StartseiteAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» Candids (Paparazzi/Fans)
von Siv Heute um 4:49 pm

» Wo und wie Alex sich fit hält...
von aussielover Mo Okt 09, 2017 6:21 pm

» Uralte Bildchen von denen keiner mehr genau weiß wie/wo/wann...
von aussielover Di Sep 12, 2017 6:24 am

» Technische Probleme
von alli85 Mo Jul 10, 2017 2:57 pm

» Bilder - Sabber Thread
von Herzblume130 Fr Jul 07, 2017 7:42 pm

» Hunde und Herrchen
von chilli88 Do März 23, 2017 7:12 pm

» Das O'Loughlinsche "PdP - Profil der Perfektion"
von Malihini So März 12, 2017 10:10 am

» Weihnachtswichteln 2016
von aussielover Di Jan 31, 2017 8:49 pm

Shoutbox
Affiliates

Alex O'Loughlin Worldwide

AOL Intense Studies

Mostly 50

Blogspot

alex-oloughlin.blogspot

Verspürst Du das drängende Bedürfnis alles was in Deinem Alex-verdrehten Kopf vorgeht mit der Welt zu teilen?
Dann brauchen wir DICH!

Für unser Team suchen wir tatkräftige Blogger Verstärkung!
MELDE DICH bei einem Admin/Co-Admin oder Moderator.


Austausch | 
 

 Breaking Bad

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
NobodyKnowsNina
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7347
Alter : 32
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 20.08.09

BeitragThema: Breaking Bad   Fr März 07, 2014 3:56 pm

Irgendjemand?

Bitte?

Irgendwelche Breaking Bad Süchtigen hier? Die entweder längst schon das Serienfinale hinter sich haben, gerade noch mittendrin Stecken in einer der 62 Folgen oder eben erst angefangen haben zu gucken?

Ich brauche jemanden, der mir beipflichtet, dass das die verflucht beste Serie mit dem bestesten Plot und den allerbestesten Schauspielern ist, auch wenn Alex hier nun nicht mit von der Partie war, und obwohl da draußen Serien wie Hannibal, Sherlock und Konsorten existieren. ...Irgendjemand?

Die kürzeste Zusammenfassung, die man geben kann, lautet: es geht um den (anfangs) spießigen Otto-Normal-Verbraucher Walter White, seines Zeichens Familienvater und Chemie-Lehrer mit Nebenjob in der Waschanlage, der ein eher erfolgloses Leben führt und eines Tages mit Lungenkrebs diagnostiziert wird. Die Behandlung kostet ein Vermögen, das seine Krankenkasse nicht übernimmt, und er beschließt, dass er seine Familie nicht auf einem riesigen Berg Schulden sitzen lassen wird, wenn er den Löffel abgeben muss. Von seinem Schwager, der Ermittler bei der US-Rauschgiftbehörde ist, kriegt er an seinem 50ten Geburtstag mit, wie wunderbar leicht man mit der Produktion von Chrystal Meth Geld machen kann, wenn man es richtig anstellt.... und was kann Walter White am besten? Chemie. Sein Leben, das Leben seiner ganzen Familie, um nicht zu sagen das des kompletten Drogenkartells im amerikanischen Südwesten nimmt ab dem Tag, an dem er auf seinen ehemaligen Schüler Jesse Pinkman (seines Zeichens Möchtegern-Drogenkoch) trifft, eine Kehrtwende um 180° und man ist als Zuschauer über einen fiktiven Zeitraum von ziemlich genau 2 Jahren mit an Bord um von Anfang bis Ende jede Wendung dieses unfassbar genialen Dramas mitzuerleben.

Leider spottet eine simple Zusammenfassung dieser Story jeglicher Beschreibung dessen, um was es in dieser Geschichte am Ende wirklich geht, denn der erste Gedanke, der sich einem aufdrängt ist halt, dass es einfach um Krebs, Drogen und ein paar Gangster geht... und irgendwie ist das auch so, aber die Umsetzung lässt einen mit offenem Mund zurück. Wer im einen Moment noch "der Böse" ist, den findet man im nächsten Moment vielleicht schon gar nicht mehr so schlimm und andersrum. Dabei ist die Serie, so unglaubwürdig es klingen mag, stellenweise unglaublich lustig, bringt natürlich auch die ein oder andere Action und gewalttätige Szene mit sich, ist aber niemals oberflächlich sondern schlichtweg Brillianz in Reinform. Die Serie beschreibt eine Entwicklung aller beteiligten Charaktere, die einem durch Mark und Bein geht weil man so sehr mitfiebert, mitleidet und gespannt ist zu welchem Ende es wohl irgendwann kommen wird, dass man seine liebe Mühe damit hat nicht eine Folge nach der nächsten förmlich zu verschlingen. Und das allerbeste ist: es gibt irgendwann ein Ende, das an jeden einzelnen Handlungsstrang, der sich entlang des Weges entwickelt hat, einen Knopf dran macht, so dass man sich nach 62 Folgen zurücklehnt und nur noch WOW sagen kann.

Was so viel heißt wie: wer Breaking Bad noch nicht für sich entdeckt hat sollte das schnellstens tun! Das einzige Risiko, das man eingeht ist, dass man nicht so schnell wieder eine andere Serie finden wird, die es mit dieser aufnehmen kann...


______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://disgruntledcustomer.tumblr.com
chilli88
Manager
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 722
Alter : 29
Ort : Berlin - Heilbronn
Anmeldedatum : 28.06.12

BeitragThema: Re: Breaking Bad   Fr März 07, 2014 4:52 pm

Liebe Nina,

ich bin noch nicht süchtig aber ich möchte es noch werden! Hab sooo viel gutes über diese Serie gehört und gelesen, dass ich mir das auf jeden Fall noch anschauen werde.
Also was ich weiß ist, dass alle die sie schon geschaut haben danach genauso drauf waren wie du!  *big smile* 
Sobald ich endlich mal Zeit gefunden habe zum Schauen, meld ich mich nochmal!  Zwinker 

______________________________________________


************  
Nach oben Nach unten
Norii
Persönlicher Assistent
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1079
Alter : 24
Ort : München
Anmeldedatum : 27.09.09

BeitragThema: Re: Breaking Bad   Fr März 07, 2014 6:15 pm

ich möchte auch noch süchtig werden, nur muss noch die zeit dazu finden... *big smile* 
ich werde es aber auf jeden fall gucken, spätestens im sommer, wenn alle serien in pause gehen!

walter white ist eine legende, sowas lasse ich mir doch nicht entgehen.
Nach oben Nach unten
NobodyKnowsNina
Co-Admin
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 7347
Alter : 32
Ort : Ba-Wü
Anmeldedatum : 20.08.09

BeitragThema: Re: Breaking Bad   Fr März 07, 2014 6:39 pm

Ahhhh ich freue mich jetzt schon wenn's euch in hoffentlich naher Zukunft gleich geht wie mir!

Norii schrieb:

walter white ist eine legende, sowas lasse ich mir doch nicht entgehen.

Walter White ist das eine, JESSE PINKMAN!... ist das andere. 
Jesse Pinkman hat einen speziellen Platz Thron in meinem Herzen.

Was vermutlich auch ein Grund dafür ist, dass ich gerade so ein riesen Problem mit Heißkalt-Marcus habe/hatte und so lange nicht weiterschreiben konnte bis ich nun endlich auch mit Breaking Bad durch war. Weil sich alles, was ich zu tippen versucht habe, plötzlich nur noch wie ein kläglicher Versuch angefühlt hat einen Character zu schreiben, der Jesse fatalerweise unglaublich ähnlich ist, der aber nie auch nur halb so gut sein könnte wie das was die Showrunner von Breaking Bad Aaron Paul auf den Leib geschrieben haben (und wie Aaron Paul es als 'Jesse' umgesetzt hat)... Das ist "Güteklasse A" für Breaking Bad und "Nice try, Nina" für mich - nicht gerade fördernd für die Schreibmotivation.

______________________________________________

Nach oben Nach unten
http://disgruntledcustomer.tumblr.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Breaking Bad   

Nach oben Nach unten
 

Breaking Bad

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alex O´Loughlin International - Community :: ALEX O`LOUGHLIN - FANS UNITED :: Non - Alex O´Loughlin :: GERMAN / deutsch :: Übernatürlich(e) gute Serien-
Gehe zu: