Programm hat. Tja, und nun bin ich hier! :)

Es ist für mich immer noch etwas ungewohnt, dass mir EIN einziger Schauspieler so viel im Kopf rumgeht, da ich immer für viele geschwärmt habe (und das schon auch weiterhin tue) und ich viele Serien schaue und jede Woche ins Kino gehe. Aber Alex hat sich schon sehr in den Vordergrund gedrängt... und wie ich täglich merke, bin ich bei weitem nicht die Einzige, der es so geht.
Nach oben Nach unten
http://frellingfangirl.wordpress.com
leiCa
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 6190
Alter : 53
Ort : NRW
Anmeldedatum : 14.10.09

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mo Nov 25, 2013 4:50 pm

Ich kenn' dich! ;-) Hallöchen!
Schön, dass du gleich den Verlauf deiner Sucht beschrieben hast!
->HIER kannst du dich 'offiziell' vorstellen in unserer Runde!
Willkommen!

______________________________________________

Nach oben Nach unten
https://www.instagram.com/pinsel2go/
fever
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2609
Alter : 46
Ort : schweiz
Anmeldedatum : 30.12.08

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mo Nov 25, 2013 6:42 pm

willkommen im Forum und ganz viel spass beim durchstöbern der Threads.. bye 

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://profile.myspace.com/fever-4-ever
Kasi
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4122
Alter : 46
Ort : NRW
Anmeldedatum : 12.12.09

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mo Nov 25, 2013 6:49 pm

Bitte hier keine Begrüßung! Erst wenn sich frellingfangirl hoffentlich offizell vorstellt und leiCas Link folgt kann es gerne und ausführlich an anderer Stelle gemacht werden. Zwinker 

______________________________________________


Danke Fever für die super schöne Signatur

Rechtschreibfehler sind lediglich Specialeffects meiner Tastatur
]
Nach oben Nach unten
Online
kleineLady
Best Friend
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 2915
Alter : 52
Ort : NRW
Anmeldedatum : 03.08.11

BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   Mo Nov 25, 2013 8:00 pm

Warum wird es nicht einfach dahin verschoben? es scheint ja nu so als ob sie sich vertan hat und gedacht hat das sie hier richtig ist zum vorstellen.

______________________________________________


Big Thx to Sky for this amazing Sig

"Der Narr Tut was er nicht lassen kann ,der Weise lässt was er nicht tun kann"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wie Alex mich einfing und hierher brachte   

Nach oben Nach unten
 

Wie Alex mich einfing und hierher brachte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alex O´Loughlin International - Community :: ALEX O`LOUGHLIN - FANS UNITED :: Non - Alex O´Loughlin-
Gehe zu: